Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Baltikum Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 17.03.2018, 13:06
Ultima Ultima ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Standard

Moin,

@AlAvo:
Hilja Amberg, geb. Kook und Tochter Rina Amberg.

@Marina
vielen Dank für das Einstellen!

Gruß
Christian
__________________
Suche alles zu estnischen Einheiten in Wehrmacht, Waffen-SS und Polizei.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.03.2018, 17:36
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 611
Standard

Hallo Christian!

kennst du diesen jungen Mann?

Marina
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Amberg Heinrich.jpg (35,1 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.03.2018, 18:11
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.593
Standard

Hallo Christian,

vielen Dank für Deine weitere Rückmeldung und die Nennung der Namen von Frau und Tochter.

Bei der Durchsicht meiner umfangreichen Unterlagen zum Thema "Umsiedlung bzw. Nachumsiedlung aus Estland 1939-1941" konnte ich leider keine Erwähnungen zu Hilja Amberg, geb. Kook und Tochter Rina Amberg finden.

Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich, da ich leider erst 1/3 aller ca. 7.500 Nachumsiedler aus Estland namentlich identifizieren konnte.
Da bisher zum Verbleib oder Schicksal von Hilja Amberg und Tochter keine Angaben vorliegen, könnte zusätzlich mehrere Ursachen haben.
- Hilja Amberg und Tochter haben Estland schon vor oder während der ersten Umsiedlerwelle verlassen.
- Ebenso wurden sie nicht umgesiedelt oder nachumgesiedelt und sind in Estland verblieben.
Es gibt allerdings eindeutige Fakten, dass Namensträger des FN Amberg in Estland verblieben und ab 1940 bis 1957 Opfer der sowjetischen Okkupation wurden. Ob diese mit den hier besprochenen Amberger`s in familiärem Zusammenhang stehen, vermag ich nicht zu sagen.

Ob die Familie von Heinrich Amberg deutsch-baltischer oder estnischer Herkunft ist, spielt nur insofern eine Rolle, da auch gefährdete estnische Staatsbürger nachumgesiedelt wurden. Dies hatte lediglich Konsequenzen beim Aufenthaltstatus, der Unterbringung, Verpflegung, Militärpflicht, etc. in Deutschland.
Allerdings wäre eine Nennung der Quelle des Heiratseintrages durch Marina schon hilfreich gewesen, um die Gesamtsituation besser einzuschätzen.
Das Einstellen von irgendwelchen Fotos, ohne Quelle oder Erklärung, führt nicht zu sachlichen Ergebnissen im Kontext zu diesem (Gesamt)Thema.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.03.2018, 18:54
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 611
Standard

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen

Das Einstellen von irgendwelchen Fotos, ohne Quelle oder Erklärung, führt nicht zu sachlichen Ergebnissen im Kontext zu diesem (Gesamt)Thema.
Erstens, muss ich leider zugeben, dass Du nicht aufmerksam bist. Die Quelee des Fotos ist angegeben.
Zweitens, wird Christian selbst erklaeren, wer auf dem Foto ist. Wenn du aufmerksam bist, habe ich ihn danach gefragt. Deshalb ist alles in Ordnung.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.03.2018, 18:56
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 611
Standard

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen

Allerdings wäre eine Nennung der Quelle des Heiratseintrages durch Marina schon hilfreich gewesen, um die Gesamtsituation besser einzuschätzen.
Die Quelle ist im Dikument angegeben. Alles ist so, wie es sein soll.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.03.2018, 19:26
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.593
Standard

Hallo Marina,

Deine beiden Antworten bezüglich der Quellenangabe sind sehr interessant,
da es sich bei der Beschreibung Deiner beiden Anhänge lediglich um Signaturen eines estnischen Archives handelt, jedoch eine Signatur nur ein Teil einer Quellenangabe ist.

Im Fall des Kirchenbucheintrages ist nicht zu erkennen, aus welcher Kirchengemeinde dieser stammt.
Besser und richtig wäre gewesen, z. B.:
Quelle: Kirchenbuch der ev.-lut. Gemeinde....., Taufen,..., Jahr, Signatur, Seite...., Eintrag-Nr.....

Dies gilt auch für die eingestellte Fotografie von H. Amberg, z. B.:
Quelle: Akte der Gemeinde, Anlass/Vorgang....., Signatur, Seite....., etc.


In diesen Sinn...
...viele Grüße
AlAvo


Edit
(17.03.2018, 22:03 h):

Um nicht nur eine korrekte Quellenangabe zu erbeten, sondern auch nachvollziehbar und inhaltlich darzustellen, findet sich diese für den erwähnten Eintrag des Personal(Gemeinde)registers nachfolgend:

Quelle:
Saaga
Kirikuraamatud
Luterliku kiriku kirikuraamatud avalikes ...
Kogudused väljaspool praostkondi
EELK Tartu ülikooli kogudus (Universitätsgemeinde Dorpat)
I Pastori kantselei
4. Kirikuraamatud ja nimistud
4.7 Personaalraamatud (Personal(Gemeinde)register), Signatur: EAA.1254.2.38; 1921-1947
Original-Seite: 134
Eintrag/Zeilen Nr.: 15-17
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.03.2018, 19:37
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 611
Standard

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen

Im Fall des Kirchenbucheintrages ist nicht zu erkennen, aus welcher Kirchengemeinde dieser stammt.
Die Kirchengemeinde ist angegeben, dabei in deutscher Sprache. Und soweit ich verstanden habe, beherrscht Christian Deutsch sehr gut, sogar viel besser als ich. Wird es ihm etwas nicht klar sein, wird er uns fragen. Und dann werde ich ihm alles erklaeren. Im Moment gibt es keine Notwendigkeit daran. Moechtest Du, dass die Quelle anders angegeben sein wird, so koenntest du es selbst tun, anstatt zu schreiben, dass ich etwas falsch gemacht habe.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.03.2018, 19:40
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 611
Standard

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen
Dies gilt auch für die eingestellte Fotografie von H. Amberg, z. B.:
Quelle: Akte der Gemeinde, Anlass/Vorgang....., Signatur, Seite....., etc.
Ich glaube nicht, dass ich selbst etwas ausdenken soll. Die Quelle des Fotos ist vom Archiv selbst angegeben. Ich bin sicher, das Archiv macht alles korrekt.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.03.2018, 19:42
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.596
Standard

Hallo,

Riina scheint laut nimed.ee etwas mit einem Valter Aul https://www.geni.com/people/Valter-A...00003207332015 zu tun zu haben. Wenn sie den geheiratet haben sollte, ist sie ja vermutlich in Estland geblieben.
Nachtrag: Die Verknüpfung ist wohl nicht sicher. Aber auf jeden Fall gibt es zu Riina dort einige Daten. Kostet aber etwas, diese anzusehen.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (17.03.2018 um 20:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.03.2018, 20:59
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.593
Standard

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deinen sachbezogenen Hinweis!

Ob Ri(i)na mit jenem Valter Aul in familiärer Beziehung stand, konnte ich bislang leider nicht ermitteln.
Dennoch sehr interessant sind auf der Karte des estnischen Archivs in den USA zwei Einträge "... Münster DPACS 18" und "USA ... nov. 50"

Erster zeigt, dass Valter Aul im DP-Camp Nr. 18 in Münster war.
Dies bedeutet, das Walter Aul mit großer Wahrscheinlichkeit kein Umsiedler von 1939/1940 war.
Zum Kriegsende 1945, entweder als estnischer Nachumsiedler (damaliger möglicher Status: staatenlos) oder Zivil-Evakuierter, oder auch als Militärangehöriger estnischer Militärverbände auf deutscher Seite in den Gewahrsam der West-Allierten kam.

Zweite Erwähnung "USA...nov. 50", deutet auf eine Auswanderung in die USA im November 1950 hin.
Dies ist nicht ungewöhnlich für Balten, die aus DP-Camps kamen.

Sofern Valter Aul mit Ri(i)na Amberg verheiratet war, werfen diese Fakten unweigerlich die Frage nach Ri(i)nas Verbleib und möglichem Schicksal erneut auf? Vielleicht hat ja Christian noch weitere Informationen?

Ri(i)na Amberg/Aul findet keine Erwähnung bei den bekannten estnischen Opfern der sowjetischen Okkupation in Estland 1940 sowie der nachfolgenden Epoche der Unterdrückung Estlands durch die Sowjets.

Eine Anmerkung habe ich zu dem Vornamen "Ri(i)na" noch. Dieser könnte auch eine Koseform oder Abkürzung von "Kari(i)na" sein.
Allerdings fand ich auch zu dieser möglichen Variante und in Zusammenhang mit dem FN Aul keine Einträge oder Erwähnungen in meinen Unterlagen.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:15 Uhr.