#1  
Alt 11.12.2009, 19:01
Merle Merle ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 1.275
Standard Unstimmigkeiten auf dem Photo

Hallo zusammen,

das Photo zeigt Familie Wissing. Der Vater (links) ist 3.8.1891 in Nichtern (bei Südlohn, Westfalen) mit knapp 56 Jahren gestorben. Das Bild muß also vorher aufgenommen worden sein. Ich vermute, kurz vorher, denn der jüngste Sohn (2. von rechts) ist am 18.5.1879 geboren und war damit beim Tode seines Vaters 12 Jahre alt. Ich finde, er sieht nicht wie 12 aus...

Was ich aber gar nicht verstehe, ist, warum der Heinrich Wissing (ganz rechts) in Uniform ist. Heinrich ist am 24.11.1862 geboren, damit wäre er doch 1890 zu alt für den Wehrdienst, oder? Er war von Beruf aber nicht Soldat (zumindest weiß ich nichts davon). Könnt Ihr Experten vielleicht etwas zu der Uniform sagen? Es besteht natürlich noch die Möglichkeit, daß das Bild falsch beschriftet wurde und es sich um einen jüngeren Bruder handelt. Ich will das nicht kategorisch ausschließen...

Bin für alle Hinweise dankbar.

Gruß
merle
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Photo Wissing Herman Johann mit Frau u. Kindern.jpg (132,4 KB, 92x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.12.2009, 19:43
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.275
Standard

Hallo,

hast Du da wirklich die richtige Familie erwischt?
Ich habe von meinem Großvater ein Foto von 1907, mit fast der gleichen Uniform.


Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.12.2009, 20:02
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.923
Standard Alter

Hallo Merle,

der 2. von rechts könnte 12 - 14 Jahre alt sein. Das kommt hin.

Freundliche Grüße, einen schönen 3. Advent.
GunterN
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.12.2009, 20:32
Merle Merle ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 1.275
Standard

Hallo Gudrun, hallo Gunter,

danke für Eure Beiträge.

Ich habe schon die richtige Familie erwischt, ich meine Ähnlichkeiten zu sehen (zu einem späteren Bild der Geschwister) und außerdem ist die Konstellation 6 Brüder und 1 Schwester auch passend. Die Schwester hat übrigens 1889 geheiratet und meine Cousine hat mich jetzt darauf aufmerksam gemacht, daß sie auf dem Bild schon einen Ehering trägt. Aber wie gesagt, es ist möglich, daß der Soldat nicht der Heinrich ist, sondern ein anderer Bruder. Ich hoffe ja, daß einer der Experten hier etwas zur Uniform sagen kann, auch wenn sie nicht so gut zu erkennen ist.

Gunter, das beruhigt mich, wenn Du sagst, der Junge könnte 12 sein.

Gruß
merle
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.12.2009, 20:53
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.267
Standard

Hallo Merle,
kannst Du bitte ein Vergrösserung nur der Schulterklappe machen (bzw. was steht da drauf - evtl. eine "163"?)!
Schonmal soviel vorab, die Streifen am Kragen (Unteroffizierstressen) und Ärmel und der Knopf
am Kragen, lassen auf einen Sergeanten schliessen. Die Schützenschnur (1. Stufe) mit Eichel
auf einen Infanteristen (dazu würde auch die Brandenburger-Ärmelaufschlägen passen).
Gruss Jens

p.s.: als Reserve-Soldat war er verpflichtet in geregelten Abständen an Manövern teilzunehmen,
hier (unter Punkt C) findest Du zu dem Thema ein paar Infos: http://www.agw14-18.de/formgesch/formatio_rek.html
Wehrpflicht/Ausbildungszeit: 2-3 Jahre
Reserveszeit: gleich danach 2 Jahre
Landwehr: 1. Aufgebot - Dauer 5 Jahre mir 2 Übungen/Manöver im Jahr. Dauer der Manöver 1 - 3 Wochen
Landwehr: 2. Aufgebot - mit 1 Übung/ Manöver im Jahr
Die Landwehr endete am 31. März des Kalenderjahres, indem der Wehrpflichtige das 39. Lebensjahr vollendete.
Landsturm: bis zum 60 Lebensjahr

Geändert von Jensus (11.12.2009 um 21:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.12.2009, 23:15
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.923
Standard Vergrößerung

Hallo Jensus,

habe schon 1000 fach vergrößert. Schulterklappeninfo läßt leider nicht lesen.

Viele Grüße GunterN
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.12.2009, 08:13
Benutzerbild von Ruhrpottpreuße
Ruhrpottpreuße Ruhrpottpreuße ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2009
Beiträge: 302
Standard

Hallo Merle. Weißt Du, wo die Familie zu dem Zeitpunkt gelebt hat? Wenn Jens mit seiner Vermutung mit 163 ricvhtig liegt, würde die Einheit nämlich aus Schleswig-Holstein kommen... Das glaube ich aber nicht, da die Einheiten des IX.AK weiße Schulterklappen trugen. Für mich die die Klappe gelb aus. Aber das kann man bei s/w Aufnahmen nie richtig deuten. Wenn Deine Famile aus dem Raum Südlohn, welches bei Coesfeld liegt, müßte der gute blaue Schulterklappen des VII.AK tragen. Das schließe ich aber bei der Aufnahme aus. Du könntest bitte mit einer Lupe mal schauen, ob um den Ärmelaufschlag (wo die drei Knöpfe senkrecht sind), dieses "Rechteck" mit einer farbigen Borte umlegt ist.
__________________
Gruß, Andreas
Pro Gloria et Patria

Ich suche alles über:
Clevesches Feldartillerie-Regiment Nr.43
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.12.2009, 13:02
Merle Merle ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 1.275
Standard

Hallo Jens, hallo Andreas,

ganz lieben Dank für Eure Beiträge.

Die Familie hat tatsächlich in Oeding/Südlohn/Nichtern gelebt. Der Sohn Heinrich ist dort geboren, hat aber 1884 in Bocholt geheiratet, ist in Bocholt gestorben, und damit gehe ich davon aus, daß er auch in Bocholt gelebt hat. Also Schleswig-Holstein würde ich eigentlich auch ausschließen.

Leider habe ich auch nur eine Kopie (Scan) des Bildes, auf der man mit der Lupe leider auch nichts erkennen kann, weder an den Schulterklappen noch an den Ärmeln. Ich kann mal versuchen, den Besitzer des Bildes zu fragen, ob man auf dem Original etwas sehen kann, das kann aber ein paar Tage dauern.

Herzlichen Dank und Gruß
merle
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.12.2009, 13:17
Benutzerbild von Ruhrpottpreuße
Ruhrpottpreuße Ruhrpottpreuße ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2009
Beiträge: 302
Standard

Auch Bocholt gehörte zum VII.AK. Wenn meine Vermutung mit den gelben Schulterklappen stimmt, könnte er auch zum XVI.AK gehört haben. Diese Truppen standen im Elsaß und wurden auch häufig aus Westfalen rekrutiert, weil man den Elsäßern nicht so richtig traute... Dann könnte auf der Schulterklappe folgende Nummern stehen (in Klammern der Standort - vielleicht findet sich der eine oder andere Name in Deinen Unterlagen wieder):
30 (Saarlouis)
67 (Metz, Longeville)
98 (Metz)
130 (Metz)
135 (Diedenhofen)
144 (Metz, Diedenhofen)
__________________
Gruß, Andreas
Pro Gloria et Patria

Ich suche alles über:
Clevesches Feldartillerie-Regiment Nr.43
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.12.2009, 20:56
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.267
Standard mea culpa

Tach zusammen,
stimmt IR163 kann ja nicht sein - keine Ahnung wie ich darauf kam! Vermutlich kurzfristige geistige Umnachtung meinerseits!
Die genannten Regimenter vom Andreas sind natürlich wahrscheinlicher! Aber warten wir nochmal die Vergrösserung ab!
Gruss Jens
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:55 Uhr.