Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.10.2016, 15:38
Polly Polly ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Schlitz /Hessen
Beiträge: 120
Standard FN Groër (mit Pünktchen über dem e)

Familienname: Groer
Zeit/Jahr der Nennung: 18.Jh.
Ort/Region der Nennung: Augezd, Kreis Sternberg, Mähren


Hallo,

hier jetzt erst einmal meine letzte Anfrage: wer kennt die Bedeutung oder die Herkunft des Namens Groer?

Viele Grüße, Polly
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.10.2016, 18:49
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.628
Standard

Zu den Pünktchen:

Ein e mit Pünktchen wird als e gesprochen. Gro e r, nicht Grör. Mir fallen dazu „Piech“ und „Noel“ ein.
Gibt es auch auf der Tastatur, habe aber keine Lust zum Suchen.

Zur Herkunft kann ich leider nichts sagen.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.10.2016, 22:37
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.538
Standard

Hallo,
meiner Meinung nach Verschleifung aus Gröver o.ä. Bedeutung hochdeutsch: Gruber. Siehe Anhang:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gr.JPG (76,4 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von Anna Sara Weingart (17.10.2016 um 22:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2016, 08:17
Polly Polly ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Schlitz /Hessen
Beiträge: 120
Standard

Hallo,

vielen Dank für eure Hinweise. Das hilft mir doch schon mal weiter.

Viele Grüße, Polly
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2016, 17:00
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.910
Standard

Hallo Polly,

in der Schreibweise Groër kommt dieser FN heute weder in D noch in CZ vor.
In CZ findet sich Groer (auch) in Mähren (Sternberg, Olmütz), in D ebenfalls Groer, sehr selten Groér. Hier hat man wohl ë durch é ersetzt.

Die getrennte Aussprache o+e hängt vermutlich mit der Namensbedeutung zusammen:
Nach Gottschald, Dt. Namenkunde, basiert Groer auf mhd. grā "grau, altersgrau, graue Farbe, (graues" Pelzwerk",
resp. grāwe (wie vor, auch Greis, Grauhaariger) --> Groer = Grauer.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (18.10.2016 um 17:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.10.2016, 17:13
Polly Polly ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Schlitz /Hessen
Beiträge: 120
Standard

Hallo Laurin,
das ist ja nun ein anderer Ansatzpunkt als "Gruber" und ist genauso vorstellbar. Ich habe den Namen "Groer" mal in Österreich gehört. Ich glaube, so hieß oder heißt ein Bischof dort.

Viele Grüße, Polly
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:46 Uhr.