Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.04.2021, 18:53
manbec manbec ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2020
Beiträge: 9
Standard Taufeintrag mit falschen Vornamen des Kindes und des Vaters?

Hallo zusammen,

ich möchte um einen Rat eurerseits bitten.

Und zwar geht es um meinen Vorfahren Wenzel Resch/Rösch (jun.). Lt. dessen Trauungseintrag https://data.matricula-online.eu/de/...ian/434/?pg=18 (rechte Seite mittig) heißen seine Eltern Wenzel Resch (sen.) und Barbara. Jedoch konnte ich bisher nicht den Taufeintrag des Wenzel Resch (jun.) finden.

Die Trauung der Eltern Wenzel Resch (sen.) und Barbara dürfte dieser Eintrag sein:
https://data.matricula-online.eu/de/...ian/423/?pg=73 (rechte Seite, vorletzter Eintrag).

Außerdem konnte ich Kinder des Ehepaares Wenzel Resch (sen.) und Barbara finden:
ein Beispiel: https://data.matricula-online.eu/de/...ian/238/?pg=93 (linke Seite, vorletzter Eintrag). Diese müssten dann Geschwister des Wenzel Resch (jun.) sein.

Komischerweise gibt es folgenden Taufeintrag:
https://data.matricula-online.eu/de/...an/238/?pg=149 (linke Seite, letzter Eintrag). Dort ist das Kind Lorenz Resch mit den Eltern Lorenz Resch und Barbara vermerkt. Ich habe aber bisher weder weitere Kinder des Ehepaares Lorenz Resch und Barbara, noch eine Trauung dieses Ehepaares gefunden.

Wie sicher kann man sich sein, dass der Taufeintrag des Kindes Lorenz Resch eigentlich der Taufeintrag des Wenzel Resch (jun.) ist? Die Vornamen des Kindes und des Vaters stimmen überein (jedoch falsche Namen), der Vorname der Mutter Barbara stimmt, der Nachname des Taufpaten Rausch stimmt mit den Taufeinträgen der vermutlichen Geschwister überein, und der Ort Lassenberg bzw. Lassenbergegg stimmt auch.

Außerdem habe ich größtenteils die Taufbücher in dieser Zeit durchblättert, um einen fehlenden Eintrag im Index zu vermeiden, aber konnte bisher nichts finden.

Habt ihr eine ähnliche Situation schon mal gehabt und wie seid ihr da vorgegangen? Was ist eure Meinung dazu?

Danke im Voraus und frohe Ostern und LG
Bernd
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2021, 11:19
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 2.229
Standard

Hallo Bernd,

wenn der Rufname des Wenzel schlicht und einfach "Renz" war (wie in meiner Familie), dann kann es schon passieren, daß der vornehme Pfarrer einen Lorenz daraus gemacht hat.

Ich kenne das eher von dem weibl. VN "Resel", der auch als Theresia, Therese, Rosalia, Rosina geschrieben wurde.

Gruß
Astrid
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.04.2021, 11:34
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.122
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
wenn der Rufname des Wenzel schlicht und einfach "Renz" war (wie in meiner Familie), dann kann es schon passieren, daß der vornehme Pfarrer einen Lorenz daraus gemacht hat.
wenn, dann wäre es hier ja eher umgekehrt. Der Taufeintrag war ja zuerst da
Ein Lorenz, gerufen Renz, später wurde daraus dann der Wenzel.
Im Traueintrag der Eltern steht beim Vater ja sogar Banzl (selbes B wie bei Barbara) als Vorname!

Ins Zeitschema passen Deine Einträge auf jeden Fall und wenn es keine weiteren Rösch/Resch Herren mit Ehefrau Barbara gibt, ist es sehr wahrscheinlich, daß es die richtigen sind.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.04.2021, 11:34
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.384
Standard

Ich würde

1.
im Sterbeindex / Beerdigungsbuch nach dem Tod von Lorenz und dessen Ehefrau/Witwe suchen,


2.
die Altersangabe beim Tod von Wenzel jun. mit dem Jahr laut Taufeintrag vergleichen
und

3.
prüfen,
ob die Taufe von Wenzel jun. vom Zeitabstand her in die Lücke passt, die es bei den Taufen der Kinder von Wenzel sen. und Barbara geben müsste.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.04.2021, 16:34
manbec manbec ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2020
Beiträge: 9
Standard

Danke für eure Rückmeldungen!

In das Zeitschema passt der Taufeintrag auf jeden Fall. Auch in die Lücken zwischen den Taufen der Kinder von Wenzel sen. und Barbara passt dieser.

Resch/Rösch gibt es in dieser Gemeinde recht viel, aber in diesem Zeitraum gibt es keine anderen Eltern, die Wenzel oder Barbara heißen.

Ich bin noch am Durchsuchen der Sterbebücher nach einem evtl. Resch Lorenz und dem Resch Wenzel jun. für die Altersangabe. Das dauert aber ein bisschen, da es vor 1785 keinen Index zu den Sterbebüchern gibt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.04.2021, 17:11
manbec manbec ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2020
Beiträge: 9
Standard

Ich habe nun den Sterbeeintrag des Resch Wenzel jun. gefunden:
https://data.matricula-online.eu/de/...ian/300/?pg=51 (rechte Seite, ganz unten).
Demzufolge müsste er 1704/1705 geboren worden sein. Resch Lorenz wurde aber 1710 geboren. In den Jahren 1703 bis 1706 konnte ich aber keinen Taufeintrag eines Resch Wenzel finden.

Da das Alter bei den Sterbeeinträgen nicht immer ganz so genau ist, und ansonsten kein Resch Lorenz gefunden werden konnte, werde ich diesen Eintrag als Taufeintrag des Resch Wenzel jun. nehmen.

Jedenfalls vielen Dank nochmal für eure Tipps und Meinungen zu diesem Thema!!

LG Bernd
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.04.2021, 17:21
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.384
Standard

Kein Widerspruch meinerseits.

In der Zeit sind viele Altersangaben gerundet. In Bild 48 links einer, der 100 Jahre alt geworden sein soll. Ansonsten auffallend viele, die 50, 55, 60, 65, 60 und 75 Jahre alt gewesen sein sollen.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.04.2021, 18:30
manbec manbec ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2020
Beiträge: 9
Standard

Ja das stimmt, das ist mir gar nicht aufgefallen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:23 Uhr.