#1  
Alt 25.10.2021, 17:33
Benutzerbild von kp10th
kp10th kp10th ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 150
Standard Artillerie-Kaserne Gleiwitz, Zeitraum 1914 -1924

Hallo,

Ich habe militärisches Problem und hoffe es kann mir einer helfen.

In den Gleiwitzer Adressbüchern habe ich diese Einträge gefunden
Gleiwitzer Adressbuch 1914
Kupke, Emil Kantinenpächter Stadtwaldstraße
Gleiwitzer Adressbuch 1924
Kupke Emil, Kantinenpächter, Stadtwaldstraße, Artillerie-Kaserne.
Kupke Emil, Kantinenbetrieb, Stadtwaldstraße, Artilleriekaserne
Kupke Kurt Schlosser, Stadtwaldstraße Art.-Kaserne
In dem späteren Adressbüchern gibt es keine Einträge.
In einen Stadtplan 1929 ist die Artilleriekaserne eine Schule.

Fragen:
- Was für eine Artillerie-Kaserne war das
- Welches Artillerie-Regiment war dort stationiert
- Wohin wurde die Kaserne / Regiment verlegt
- Wenn aufgelöst wo/wohin eingegliedert

Besten Gruß
Klaus-Peter
__________________
Suche:
Oberschlesien/Gleiwitz
FN Pisulla (Pisula/Pissula/Pissulla)
FN Krusche (Krusze) FN Kotutsch (Kotusz)
FN Foit (Foyt) FN Kias (Kijas) FN Czuga; FN Dziuba FN Zmuda FN Glowka FN Bajon
Schlesien/Strelitz, Geiseltal, Röcknitz, Löderburg
FN Kunze
Schlesien/Ossen, Geiseltal, Berlin
FN Kupke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.10.2021, 18:27
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.859
Standard

Hallo,

die Seite kanntest Du schon? http://www.gliwiczanie.pl/Reportaz/k...oszary_a1.html
Und noch https://fotopolska.eu/Okrzei_20a_Gliwice

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (25.10.2021 um 18:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.10.2021, 19:39
Benutzerbild von kp10th
kp10th kp10th ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 150
Standard

Hallo Thomas,

Danke erstmal, ja die Seite kenne ich. Sie ist ganz nett anzusehen aber hilft nicht.
Ich habe im web versucht was zu finden aber keinen richtigen Anhaltspunkt gefunden. Aber die Militärseite ist nicht so mein Ding.

Viele Grüße

Klaus-Peter
__________________
Suche:
Oberschlesien/Gleiwitz
FN Pisulla (Pisula/Pissula/Pissulla)
FN Krusche (Krusze) FN Kotutsch (Kotusz)
FN Foit (Foyt) FN Kias (Kijas) FN Czuga; FN Dziuba FN Zmuda FN Glowka FN Bajon
Schlesien/Strelitz, Geiseltal, Röcknitz, Löderburg
FN Kunze
Schlesien/Ossen, Geiseltal, Berlin
FN Kupke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.10.2021, 20:04
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.876
Standard

Hallo Hans-Peter,

die Antwort auf die Frage, welches Artillerieregiment dort stationiert war, steht tatsächlich auch im Adressbuch Gleiwitz 1914, Teil IV Militärbehörden.
In der Kaserne in der Stadtwaldstraße war die II. Abteilung des 2. Oberschlesischen Feldartillerie-Regiments Nr. 57 stationiert.

Nach Kriegsende 1918 und allgemeiner Demobilisierung wurde wegen der Unruhen und zum Grenzschutz Ost die in der Heimat eintreffenden Fronttruppen wieder mobil gemacht. So wurde das Freiwilligen-Feldartillerie-Regiment Nr. 57 (Neustadt/OS, Gleiwitz) aufgestellt und an der Südgrenze Schlesiens im Raum Glatz eingesetzt. Wegen der Verkleinerung des Heeres (100.000 Mann-Heer bis zum 01.01.1921) wurde im Juni 1919 das Freiw.-Feldart.-Reg. 57 mit seinem ehemaligen "Schwesterregiment" Freiw.-Feldart.-Reg. 21 Neiße zum leichten Reichswehr-Artillerie-Regiment 8 Neiße vereinigt. Dieses Artillerieregiment gehörte zur Reichswehr-Brigade 8 Breslau, die am 31.12.1920 aufgelöst wurde.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.10.2021, 15:26
Benutzerbild von kp10th
kp10th kp10th ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 150
Standard

Hallo Basil,

Das habe ich tatschlich im Adressbuch Gleiwitz 1914, Teil IV Militärbehörden total übersehen. Asche auf mein Haupt aber vielen Dank

So langsam setzt sich das Puzzle zusammen. Artillerieregimen 12/1920 aufgelöst, dann die sogenannte Polizei und dann Schule.

Mal sehen wie ich jetzt weiter kommen.
Nochmals vielen Dank.

Gruß
Klaus-Peter
__________________
Suche:
Oberschlesien/Gleiwitz
FN Pisulla (Pisula/Pissula/Pissulla)
FN Krusche (Krusze) FN Kotutsch (Kotusz)
FN Foit (Foyt) FN Kias (Kijas) FN Czuga; FN Dziuba FN Zmuda FN Glowka FN Bajon
Schlesien/Strelitz, Geiseltal, Röcknitz, Löderburg
FN Kunze
Schlesien/Ossen, Geiseltal, Berlin
FN Kupke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
artillerie , gleiwitz , kaserne

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:34 Uhr.