Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.08.2014, 01:35
Berti Berti ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2014
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 50
Standard Familienname: Koj/Koy/Coy

Familienname: Koj/Koy/Coy
Zeit/Jahr der Nennung:
Ort/Region der Nennung: Oberschlesien


Hallo,

ich suche nach der ursprünglichen Herkunft/Bedeutung des Familiennamen Koj/Koy/Coy.

Über gute Infos würde ich mich sehr freuen und bedanke mich jetzt schon.

Schöne Grüße an alle.

Berti
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.08.2014, 02:28
elenne
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
es gibt da mehrere Moeglichkeiten und kommt drauf an
woher die Familie stammte.
Wenn sie aus England stammten mit der Schreibweise
COY dann hab ich folgende Bedeutung fuer Dich:

Recorded in several forms including Coy, Coye and Coie, this is an English surname. It is medieval and locational, and originates from a place now called Quy. Formerly spelt in the 12th century "Coeia" it was to be found in the parish of Stow, in the county of Cambridge. In ancient times this place must have been an island in the fen, because the name translates at "Cow Island" from the pre 7th century elements "cu eg". All the early recordings are to be found in Canbridgeshire, suggesting that the original nameholders were also the lords of the manor of Quy. These early recordings include Walkelin de Queye, in the Pipe Rolls of the county in 1292, and Ralph de Quoye, in the same rolls. Later examples taken from the church registers of the period include Mabell, the daughter of John Coye, christened at St James Church, Clerkenwell, London, in 1636, and Mary Coy, who married William Gardiner at the church of St Mary Alderney, city of London, in 1747. The first known recording is believed to be that of Felice de Quoy, in the Hundred Rolls of the county of Cambridge, in the year 1273. This was in the first year of the reign of King Edward 1st, known as "The Hammer of the Scots", 1272 - 1307.

Es gibt aber auch noch McKoi, McKoy, MacCoy alle urspruenglich
aus Irland/Schottland und ich hab auch noch DeKoi gefunden mit einem
Niederlaendischen Background!
Von deutscher Herkunft wuerde ich in dieser Form zumindest nicht
ausgehen, da der Nachname nicht im Familiennamen Duden vorkommt.

Liebe Gruesse
elenne
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.08.2014, 02:33
elenne
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe grade nochmal die polnischen Datenbanken gewaelzt.
Der Name koennte sich auch von den polnischen Worten:

Koja (Bett, Koje) oder
Koić (Beruhigen)

ableiten
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.08.2014, 14:31
Berti Berti ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.07.2014
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 50
Standard

Hallo Elenne,

vielen herzlichen Dank für deine Infos.

Die Vermutung auf die englische bzw. schottische Herkunft liegt sehr nah.
Vor einigen Jahren habe ich einen Buchhändler Names Koj aus Süddeutschland kontaktiert und er teilte mir auch mit, daß diese Vorfahren ursprünglich höchstwahrscheinlich aus Schottland waren.
Seine letzten Vorfahren stammen auch aus Oberschlesien (heute Polen).

Anhand der vorhandenen Ortschroniken ist es bekannt, daß mit dem Beginn der Industrialisierung (Eisenerzeugung und Brückenbau) Mitte des 18-ten Jahrhundert auch Facharbeiter aus dem Ausland nach Oberschlesien angeworben wurden.
Die Engländer und Schotten hatten schon früher vor den Deutschen die fachmännische Erfahrung mit der Eisenindustrie.

Schöne Grüße

Berti
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.08.2014, 14:42
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.941
Standard

Hallo Berti,

der FN Koj ist auch heute noch in Schlesien häufig.
Bedeutung nach Stankiewicz:
Zitat:
Koj - 1514 w grupie nazwisk pochodzących od koić ‘uspokajać, łagodzić’.
Koj - (genannt) 1514, zur Namensgruppe abgeleitet aus koić "besänftigen, stillen" = uspokajać "beruhigen", łagodzić "mildern, lindern"
Eine Auswanderung von Namensträgern Koj aus Schlesien ins deutsche Ruhrgebiet und auch nach England / Schottland ist m.E. nach
naheliegender als umgekehrt, zumal ja Namensträger in PL bereits für 1514 bekannt sind (Koja bereits 1469 und Kojan 1393).
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (14.08.2014 um 14:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.08.2014, 14:47
Berti Berti ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.07.2014
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 50
Standard

Es freut mich. Danke, danke schön, das ist natürlich auch ein guter Hinweis.

Berti
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.03.2016, 11:55
ritteranna ritteranna ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 76
Standard

Ich forsche auch unter dem Namen Coy, in Hessen-Habitzheim haben die sich angesiedelt und sollen wohl aus spanisch Niederlande stammen, habe aber keinen Nachweis bisher gefunden.
Vielleicht forscht ja auch in Richtung Flandern -Belgien jemand
ritteranna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.