Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Zu welcher der folgenden "religiösen Gruppen" gehört Ihr?
Katholisch 30 30,00%
Evangelisch 40 40,00%
Konfessionslos 28 28,00%
andere Glaubensrichtungen 2 2,00%
Teilnehmer: 100. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.03.2011, 23:19
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.622
Standard Welcher (Nicht-)Religion gehört Ihr an?

Werte Umfrageliebenden und -liebendinnen,

in der Überschrift könnt Ihr lesen, worum es geht. Bitte jetzt keine Diskussion darüber anfangen, ob nicht dieses oder jenes hätte erwähnt sein müssen, ich weiß z. B., daß es vor der Leuenberger Konkordie außer in den (ehemals) preußischen Gebieten Lutheraner, Reformierte und Calvinisten gab. Ich möchte das einigermaßen einfach halten, denn sonst würde das unübersichtlich.

Den Anlaß zu dieser Umfrage bildet übrigens dieses Thema.

Und nun viel Spaß beim Abstimmen!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)

Geändert von Friedrich (19.03.2011 um 11:54 Uhr) Grund: Überschrift verwirrend
  #2  
Alt 16.03.2011, 23:48
Benutzerbild von Mascha
Mascha Mascha ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 216
Standard

Hallo Friedrich,

so ganz verstehe ich nicht, was Du daraus schließen willst, wenn Du die Konfession der Forscher kennst.

Ich bin evangelisch, meine Vorfahren sind aber fast alle katholisch.

Grüße Mascha
  #3  
Alt 18.03.2011, 19:46
Narbonne Narbonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 438
Standard Konfession

Zitat:
Zitat von Mascha Beitrag anzeigen
Hallo Friedrich,

so ganz verstehe ich nicht, was Du daraus schließen willst, wenn Du die Konfession der Forscher kennst.

Ich bin evangelisch, meine Vorfahren sind aber fast alle katholisch.

Grüße Mascha
ich bin konfessionslos, ich glaube an die Energie, die immer weiter geht! Narbonne
  #4  
Alt 16.03.2011, 23:51
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.200
Standard

Hallo Friedrich,

Gute Frage, aber ich habe beide Religionen. Bisher überwiegt zwar noch die evg. Seite, das liegt aber eher daran, das ich mit der kath. nicht weiterkomme wegen fehlender KB.

LG Silke

Ich slber gehöre meiner eigenen an
Bin konfessionslos

Geändert von Silke Schieske (18.03.2011 um 10:43 Uhr)
  #5  
Alt 16.03.2011, 23:53
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.430
Standard

Mutters Seite kath.
Vaters Seite ev.

Uschi
  #6  
Alt 16.03.2011, 23:54
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.622
Standard

Es geht um Eure Konfession, nichts weiter. Es interessiert einige mal, wie die Verteilung hier ist, wo wir doch alle irgendwann mit den Kirchenbüchern beider Konfessionen umgehen.

Ist ja auch anonym; rein informativ.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #7  
Alt 17.03.2011, 06:28
Mirli Mirli ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: München
Beiträge: 30
Standard

Hallo,

da meine Familie seit mindestens 400 Jahren in Thüringen, hautsächlich rund um Schmalkalden und Coburg, ansässig ist, hat sich an der evangelischen Religionszugehörigkeit seitdem nichts geändert.
__________________
Viele Grüße von Mirli

ständig auf der Suche nach Linde, Clemen, Heller und Völker aus Schmalkalden, Mühring, Althans, Fröber und Friedel aus Oberlind (Sonneberg), Gröschel, Hartwig, Rüger und Schmidt aus Eisfeld, Mühring, K(C)atterfeld und Röder aus Sundhausen (Gotha), Eccarius und Hornaff aus Cumbach (Friedrichroda)
  #8  
Alt 17.03.2011, 06:49
Benutzerbild von ralf65
ralf65 ralf65 ist offline
 
Registriert seit: 21.11.2007
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.268
Standard

Von meine 4 Großelternlinien sind 3 evangelisch und eine katholisch. Ich selbst bin evangelisch...
  #9  
Alt 17.03.2011, 09:20
Alwine Alwine ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Jüterbog
Beiträge: 126
Standard

Der große Teil der Linien ist evangelisch, aber mein Partner ist neuapostolisch getauft(seine mütterliche Linie) und meine Schwägerin ist katolisch, so dass ich mich jetzt auch mit diesen beiden Glaubensrichtungen auseinandersetzen muss.

Ich selber bin konfessionslos.
__________________
Liebe Grüße Brita
Suche nach

Höhne, Seiffert,Seyfart alle Nähe Jüterbog
Lehmann und Richter aus der Nähe von Gentha/Lüttchenseyda
Forchert, Wilke Berlin / Woltersdorf Schleuse
Storbeck in Salzwedel und rund um Lehnin
  #10  
Alt 17.03.2011, 09:24
Benutzerbild von Catha-Tina
Catha-Tina Catha-Tina ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.770
Standard

Hallo,
also wie Friedrich schon sagt, geht es hier doch nicht um die Konfessionen unserer Eltern, Großeltern, sonstiger Ahnen und Verwandten. Das ist aus seinem Eingangsposting und dem Titel dazu auch sehr verständlich geworden, finde ich!
Sondern ob überhaupt und wenn JA, welcher Konfession wir selbst, du und ich, angehören.
Habe mich eingetragen auf anonymer Basis
Hatte mir mal den von Friedrich genannten Fred durchgelesen. Hier kam auch die Frage auf, ob sich die evangelischen Menschen evtl. mehr für Geschichte, insbes. Ahnenforschung, interessieren, als die katholischen. Darum sicher auch diese Umfrage...um festzustellen, ob da vllt etwas dran ist Allerdings gibt es ja auch noch die Atheisten unter uns...
__________________
Viele Grüße
Catha-Tina

Suche
- die Herkunft des Joh. August Kuhblank, Geburt um 1722, Tod 1808 in Schafstädt, seit 1751 in Schafstädt nachweisbar, sowie
- die Herkunft des Joh. Gottfried Siegmund, Holz- und Revierförster bei den Grafen von Stolberg in Wachau (Sachsen), Geburt um 1719,
Heirat 1751 in Wachau mit Johanna Rosina Förster, Tod 1805 in Wachau

Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:43 Uhr.