Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Pommern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.01.2014, 22:01
Milaella Milaella ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2014
Beiträge: 1
Pfeil Familie Raddatz aus Neuschlage und Familie Maas aus Henkenhagen gesucht

Hallo, ich bin neu hier und möchte mich erst mal kurz vorstellen...

Ich heiße Maren, bin 31 Jahre alt und möchte mich auf die Suche nach der Geschichte meiner lieben Großeltern mütterlicherseits machen.

Leider habe ich sehr wenig Informationen, da mein Opa 1986 gestorben ist und meine Oma (1999 verstorben) mit mir sehr wenig über ihre Vergangenheit gesprochen hat. Auch meine Mutter weiß sehr wenig über die Familie ihrer Eltern. Sie haben nicht darüber gesprochen, wahrscheinlich weil Sie sehr schlimmes erlebt haben.

Vielleicht finde ich über dieses Forum mehr Informationen.

Ich fange mal mit meiner Oma und ihrer Familie an:

Sie hieß Irmgard Raddatz, geboren 1927 als jüngstes von ca. 8 Kindern. Sie muss zum Teil sehr viel ältere Geschwister haben. Sie hatte eine Nichte namens Erika die ein Jahr älter war als sie selber.
Gelebt haben sie in Neuschlage. Ihre Mutter hieß wahrscheinlich Ida. Ein Bruder hieß Paul, eine Schwester Anna. Ihre Mutter ist auf der Flucht an Leukämie gestorben. Die Krankheit hatte sie schon länger.
Meine Oma war gelernte Drogistin.

Überlebt haben definitiv Paul, Anna und die Nichte Erika. Die Eltern und die anderen Schwestern sind auf der Flucht gestorben.
Meine Mutter weiß das meine Oma mal versucht hat über das rote Kreuz ihre anderen Brüder zu finden und bekam die Nachricht das einer zu Kriegszeiten geheiratet hat, danach aber wieder verschollen ist.

Das waren leider alle Infos die Ich habe.


Und nun die Familie meines Opas....

Günther Maas geboren 1917 in Henkenhagen.
Da hab ich mehr Infos
Die Eltern hießen wahrscheinlich Wilhelm und Gertrud.
Mein Opa war der älteste von vier Geschwistern. Die Schwestern hießen Anneliese, Charlotte und Ursula.
Sie hatten ein großes Grundstück mit eigenem ostseestrand. Sie betrieben eine Pferdezucht mit Trakener Pferden. Außerdem betrieben sie ein Hotel.

Mein Opa war in russischer Kriegsgefangenschaft, während die Familie flüchtete. Mein Opa ist dann in das Auffanglager Munster gegangen, wo er auch meine Oma kennen lernte.
Ich glaube er hat seine Familie oder ein teil davon wieder gesehen. Meine Mutter 1956 geboren, kannte jedoch kein Familienmitglied und weiß nichts darüber.


Vielleicht weiß ja einer von euch etwas über die Familien. Ich würde mich sehr freuen

Grüße, Maren
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2014, 10:46
Fumo Fumo ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2013
Ort: Vorpommern/Rügen
Beiträge: 222
Standard

Hallo Maren,

dann sage ich mal herzlich willkommen.

Wieviel Erfahrung hast du denn bisher mit der Ahnenforschung und welche Unterlagen liegen dir vor?

Erster Schritt sollte ersteinmal das Sammeln aller verfügbarer Unterlagend einer Familie sein. Hatten deine Großeltern ein Familienbuch. Liegen dir die Sterbe-, Heirats oder Geburtsurkunden vor? In diesen kann man i.d.R. sehr hilfreiche Daten erfahren.

Es gibt viele Möglichkeiten dann anzusetzen. Die Quellenlage hängt immer von der Gegend und der Zeit ab, in der du suchst.

Wichtig wäre auch eine nähere Angabe zu den Orten. Henkenhagen gibt es beispielsweise mehrfach in Pommern. Ich selber suche in der Gegend Henkenhagen Kreis Cammin.

Meinst du Neu Schlage im Kreis Belgard?

Das Forum hilft dir bestimmt.

Gruß
__________________
Suche aufgrund schwieriger Datenlage Hinweise zu folgenden FN:
Pommern/Cammin:
HINZ, STREGE, WISKOW ; Pommern/Greifenhagen: BEIERSDORF, KUHN
Hinweise zu folgenden FN gesucht:
Ostpreußen/Kr. Heilsberg: SCHWARK
Alle Informationen zu Vorkommen von:
Vorpommern: BÜNNING
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2014, 13:36
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.176
Standard

Hallo Milaella,

Auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns.

Zu deinem Opa. Wenn er 1917 geboren wurde, war die Heirat seiner Eltern 1916/17. Meistens hat man max 1 Jahr vor dem ersten Kind geheiratet.

Zudem sind für Henkenhagen einige Zivilregister online. Da würden auch die Eltern (deine Urgroßeltern reinfallen) Schau mal unter www.szukajwarchiwach.pl
und gebe den Ortsnamen ein. Am besten du klickst gleich "nur mit scan" an. Dann erscheint alles was bereits online steht.

Viel Erfolg
LG Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2014, 15:58
Halbpommer Halbpommer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Beiträge: 44
Standard

Im OFB (Ortsfamilienbuch) Belgard-Schivelbein stehen ca. 80 Raddatz.
Da lohnt sich ein Blick mit Sicherheit.

Beim Googeln Raddatz Pommern finden sich 107.000 Einträge, darunter auch Verweise zu weiteren OFBs

Geändert von Halbpommer (24.01.2014 um 16:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
henkenhagen , maas , neuschlage , raddatz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:41 Uhr.