Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 02.05.2019, 07:37
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 352
Standard

Petter könnte wohl ein Bruder des Paugel sein, das konnte ich aber noch nicht bestätigen.
Kinder des Paugel sind (ja die Eltern waren gut beschäftigt ;-)) :


1681-01-15 Wendula

1682-01-22 Pagel

1683-06-28 Anna

1684-05-05 Dorotÿa

1686-10-01 Chlaß

1688-01-16 Anna

1690-10-08 Cathrina

1692-02-02 Cattrina

1693-01-22 Paugel (tatsächlich am gleichen Tag wie der erste)


1695-04-04 Marÿa


1696-05-29 Margreta

1698-09-23 Jochim
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.05.2019, 13:03
Sebastian Weiß Sebastian Weiß ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.01.2019
Beiträge: 72
Standard

Ja sehr fleißig.

Kann es sein, dass der 1698-09-23 Jochim vielleicht der Johan geb. 22.09.1689 ist? Ich kann 1698 niemanden finden, dafür aber den Link unten.



https://www.ancestry.de/interactive/...97602845/facts
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.05.2019, 13:14
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 352
Standard

ähh ja richtig, Typo
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.05.2019, 14:43
Sebastian Weiß Sebastian Weiß ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.01.2019
Beiträge: 72
Standard

Zitat:
Zitat von HerrMausF Beitrag anzeigen
Hochzeit ist am 1721-05-01 Rostock St.Petri, das müsste bei Ancestry Seite 96 sein. Ich verwalte die Bäume bei myheritage und ancestry leider etwas schlampig, da ist viel Müll drin. Den auf myheritage habe ich gerade aufgeräumt / neu aufgebaut.
Zu Jochim Bißdorf fehlen mir sonst noch alle Daten.


Marÿa Schoman *4.4.1695 Rostock, St. Petri


Er dürfte also auch irgendwann kurz davor geboren sein und beide können erst nach 1728/1729 gestorben sein (letztes Kind Cathrina Magreta *14.8.1729 Rostock, St.Petri).


Sind natürlich meist Taufdaten, die setze ich in der Regel als Geburtsdatum, wenn keine weitere Information vorhanden ist.

Guck dir mal bitte diesen Eintrag an.

Ich tue mich zwar etwas schwer beim lesen, aber für mich sieht es so aus, als wenn diese Zwillinge auch zu Jochim gehören. Beim 2. Kind ist ein Paul Schoman als Pate eingetragen. Wäre dann ja der Schwiegervater.

https://www.ancestry.de/interactive/...2^171456_00252
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.05.2019, 19:51
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 352
Standard

Oh ja das sollte er sein, allerdings ist nicht Pauel Schoman sondern seine Ehefrau Pate:


Den 20 Decembr hat Jochen Bißtörff 2 Kinder zur Tauff
und sind von H.M. Pastoren Crullen getauft und
Die Elste genannt Zovira Gustina Die Tauffzeugen sindt
Peter Scharrenbarg Manch Zovira Birgholtz Vetter Behrman Ehefrau


Die andere Tochter ist genant Elsabe Doratia Die TauffZn
Christoffer Wilhelm Ostwalten Peter Alwarten Ehefrau Pauel Schomann Ehefrau


damit ist Jochim / Jochen also nach 1735 gestorben und seine Frau ggf auch
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.05.2019, 21:53
Sebastian Weiß Sebastian Weiß ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.01.2019
Beiträge: 72
Standard

Ein möglicher Sterbeeintrag wäre dieser hier. Würde zumindest rein rechnerisch passen und wäre er mit 21 das erste Mal Vater geworden.



https://www.ancestry.de/interactive/...5E177621_00011
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.05.2019, 12:05
Sebastian Weiß Sebastian Weiß ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.01.2019
Beiträge: 72
Standard

Wenn man sich das Namensregister im Anhang guckt, sieht es so aus, als sei dieser Eintrag auch passend und ein weitere Sohn.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10.05.2019, 07:39
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 352
Standard

Ach nee, das Namensregister hab ich ja noch gar nicht entdeckt. Irgendwie bin ich auch mal zu den Scans der Originalbüchern gelangt aber irgendwie komme ich da auf Ancestry nicht mehr hin. Dies hier ist ja "nur" eine Abschrift, daher vermutlich auch der Index, sehr schön und hilfreich!


Edit: Also ja der gehört wohl auch zu ihm, passt ja zeitlich auch gut dazwischen.

Geändert von HerrMausF (10.05.2019 um 07:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.05.2019, 08:49
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 352
Standard

Achso, der Sterbeeintrag bezieht sich auf seine Frau denke ich.
Ist des seel Kaufmann Biestorff Wittwe begl? beyl? und 78 Jahr geworden.


Also ist er vorher schon gestorben.




( Edit: Nee das passt nicht Marya ist 1695 geboren. Also ist das vielleicht eher die Witwe eines anderen Bießdorff. )
Edit3: DOCH! Siehe weiter unten ;-)



Edit2: Leider gibt es vor 1776 kein Buch zu Beerdigungen in St. Petri, ich gehe davon aus, dass er und seine Frau bereits davor gestorben sind. Näher eingrenzen können wir das ggf. durch Heiratseinträge der Kinder.

Geändert von HerrMausF (10.05.2019 um 10:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.05.2019, 10:07
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 352
Standard

- Tochter Anna Maria heiratet am 24.11.1745 einen Tomas Georg Tarnau - leider keine Elternangabe.


Der ist neu, vielleicht auch ein Sohn oder aber auch ohne Bezug (Pierstorf gibts rund um Wismar):

27.10.1752 Carl Jochim Pihrstörf OO Marareta Doratia Ehlers


*13.11.1757 Maria Dorothea Biestorff Td. Jochim Christian Biestorff
TZ: Möllers Witwe, Frau Bürgermeisterin Priesen UND Frau Witwe Biestorffen


Hier ist doch eigentlich schon klar, daß er vor dieser Taufe gestorben ist ;-)



*1759-02-22 Catharina Dorothea Maria Td. Joachiam Christian Biestorff
TZ: Peter Hühnens Ehefrau, Tomas Tarnows Ehefrau, Georg Goltermanns Ehefrau






Aber Moment, der Sterbeeintrag aus deinem Post 16 passt doch:
*1702-06-06 Marya Schoman Td. Pagel Schoman




Edit: Zusätze aus den Bürgerbüchern:


1.11.1756 Kaufmann Joch Chrn. Biestorff bekommt Bürgerrechte
D.h. er ist zwischen dem 1.11.1756 und 13.11.1757, es sei denn man hat ihm Posthum die Bürgerrechte verliehen.





Das sind die beiden Schomans, die beide mit ihren vielen Kindern auftauchen. Da beide Bäcker sind vermutlich Geschwister die auch früh ihre Bürgerrechte bekommen, sie sind nicht als Bürgersöhne notiert:


10.07.1678 Bäcker Pauel Schoemann bekommt Bürgerrechte
28.05.1679 Bäcker Jeremias Schoemann bekommt Bürgerrechte


Aber möglicherweise stammen sie von dem hier ab:



06.04.1630 bekommt Bürger -und Schopenbrauerssohn Hans Schoemann Bürgerrechte, Eltern haben Eigentum.

Geändert von HerrMausF (10.05.2019 um 12:10 Uhr) Grund: noch ein paar Zusätze aus den Bürgerbüchern
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:08 Uhr.