#1  
Alt 06.06.2019, 18:22
Benutzerbild von Mysticx
Mysticx Mysticx ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2018
Ort: Oberbayern
Beiträge: 170
Standard Flucht/Vertreibung aus Sudetenland und Polen

Hallo,

ein paar meiner Verwandten wurden nach 1945 aus Sudetenland und Polen vertrieben und sind somit nach Deutschland geflohen. Irgendwie sind diese dann in Bayern gelandet.
Kann man irgendwo eine Auskunft bekommen, wo und wie sie dorthin gelangt sind? zb. beim Roten Kreuz?

Vielen Dank und Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.06.2019, 19:49
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.659
Standard

Hallo

Von wo im Sudetenland kamen sie denn? Von manchen Orten gibt es Transportlisten in irgendwelchen Archiven.

Suche mal nach den diesbezüglichen Threads hier im Forum. Zum Beispiel dieser hier
https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=139497

Ich suche auch immer noch nach genaueren Informationen in Bezug auf Vertriebene aus Eisendorf.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (06.06.2019 um 19:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.06.2019, 08:28
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.085
Standard

Guten Morgen.

Polen ist groß.

Es gibt z.B. das Buch:
Die Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus den Gebieten
östlich der Oder-Neiße
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2019, 09:03
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: NRW Euregio
Beiträge: 1.779
Standard

Hallo Zusammen,

Schlesien
Thread - Vertreibung

Das Buch
Die Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus den Gebieten
östlich der Oder-Neiße
https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=121366

Auszüge

Buch
Alfred Bohmann


Das Sudeten-Deutsch-Tum in Zahlen
  1. Teil
    Das Sudetendeutschtum nach der Vertreibung

    #207
https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=121366&page=21

#126 Fortsetzung folgen #151
https://forum.ahnenforschung.net/sho...121366&page=13

Das Buch

Die Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus der Tschechoslowakei.
Band 2.
Inhaltsverzeichnis
Band IV/2
Ausgabe Mai 1984

#207
__________________




Gruss henry

Geändert von henry (07.06.2019 um 09:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.06.2019, 09:19
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.085
Standard

Guten Morgen Henry,

jetzt müßten wir nur noch den Ort in Polen wissen, dann kann es weitergehen.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.06.2019, 15:16
Benutzerbild von Erbendorfer
Erbendorfer Erbendorfer ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2019
Ort: Neustadt am Kulm
Beiträge: 51
Standard

Zitat:
Zitat von Mysticx Beitrag anzeigen
Hallo,

ein paar meiner Verwandten wurden nach 1945 aus Sudetenland und Polen vertrieben und sind somit nach Deutschland geflohen. Irgendwie sind diese dann in Bayern gelandet.
Kann man irgendwo eine Auskunft bekommen, wo und wie sie dorthin gelangt sind? zb. beim Roten Kreuz?

Vielen Dank und Grüße
Hallo zusammen,

hier eine interessante Seite,
http://www.begegnungsraum-geschichte...ng-nach-namen/
es gibt Ortslisten und Namenslisten von Vertriebenen aus dem Sudetenland und Berichte wie und wo sie nach der Vertreibung ankamen.
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus der Oberpfalz

Fritz
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.06.2019, 14:37
Benutzerbild von Mysticx
Mysticx Mysticx ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2018
Ort: Oberbayern
Beiträge: 170
Standard

Hallo,

vielen Dank für deine Hilfe.

Meine Großmutter Maria Hussinger stammte aus dem Ort Frymburk früher Friedberg, (geboren am 27.01.1932) kam dann soweit ich weiß in dem kleinen Weiler "Schlitten" in der Nähe von Wessobrunn in Bayern unter, bis sie nach Weilheim zog.

Dort hat sie auch bis zu ihrem Tod gewohnt, leider war ich zu dem Zeitpunkt erst 6 Jahre alt. Dokumente von der Zeit existieren so gut wie keine mehr.

Ihr späterer Ehemann Hans Esslinger geboren 29.05.1941 in Lodsch Polen ist mit seiner Familie (Vater, Mutter und 3 Schwestern) auch geflohen und irgendwie auch in Weilheim gelandet. Dokumente gibt es keine.

Als dritter fällt mir gerade mein Stiefurgroßvater Josef Lutze geboren am 17.11.1918 in Bartelsdorf, Tschechien. Laut Geschichten ist er auch mit seiner Familie geflohen und dann nach Feldafing, Oberbayern gekommen.

Vielen Dank und Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.06.2019, 16:01
Benutzerbild von Erbendorfer
Erbendorfer Erbendorfer ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2019
Ort: Neustadt am Kulm
Beiträge: 51
Standard

Hallo Mysticx,

sehr interessant ist diese Dokumentation

ISBN 3-89350-56-1

hier wird im Band 2 auf über 800 Seiten von Vertriebenen und Zeugen die Vertreibung aus der Tschechoslowakei in allen (zum Teil grausamen) Einzelheiten beschrieben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Band 1.jpg (251,5 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Band 2.jpg (255,7 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus der Oberpfalz

Fritz
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.06.2019, 19:05
Benutzerbild von Mysticx
Mysticx Mysticx ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2018
Ort: Oberbayern
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von Erbendorfer Beitrag anzeigen
Hallo Mysticx,

sehr interessant ist diese Dokumentation

ISBN 3-89350-56-1

hier wird im Band 2 auf über 800 Seiten von Vertriebenen und Zeugen die Vertreibung aus der Tschechoslowakei in allen (zum Teil grausamen) Einzelheiten beschrieben.
Vielen Dank,

dann werde ich mal schauen, ob ich die Bücher irgendwo billig bekomme

Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.