#1  
Alt 16.03.2016, 18:14
mette zett mette zett ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2016
Beiträge: 26
Standard Staatsarchiv Hamburg Meldedaten 1947-1950

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1947-1950
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Hamburg
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Adressbücher Online (http://agora.sub.uni-hamburg.de/subh...digbib/asearch)
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): DRK-Suchdienst


Hallo an alle,

ich bin neu in diesem Forum und auf der Suche nach Informationen zu meinem Großvater und seiner Schwester (meiner Großtante). Was ich weiß: Sie stammen aus Beška (Serbien) und kamen nach der Vertreibung nach Hamburg. Ich habe bereits in den Online-Adressbüchern von Hamburg nachgeschaut und meine Großtante vermutlich gefunden, im Zeitraum von 1947 bis 1950. 1951 war ihr Name nicht mehr im Telefonbuch zu finden. Sie soll nach Erzählungen meiner Tante einen amerikanischen Soldaten geheiratet haben und mit diesem nach Amerika gegangen sein, aber keiner von uns weiß, wo sie dort lebte. Da ich nicht vor Ort in Hamburg bin, wollte ich fragen, ob jemand von euch demnächst ins Staatsarchiv geht und für mich in der Meldekartei nach Informationen suchen könnte. Ich habe bezüglich der Auswanderung meiner Großtante auch eine Anfrage an den DRK-Suchdienst International gestellt.

Hier die wenigen Daten, die ich habe:

Philipp Josef Schneider, * 12.06.1931 in Beška
Marianne Schneider, *unbekannt, vermutlich in Beška

Ganz herzlichen Dank im Voraus!
mette
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.03.2016, 18:29
DieterB DieterB ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 89
Standard

Hi

ich habe es für Freitag geplant in's Staatsarchiv zu gehen.

Hab hier schon mal einen Link für dich:
http://www.hamburg.de/kulturbehoerde...standesaemter/

Schau doch mal rein ob du da evtl fündig wirst

Wenn man den Namen des GI's kennen würde, könnte man auch gezielt in den Passagierlisten suchen.

Wenn sie denn in Hamburg war
Die Besatzungsmacht in Hamburg waren aber die Engländer
Amerikaner waren z. B. in Bremen oder Bayern
Mal sehen was es da im Archiv gibt, versprechen kann ich aber nix
__________________
Gruß aus Hamburg
Dieter Buschmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2016, 18:40
mette zett mette zett ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.03.2016
Beiträge: 26
Standard

Hallo Dieter,

vielen Dank für die schnelle Antwort und für den Link! Ich weiß leider nichts über den besagten Soldaten. Vielleicht hat sie den Soldaten auch woanders kennengelernt und ist ihm dann später von Hamburg aus gefolgt. Aber das sind nur Spekulationen, da weder ich noch die anderen Familienmitglieder Genaueres darüber wissen. Vielleicht gab es auch gar keinen Soldaten. Aber meine Tante ist auf jeden Fall davon überzeugt, dass sie nach Amerika ging. Es gab einmal einen Brief, den sie aus Amerika an meine Großeltern geschrieben hat, aber der ist leider verloren gegangen. Ich hoffe, dass sich mithilfe der Daten meines Großvaters etwas in der Meldekartei findet. Ich bin dir auf jeden Fall schon einmal sehr dankbar! Für Unkosten komme ich selbstverständlich auf.

Herzliche Grüße
mette

Geändert von mette zett (16.03.2016 um 18:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2016, 19:25
DieterB DieterB ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 89
Standard

pui

wenn sie beiden gemeinsam nach Hamburg kamen, und beide volljährig waren gab es 2 Meldekarten.

Ich versuche mal was herauszufinden

[Wichtsackmodus ein]
btw: UNKosten gibt es nicht.
Un ist nur eine Vorsilbe die das Gegenteil aussagt

[Wichtsackmodus aus]

Dass du Ihren Namen nicht mehr gefunden hast ab 1951
kann aber auch bedeuten dass sie geheiratet hat
__________________
Gruß aus Hamburg
Dieter Buschmann

Geändert von DieterB (16.03.2016 um 19:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.03.2016, 22:57
mette zett mette zett ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.03.2016
Beiträge: 26
Standard

Lieber Dieter,

das kann natürlich auch sein. Dann müsste aber vor 1951 hoffentlich etwas über sie in den Meldedaten zu finden sein, das wäre schön. Meine Vermutung aufgrund der Telefonbuchfunde ist, dass sie allein mit meinem Opa, der damals noch minderjährig war, nach Hamburg kam, denn seinen Namen habe ich nicht gefunden. Ich bin gespannt, ob sich diese Hypothese bestätigt. Hoffentlich kann ich durch die Meldedaten auch etwas zu den Eltern meines Opas finden, denn weder meine Tante noch meine Mutter haben Namen. Und zur Wichtsack-Anmerkung: Ich erstatte entstehende Kosten natürlich :-)

Herzliche Grüße und nochmal vielen Dank!
mette
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.03.2016, 08:36
Benutzerbild von Forscherin
Forscherin Forscherin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 602
Standard

Hallo,

die Unterlagen der Meldekartei 1946-1957 unterliegen noch der Schutzfrist.
__________________
tschüsss
Sabine

immer auf der Suche nach den Familiennamen Paap und Hassenklöver
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.03.2016, 10:29
Benutzerbild von Forschi
Forschi Forschi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: 53° 33′ N, 10° 0′ O
Beiträge: 526
Standard

Hallo Sabine,

wenn ich deinem Link folge steht da:

Überliefert sind u.a. die alphabetischen Meldekarteien der aus Hamburg verzogenen oder in Hamburg verstorbenen Einwohner. Diese Karteien sind verfilmt und können im Lesesaal an den Mikrofilmgeräten eingesehen werden:
01.02. 1892 – 31.12.1925 Meldekartei Alt-Hamburg
01.08. 1943 – 31.12.1945 Meldekartei Hamburg
01.01. 1946 - 31.07.1957 Meldekartei Hamburg


Demnach sollte im Archiv was zu finden sein.


Ich erinnere, dass ich vor einigen Jahren eine Meldekartei v. 1956 bei der Behörde für Zentrale Meldeangelegenheiten in Harburg angefordert habe. Auf deren Seite ist jetzt zu lesen, dass sie Auskünfte ab dem 1.06.1957 erteilen. Ich denke mit dem Jahreswechsel hat sich in der Schutzfrist etwas geändert.
__________________
LG Forschi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.03.2016, 11:55
mette zett mette zett ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.03.2016
Beiträge: 26
Standard

Liebe Sabine,

danke für den Hinweis, das stimmt. Aber soweit ich weiß, kann man einen Antrag auf Schutzfristverkürzung stellen.

Danke auch an Forschi für die Hinweise!

Herzliche Grüße
mette
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.03.2016, 12:31
Benutzerbild von Forschi
Forschi Forschi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: 53° 33′ N, 10° 0′ O
Beiträge: 526
Standard

Hallo Mette,

deine Suche liegt doch voll in der Zeit bis 1957. Da kann Dieter im Archiv doch nachschauen.
__________________
LG Forschi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.03.2016, 12:44
DieterB DieterB ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 89
Standard

zu diesen Meldekarten gibt es auch ein Findbuch. Das hat die Signatur 332-8
Nutze ich häufig, und werde ich sowieso für meine Recherche morgen in die Hand nehmen.
Den daraus resultierenden Film werde ich dann wohl bestellen müssen.
Ob ich den dann morgen schon bekomme, kann ich nicht garantieren.
Aber wenn ich was finde, bin ich sofort mit Infos bei euch.
Das beste ist, Mette lässt mir mal ihre Mailadresse zukommen
__________________
Gruß aus Hamburg
Dieter Buschmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.