Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Was ist das höchste Alter was eure Vorfahren erreicht haben ?
unter 85 Jahren 3 2,68%
85-88 Jahre 7 6,25%
89-91 Jahre 13 11,61%
92-94 Jahre 23 20,54%
95-97 Jahre 19 16,96%
98-100 Jahre 20 17,86%
101-103 Jahre 15 13,39%
104-106 Jahre 8 7,14%
107-110 Jahre 2 1,79%
mehr als 111 Jahre 2 1,79%
Teilnehmer: 112. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 23.02.2021, 16:57
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 789
Standard

Hallo Thomas,

sehr interessant, das sind wirklich hochbetagte Vorfahren!

Und immer wieder höre ich Leute, die allen Ernstes sagen, "früher" seien die Menschen ja etwa mit 30 Jahren gestorben und mit 50 war man uralt.

Das hält sich einfach hartnäckig...

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 23.02.2021, 19:56
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.488
Standard

Hallo Bienenkönigin,

wer "früher" das Erwachsenenaltet erreichte, nicht von Soldaten erschlagen wurde, nicht bei der Arbeit tödlich verunglückte, das Kindbett überlebte und von Pest und Cholera verschont blieb, hatte beste Chancen, ziemlich alt zu werden. Und das waren ziemlich viele. Das beobachte ich immer wieder. Etliche der heutigen "Zivilisationskrankheiten" waren ja auch noch nicht so bekannt.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 24.02.2021, 00:58
Thomas_Völker Thomas_Völker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von Bienenkönigin Beitrag anzeigen
Hallo Thomas,

sehr interessant, das sind wirklich hochbetagte Vorfahren!

Und immer wieder höre ich Leute, die allen Ernstes sagen, "früher" seien die Menschen ja etwa mit 30 Jahren gestorben und mit 50 war man uralt.

Das hält sich einfach hartnäckig...

Viele Grüße
Bienenkönigin

Im Mittel stimmt das ja auch. Schau die die Kirchenbücher an: Auf einen verstorbenen Erwachsenen kommen da leicht mal zehn Kleinkinder. Die Kindersterblichkeit war unfassbar hoch und viele junge Frauen verstarben im Kindbett. Und das dauerte bis weit ins 19. Jahrhundert. Dass es schon in der Antike sehr alte Menschen gab, berichtet nicht nur die Bibel, sondern auch Athenaios weiß von Leuten, die 110 wurden...



Die statistischen Grundlagen sind etwas mager, aber die Frage ist hier ganz gut zusammengefasst:


"Galt man im Mittelalter mit 40 Jahren als alt?"
https://blog.histofakt.de/?p=962


LG Thomas

Geändert von Thomas_Völker (24.02.2021 um 00:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 26.02.2021, 08:58
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 706
Standard

Guten Morgen,

hier ein Beispiel aus meinem Stammbaum, Ksp. Mülheim/Mosel. Johannes Michels zu Dusemond wird am 11.11.1714 im Alter von 103 Jahren begraben.
[..] Hundert und drey Jahr alt ward undt ist ein Exempel so in Willen (wie in) 100 Jahren in diesem Lande sich nicht begeben.

Gruß
Martin
__________________
SL Marx & Barst in Schmiedeberg NW Rath in Schwelm und Much PL Kunst in "Rawitz in Polen" NS Wörmer in Moisburg und Buxtehude,
Fehling & Behr in Winsen/Luhe, Heger in Göttingen und Rittmarshausen SH Frick in Breitenberg OP Krause, Falk & Lipik in Czychen/Kr. Oletzko
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.