#1  
Alt 07.06.2022, 21:21
RKoperlik RKoperlik ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2019
Beiträge: 6
Standard Suche Familienname KOPERLIK / KOPERLA

Hallo liebe Ahnenforscher,

es ist schon lange her, wo ich mal eine Anfrage wegen meines Familiennamens in diesem Forum gestellt habe.
Es wäre nett, wenn jemand meinen Familienanamen in seinen Unterlagen hat und mir Bescheid gebt. Der Fundort ist im Grunde genommen egal, weil es den Familiennamen nicht oft gibt und ich aus allen möglichen Gebieten, hauptsächlich im Osten, speziel Schleisen, einige gefunden habe.

Schöne Grüße

Reinhard Koperlik
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.06.2022, 21:45
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.876
Standard

Also so ganz selten ist der FN Koperlik nun aber auch nicht. Bei Ancestry in Bereich Standesämter der eheml. östlichen Gebiete 64 Treffern. Bei geneteka 42 Treffer ect. pp.
Und mir ist der Name auch immer wieder mal übergekommen...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.06.2022, 08:48
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.632
Standard

Grüß Dich, Reinhard!

Das ist wieder einer der äußerst seltenen Familiennamen, die man so wunderbar erforschen kann - weil irgendwie gehören die ja alle zusammen.

Allerdings werden wir einem so erfahrenen Familienforscher wie Dir kaum etwas Neues liefern können.

Du kennst daher bestimmt den am 16.5.1897 in Oberglogau geborenen Johann Koperlik. Der war Zementierer, lebte später in Mönchengladbach, vertrat die kommunistische Partei im dortigen Stadtrat und hatte es dann scheinbar im Dritten Reich nicht leicht gehabt.

Alfred Koperlik war in den 1920er Eisenbahnschaffner in Liegnitz, sein Sohn Gerhard Alfred (*21.6.1921 Liegnitz) lebte Ende der 1940er in Gießen u. war Schlosser und verm. verheiratet mit Anna Erika Reichenbach, verwit. Moser (*12.2.1919 Markkleeberg/Sachsen).

Ich werde nicht ganz schlau aus diesem Hinweis: Frida Koperlik, Schneiderin, * 17.12.1903 - vl. in Königszelt Krs. Schweidnitz - hatte 1925 (?) eine Paß in Stuttgart ausstellen lassen - oder?

Hast Du Dich auch mit den jüdischen Familien Koperlik beschäftigt? Da gab es doch einen Rechtsanwalt Benjamin Franklin [!] Koperlik, * 1876 Saint Louis-Missouri, So.d. Isaac K. Die Familie soll scheinbar aus Böhmen in den 1850er nach Amerika gekommen sein.

MfG
Manni

Geändert von Manni1970 (08.06.2022 um 08:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.06.2022, 17:26
Nemo63 Nemo63 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2017
Beiträge: 442
Standard

Die Suchfunktion in den kath. und luth. Kirchenbüchern Preußens bei familysearch liefert auch ca. 200 Einträge für Koperlik.
Neben denen von Oberglogau - die du wahrscheinlich bestens kennst - einige aus dem Raum Zabrze und Neustadt, etc.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg zfiotddfy62.jpg (166,6 KB, 9x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.