Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.05.2022, 07:55
Ackerol85 Ackerol85 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2022
Beiträge: 6
Standard Identifizierung Truppenzugehörigkeit Pionierkompanie 6

Guten Tag,

Ich bin interessiert an der genauen Einheit/Truppenteil eines Familienangehörigen im ersten Weltkrieg. Auf seinem Totenzettel steht 6. Pionierkompanie, gefallen 3.8.1918. Er ist auf dem Soldatenfriedhof in Sapignies Frankreich bestattet. Kann mir jemand sagen welche Pioniereinheit das war?

Danke und Gruß

Ackerol
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.05.2022, 08:25
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.910
Standard

Moin Ackerol,

ich nehme an, du willst wissen, zu welchem Verband (z.B. Pionierbataillon) die Pionierkompanie gehörte?

Was steht genau auf dem Totenzettel, 6. Pionierkompanie oder Pionierkompanie 6? Noch irgendwas dabei?
Es gab ja auch eigenständige Pionierkompanien, allerdings nur bayerische mit Nr. 6.

Kannst du uns den Totenzettel zeigen?
Hast du eine Kopie des Sterbeeintrags? Da steht meist auch der Truppenteil drin.
Wo lebte der Familienangehörige vor seiner Einberufung?
Wo fiel er am 3.8.1918?

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.05.2022, 08:59
Ackerol85 Ackerol85 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.05.2022
Beiträge: 6
Standard

84D17E7A-D136-442A-A474-4BC94610372B.jpg593CE525-4F6C-424D-92CC-B03D33F28FE4.jpg

Hallo Basil,


Und danke für die schnelle Antwort.

Genau, ich interessiere mich für den Verband/Bataillon. Ich hänge mal ein Foto von der betreffenden Person und den Totenzettel an. Geboren und aufgewachsen ist er in Bramsche bei Lingen, heute Emsland in Niedersachsen. Wo er genau gefallen ist kann ich leider nicht sagen. Das versuche ich ebenfalls herauszufinden.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.2022, 09:03
Ackerol85 Ackerol85 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.05.2022
Beiträge: 6
Standard

Und wie gesagt er ruht hier:

https://kriegsgraeberstaetten.volksb...dhof/sapignies
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.05.2022, 14:26
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.910
Standard

Das Foto des Betreffenden ist ein Ausschnitt. Da sind offenbar noch mehr Soldaten abgebildet.
Was ist das im Ganzen? Gibt das keinen Aufschluss über den Truppenteil?

Auf dem Totenzettel ist leider die Angabe zum Truppenteil unvollständig, "Pionierkomp. 6." allein sagt nichts aus.
Ich vermute, der Verfasser der Anzeige hatte es nicht so genau genommen.

Ohne Kenntnis des genauen Truppenteils kann man nur spekulieren. In Sapignies und Favreuil wurden vermutlich die 1918 während der Kämpfe zwischen Arras und Albert gefallenen Soldaten begraben. Bramsche lag im X. Korps-Bereich (Hannover). Die 111. Infanterie-Division, die aus Truppen des X. und IX. (Altona) Korps-Bereichs gebildet wurde, bezog Anfang Mai 1918 die Stellungen bei Bucquoy, nur wenige Kilometer westlich von Sapignies. Der Pionierverband dieser Division, das Pionier-Bataillon Nr. 111, setzte sich aus den Pionier-Kompanien Nr. 221 und 262, sowie der Minenwerfer-Kompanie Nr. 111 und dem Scheinwerfer-Zug Nr. 199 zusammen. Also leider keine Pionierkompanie 6 bei dieser Division. Südlich lagen noch bei Hébuterne und Miraumont die 183. Infanterie- und bei Beaumont-Hamel die 16. Reserve-Division. Auch da leider innerhalb der unterstellten Pionier-Bataillone (Nr. 183 und Nr. 316) keine Pionierkompanie 6. Welche Divisionen nördlich bis Arras lagen, konnte ich bisher nicht ermitteln.

Mein Rat wäre, eine Kopie des standesamtlichen Sterbeeintrags zu besorgen. Der Eintrag müsste vermutlich in den Sterberegistern des damaligen Standesamts Bramsche-Wesel zu finden sein. Das wäre dann der Bestand StadtA LIN PSR Bra St 1912/20 im Stadtarchiv Lingen. Aus dem Sterbeintrag kannst du dann hoffentlich den korrekten Truppenteil und den Sterbeort erfahren.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.05.2022, 15:51
Ackerol85 Ackerol85 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.05.2022
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

danke für deine Hilfe! Ich werde Kontakt zum Archiv in Lingrn aufnehmen und sehen ob man mir helfen kann.

Ich melde mich dann 😬
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.05.2022, 09:29
Ackerol85 Ackerol85 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.05.2022
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

die Sache mit dem Archiv der Stadt war wirklich unkompliziert. Ich habe die Sterbeurkunde mal angehangen! Leider kann ich das nicht alles lesen. Kann mir da jemand helfen?


Gruß

06AA85AC-4F62-4BC5-9189-D395DB220293.jpg
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.05.2022, 09:37
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.880
Standard

Also Pionierbataillon 10, 6. Kompanie - vermutlich also dann:
https://genwiki.genealogy.net/PB_10
Die 6. Komp. war demnach der 2. Garde-Reserve-Division unterstellt: https://genwiki.genealogy.net/2._Gar...Division_(WK1)

Diese wiederum war im fraglichen Zeitraum hiermit beschäftigt:
07.04.1918 - 20.08.1918: Kämpfe zwischen Arras und Albert
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.05.2022, 11:07
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.910
Standard

Moin!

Das ging ja schnell mit dem Archiv. Glückwunsch! Das Pionier-Bataillon Nr. 10 war der Pionierverband des X. Armee-Korps, zu dessen Korpsbereich Bramsche gehörte. Irgendwie naheliegend, aber besser, einen schriftlichen Beleg zu haben.

Die 2. Garde-Reserve-Division bezog ab Ende Juli 1918 Stellungen bei Bucqouy. Den Ort Bourdlles, wo der Betreffende gefallen sein soll, konnte ich nicht finden. Aber nordöstlich von Bucqouy liegt Courcelles. Vielleicht ist der Ort im Sterbeeintrag falsch geschrieben?

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.05.2022, 12:06
Ackerol85 Ackerol85 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.05.2022
Beiträge: 6
Standard

… ich denke auch das es sich um Falscheintragung handelt. Ich kann die Region in der mein Ur-Großonkel gefallen ist jetzt zumindest eingrenzen. Ich bedanke mich herzlich für die Unterstützung hier.
Morgen um 4 Uhr machen mein Vater, mein Bruder und ich uns auf den Weg in Richtung Sapignies und werden das Grab von Josef Acker besuchen. Vermutlich sind wir die ersten unserer Familie die dort gewesen sind.


Lieben Gruß und nochmal lieben Dank

Olaf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
pionierkompanie 6

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:51 Uhr.