Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Bayern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 09.04.2021, 13:58
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 1.039
Standard

Hallo,


ich bin alle möglichen Kirchenbücher, auch nach Reiners Hinweis Sankt Bartholomäus, durchgegangen und bin nicht fündig geworden.


Aus Juttas Sterbeeintrag StA Schöneberg Nr.2413/1950 geht hervor, dass ihr Geburtseintrag beim StA Berlin III, jetzt Tiergarten von Nr.605/1919, Groß Berlin, erfolgte.
Gestorben ist sie in der Canovastraße 9, Schöneberg und wohnhaft war sie in der Niedstraße 16, Friedenau.


VG
Pat
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.04.2021, 14:16
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 1.039
Standard

Hallo,


eigentlich sind bei Ancesrty doch die meisten Kirchenbücher eingestellt worden, wenn ich mich nicht Ganz und Gar irre, doch sind dort keine Taufeinträge der Mayer Kinder zu finden. Waren sie vielleicht doch katholisch? Der Sterbeeintrag von Jutta gibt leider keinen Hinweis auf die Religionszugehörigkeit.
Da Jutta ledig war, wundert mich etwas, dass sie gleich mehrere Kinder hat, die Zum Gutem Hirten getauft wurden. Vielleicht kann man über die Taufpaten etwas über die gesuchte Schwester erfahren.


VG
Pat
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.04.2021, 16:30
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.549
Standard

Zitat:
Zitat von Pat10 Beitrag anzeigen
Hallo,

eigentlich sind bei Ancesrty doch die meisten Kirchenbücher eingestellt worden,
aber nur bis 1874 Danach gibt es ev KB von Berlin nur bei Archion.

Gruß
Reiner

Geändert von ReReBe (09.04.2021 um 16:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.04.2021, 16:55
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 164
Standard

Die älteste Tochter von Friedrich Otto Mayer ist ein Sohn.

Emil Leopold Herbert heißt der Wonneproppen und ist am 4. November 1910 geboren und am 26. März getauft.


1911 und 1912 gibt es keine weiteren Kinder von Eltern mit diesen Namen. Das zwischen 1912 und 1919 kein weiteres Kind geboren sein soll, ist für diese Zeit eher unwahrscheinlich. Aber anscheinend Realität. Habe alle Seiten der Taufbücher zwischen 1911 und 1920 geprüft. Außer die genannten findet sich kein weiteres Kind mit diesen Eltern.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Mayer_Kind_EmilLeopoldHerbert_01.jpg (142,7 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von Carolien Grahf (09.04.2021 um 17:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.04.2021, 17:10
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 164
Standard

Die Tochter Jutta Margarete Luise wurde 14 April 1919 geboren und am 9 Mai 1920 getauft.
Die 1910 im Geburtseintrag sind selbstverständlich ein Schreibfehler.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Mayer_Kind_JuttaMargareteLuise_01.jpg (147,9 KB, 9x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.04.2021, 17:17
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.549
Standard

Sehr schön! Gibt es denn in den Jahren nach 1912 keine weiteren Kinder in diesem KB? Die Familie wohnt ja dort bis zum Tod der Mutter Luise 1933. Vater Otto heiratet 1935 erneut und ist ab 1936 in Berlin-Lichtenrade, Halker Zeile 31 gemeldet und nicht mehr in Berlin-Friedrichshain, Lippehner Str. 21.

Gruß
Reiner

Geändert von ReReBe (09.04.2021 um 17:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.04.2021, 17:38
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 164
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Sehr schön! Gibt es denn in den Jahren nach 1912 keine weiteren Kinder in diesem KB? Die Familie wohnt ja dort bis zum Tod der Mutter Luise 1933. Vater Otto heiratet 1935 erneut und ist ab 1936 in Berlin-Lichtenrade, Halker Zeile 31 gemeldet und nicht mehr in Berlin-Friedrichshain, Lippehner Str. 21.

Gruß
Reiner

Bis einschließlich 1920 habe ich jede Seite geprüft: keine weiteren Kinder im gesuchten Zeitraum.


Zum Leben des Otto nach dem Tod der Frau hat der Themenersteller keine Frage gestellt.

Geändert von Carolien Grahf (09.04.2021 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.04.2021, 17:42
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Beiträge: 164
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
aber nur bis 1874 Danach gibt es ev KB von Berlin nur bei Archion.

Gruß
Reiner

Es gibt eine Menge Berlin bei ancestry. Unter anderem die Sterbebücher bis 1955.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.04.2021, 17:48
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.549
Standard

Zitat:
Zitat von Carolien Grahf Beitrag anzeigen
Bis einschließlich 1920 habe ich jede Seite geprüft: keine weiteren Kinder im gesuchten Zeitraum.

Gleich wen auch immer Otto nach dem Tod seiner Frau geheiratet hat und ob diese Ehe ebenfalls Kinder hervorgebracht hat, sind diese Personen kategorisch irrelevant, da weder verwandt noch verschwägert. Jedenfalls rein vom Stammbaum her betrachtet.
Nur zur Info: am 16.11.1935 heiratet der Buchhalter Friedrich Otto Mayer die Postassistentin Anna Marie Emilie Wiese, geboren 17.12.1893 in Berlin.
Damit war sie bei Heirat knapp 42 Jahre alt und weitere Kinder eher unwahrscheinlich.
Ansonsten gebe ich Dir hinsichtlich der Nebenlinien völlig recht.

Es wundert mich sehr, dass Maja-Luna sich hier gar nicht mehr meldet.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.04.2021, 17:49
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.549
Standard

Zitat:
Zitat von Carolien Grahf Beitrag anzeigen
Es gibt eine Menge Berlin bei ancestry. Unter anderem die Sterbebücher bis 1955.
Ja, aber das sind Standesamtsregister. Es ging doch aber um Kirchenbücher. Das ist etwas anderes.

Geändert von ReReBe (09.04.2021 um 17:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin , marquartstein , mayer , tochter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:29 Uhr.