Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.01.2022, 23:03
Hesse0815 Hesse0815 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2017
Beiträge: 118
Standard Bitte um Lesehilfe einer Postkarte aus 1882

Quelle bzw. Art des Textes: Postkarte
Jahr, aus dem der Text stammt: 1882
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Alzenau
Namen um die es sich handeln sollte: Savigny
Excellenz Frau von Savigny geb. Graefin Arnim.




Schönen Guten Abend,



wäre mir bitte jemand behilflich und würde mir die anhängende Postkarte transkribieren.
Besten Dank vorab!

MfG
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220127_174234.jpg (236,4 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220127_174242.jpg (245,3 KB, 30x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.01.2022, 13:16
Hesse0815 Hesse0815 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2017
Beiträge: 118
Standard

Hallo,

es wäre wirklich sehr nett, wenn mir jemand helfen würde.

Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.01.2022, 18:18
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 2.439
Standard

Dann mache ich mal den Anfang:

....bei Pomb. den 9ten Marz 1882
9.... Wir sind gestern abend alle 3 wohl auf 7
...uns von L. mit des ..................
des .... ist sehr günstig. so das wir viel im Freien
arbeiten können. Leo und ich machten den Weg nach Punnau (?)
zu Fuß, was uns beiden gut gethan hat. Ist ... des Sampten
zu meiner Zufriedenheit ...

VG
Astrid
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.01.2022, 20:13
Hesse0815 Hesse0815 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2017
Beiträge: 118
Standard

Vielen Dank schonmal für diese Zeilen Astrid!
Vielleicht könnte mir jemand noch weiter behilflich sein, damit das Rätsel gelöst wird was da steht.

Mittlerweile habe ich folgendes herausgefunden:

...Sonnt. den 9ten Marz 1882 (Trages mit Bleistift ) G.F.! Wir sind gestern Abend alle 3 wohl auf ...angekommen und von L. (oder B?) auf das herzlichste begrüßt. Das Wetter ist hier sehr günstig, so daß wir auch im Freien arbeiten können. L. (B?)und ich machten den Weg nach ... zu Fuß, was uns beiden gut gethan hat. Ich habe das Semester zu meiner Zufriedenheit schließen können. Beide waren so ...(daß) sie (wie) medicinium bräuchten, und ich habe manches breitwillig. Wort über sie gehört. Ich werd. in 2-3 Tagen ausführlich schreiben. Den Brief aus Frankfurt mit 500 M. erhielten wir noch zur rechten Zeit.

Geändert von Hesse0815 (28.01.2022 um 20:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.01.2022, 23:21
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 1.217
Standard

Den Brief aus Frankfurt mit 500 M. erhielten
wir noch zur rechten Zeit. ... hat eine schlimme Hand, wegen
der er in München bei seiner Anwesenheit daselbst Schanzenbach
consultirte. Er wird erst mit Adolf zum 25 April nach
Berlin reisen, um seine Übung anzuleiten. Zu dem Termine ist
er einberufen: wir sind also lange zusammen, und
für mich ist die Osterwoche frei geworden.
Mit vorzüglicher Hochachtung u. Ergebenheit
__________________
Schöne Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.01.2022, 09:23
Hesse0815 Hesse0815 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.12.2017
Beiträge: 118
Standard

Hallo,


Ich danke recht vielmals für die Mühe!

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:07 Uhr.