#21  
Alt 21.09.2018, 20:20
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 682
Standard

Claudia

väterlicherseits:
Eisenbahner
Waldarbeiter
Huf- und Waffenschmied
Kartonagenarbeiter

mütterlicherseits:
Posamentierer
Fabrikarbeiter
Bergmann
Fleischhauer

Andreas

väterlicherseits:
Metallwarenhändler
Maschinenführer
Gärtnerei-Besitzer
Maurer, Bauunternehmer

mütterlicherseits:
Anbauer, Tischler
unbekannt, da ungenannt
Anbauer
Postillon, später Anbauer
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 22.09.2018, 00:15
bleu-de-pastel bleu-de-pastel ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 13
Standard

väterlicherseits:
- Bauer
- Bauer
- Bauer
- Bauer

mütterlicherseits:
- Reichsbahner
- Großbauer und Schultheiß/Bürgermeister
- Bauer
- Schreiner

Geändert von bleu-de-pastel (22.09.2018 um 00:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 22.09.2018, 16:20
SarahEmelie SarahEmelie ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2014
Ort: Kreis Kassel
Beiträge: 43
Standard

Hallo


da will ich doch auch mal mitmachen.


väterlicherseits
- Landmann, Arbeiter, Chausseewärter in Niebüll (geb. in Dagebüll, 1867 - 1922)
- Dienstknecht, Landmann, Landwirt, Angstellter im Sanatorium auf Föhr (geb. in Lottorf, 1889 - 1967)
- Tagelöhner, Schäfer, Soldat in Heßlar (geb. in Dickershausen, gefallen im 1. WK, 1871 - 1916)
- Tagelöhner, Dienstknecht, Eisenbahnarbeiter in Gensungen (geb. in Homberg/Efze, 1875 - 1925)


mütterlicherseits
- Maschinenheizer, Maschinist, Maschinenmeister in Kassel (geb. in Biedebach, 1867 - 1940)
- Eisenbahnlademeister, Eisenbahn-Bürogehilfe in Kassel und Warburg (geb. in Kassel, 1868 - 1934)
Bei ihm ist besonders interessant, dass er nicht nur bei der Eisenbahn beschäftigt war, sondern sogar im Hauptbahnhof in Kassel geboren wurde. Sein Vater war Beisitzer und Pedell bei der Direktion der Friedrich-Wilhelm-Nordbahn und bezog nach der Erbauung des Hauptbahnhofes in Kassel (Fertigstellung 1856) eine Wohnung im Bahnhofsgebäude. Da war die Berufswahl von seinem jüngsten Sohn wohl sehr nahe liegend
- Maurer in Zierenberg (geb. in Zierenberg, 1880 - 1931)
- Landwirt in Ehrsten (geb. in Ehrsten, 1877 - 1932)


Liebe Grüße


Sarah
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.09.2018, 17:48
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 3.212
Standard

Hallo,
die Wirklichkeit wird gelegentlich von ernüchternder Langweiligkeit geprägt:

AZ 16, 18, 20, 22: Weinbauern

AZ 24: Tischler
AZ 26: Schäfer
AZ 28: Bauer
AZ 30: Landwirt.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 23.09.2018, 19:28
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.272
Standard

Moin zusammen,


genau genommen sind es die Ururgroßväter meines Vaters (nach Kekulé):


16 Landwirt (Gutspächter), Domänenerheber, später -rentmeister, Bürgermeister (Maire), 1786 - 1828)
18 Landwirt (Oeconom), 1790 - ?
20 Landwirt und Maurer, 1789 - 1847
22 Landwirt und Müller, 1795 - 1856
24 Landwirt und Vorsteher, 1792 - 1859
26 Landwirt und vermutlich im holzverarbeitenden Gewerbe in Wittgenstein (Köhler, Löffelschnitzer etc.), 1785 - 1853
28 = 20
30 Holzarbeiter und Köhler (ähnlich wie 26), 1804 - 1877


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 23.09.2018, 23:33
zweiwelt zweiwelt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2017
Beiträge: 8
Standard

Väterlicherseits:
Gutsverwalter
Maurer (?)
Schuhmachermeister
Böttchermeister

Mütterlicherseits:
Kolonist
Kolonist
Warfsmann
Dienstknecht
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 24.09.2018, 13:34
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 824
Standard

Zitat:
"Moin zusammen,


genau genommen sind es die Ururgroßväter meines Vaters (nach Kekulé):"
Hallo Friedrich.

Das gilt dann irgendwie nicht, da ja nach den eigenen Ururgroßvätern gefragt worden ist.

Zurück zum Thema.

Mütterlicherseits:
Dazu habe ich keine Daten bzw. keine recherchiert, da ja schon vieles erforscht ist. Ich weiß nur, dass einer meiner Ururgroßväter
vom Beruf Bauer gewesen ist.

-

Väterlicherseits:
Johann Daxner (1865-1936), Zimmermann
Josef Derfler (1873-1919), Salinenarbeiter
Peter Loidl (1867-1949), Salinenarbeiter
Rudolf Strauss (1863-1913), Salinenarbeiter

-

Die Namen kann ich ruhig schreiben, da sie ja nicht mehr unter den Datenschutz fallen.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (24.09.2018 um 13:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 24.09.2018, 14:19
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.043
Standard

Hallo:

väterlicherseits

Bauer
Bauer
Bauer
Bauer

und mütterlicherseits

Bauer
Bauer
Bauer
Bauer
Und das seit Anbeginn der Zeit

Gruss
Astrid, deren Vater der Erste seit etwa 1570 war, der keinen Bauernhof bewirtschaftete, da er diesen 1946 verlassen musste.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.09.2018, 16:40
Benutzerbild von Tunnelratte
Tunnelratte Tunnelratte ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2014
Beiträge: 549
Standard

Astrid ist die Erste mit einem Beruf bei allen UrUrgroßvätern , hab eigentlich schon auf so etwas gewartet.

@Friedrich: Ahnenschwund schon so früh ? Das verkleinert den Stammbaum, muß man weniger forschen ;-)
__________________
wenn man den Nachbarshund zum angeln mitnimmt, ist wenigstens die Köterfrage geklärt
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 24.09.2018, 16:50
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.272
Standard

Moin Tunnelratte,


der Ahnenschwund wird noch viel schlimmer...


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:04 Uhr.