Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 13.01.2019, 23:11
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.905
Unglücklich

Der Versuch mit dem Glättholz scheint mir verfehlt.
"Tabackseinlecker" - das kriegt man mit der Bedeutung nicht überein.
Man muss genau auf den Produktionsprozess schauen - und dann noch zwischen Tabak an sich und Zigarren (z.B.) unterscheiden.

Wo gibt es denn einen Tabaksglätter? Und dann gar als eigenen Beruf? Nirgends.
Wohl wird bei der Zigarrenherstellung an einer Stelle geglättet - aber einen Extra-Beruf gibt es dafür natürlich nicht. Und wenn (Konjunktivus irrealis), dann hieße er Zigarrenglätter und nicht Tabaksglätter.

Und nun vor allem: Wir finden einen Tabaksleker, wie immer wir ihn auch schreiben, leider nicht.

Diese Einwand betrifft auch meine eigenen Idee mit der Lake, Lauge, in die der Tabak eingelegt wird.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 13.01.2019, 23:20
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.200
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Wo gibt es denn einen Tabaksglätter? Und dann gar als eigenen Beruf? Nirgends.
Wohl wird bei der Zigarrenherstellung an einer Stelle geglättet - aber einen Extra-Beruf gibt es dafür natürlich nicht. Und wenn (Konjunktivus irrealis), dann hieße er Zigarrenglätter und nicht Tabaksglätter.
Ob das auch der Pfarrer wusste? ;-)

Vielleicht gibt es ja beim Produktionsprozeß Ähnlichkeiten zu den Tätigkeiten eines Hutmachers? In meiner Ratlosigkeit fällt mir grade nichts besseres ein
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.01.2019, 23:28
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.905
Standard

Zitat:
Zitat von mumof2 Beitrag anzeigen
Ob das auch der Pfarrer wusste? ;-)
Offenbar habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt.

Der Pfarrer brauchte gar nichts zu wissen über Tabakherstellung etc.

Er hat sich doch die Berufsbezeichnung nicht selbst ausgedacht.
Es musst ihm ein Beruf genannt werden oder es musste ihm eine Berufsbezeichnung bekannt sein, die er eintragen konnte.

Und das konnte nur eine sein, die es auch gab.!
Und was ich begründet habe, ist: Dass es keinen Tabaksglätter gab!
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (13.01.2019 um 23:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 14.01.2019, 09:19
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.654
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen

Aber ansichts einer bisher aussichtslosen Lage darf man auch mal was wagen.

Guten Morgen

Das war eigentlich die Motivation, etwas zu posten, was im Entferntesten mit „leker“ zu finden ist.
An den Glätter glaube ich auch nicht. Schon wegen dem lux. Begriff, und den fehlenden Quellen zum angeblichen Beruf.
Für mich persönlich wäre der Einleger am logischsten.

Schöne Woche
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 14.01.2019, 09:53
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.905
Frage

Zitat:
Zitat von Verano Beitrag anzeigen
Für mich persönlich wäre der Einleger am logischsten.
Klar sollen wir etwas wagen, und ich hoffe, ebenso klar ist, dass es hier nur um die Argumente selbst geht. Ich selber habe auch nichts dagegen, wenn meine eigenen zerfetzt werden, und manchmal tu ich es selbst.

Also zum "Einleger".
Sicher, Zigarren haben eine "Einlage", dass sind die inneren, nicht immer qualitativ optimalen Blätter - aber dafür gab es keine eigene Tätigkeitsbezeichnung. Das machte der "Wickelmacher", siehe z.B. hier:

https://www.altebrennereihille.de/au...igarrenmacher/

Und dann ist auch noch zu bedenken, dass in der zweiten, von Karla Hari gefundenen Version das "Ein" fehlt und es bloß "Tabackslecker" heißt - da ist es dann schon aus mit dem "Einlegen".

Nun, was ich favorisiere (bei grundsätzlicher Ratlosigkeit), ist ein Schritt bei der Tabakherstellung, nämlich das unter "Sauciren" zu findende Behandeln des Tabaks mit einer Sauce/Beize/Lauge. Das ist in einer "Fabrik" durchaus ein eigener Arbeitsschritt, für den man sich eine eigene Bezeichnung denken kann.

Das ist eine sehr wacklige Idee, denn es müsste über das Wort "Lake" gehen, und mir leuchtet immer noch nicht ein, dass der Pfarrer vom Hochdeutschen abweichen sollte.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (14.01.2019 um 09:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 14.01.2019, 10:11
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.654
Standard

Hallo Henry,


deine Ideen sind nachvollziehbar, eine habe ich auch noch.
Ich denke eher an das Rohprodukt.

Er war Tabak Fermentierer, wurde aber umgangssprachlich als Einleger bezeichnet.


… die durch Einlegen eines laufend feuchtgehaltenen Tuches erzeugt wird.
http://www.tabakanbau.de/de/poolinfo.php?id=8371


Fehlt aber immer noch die Begründung warum einlecker statt einleger.


Durch das recherchieren werde ich noch Tabak Experte
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (14.01.2019 um 10:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14.01.2019, 10:41
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.578
Standard

aber dass nicht mal Tante google etwas dazu findet, ist schon seltsam.
Sollte man mal im örtlichen Museum bzw. irgendeinem Tabakverarbeitungsmuseum (falls es so etwas gibt) fragen.
Das geht nun aber weit über eine Lesehilfe hinaus.


in der zweiten Fundstelle ist ja auch nur die Ehefrau gestorben, den Tod des Mannes fand ich nicht. Auf andere mögliche Tabakverarbeiter habe ich dann doch nicht geachtet. Das wäre schon etwas zeitaufwendiger gewesen, als nur die Namen zu überfliegen.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (14.01.2019 um 10:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.01.2019, 11:42
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.654
Standard

Ja, Karla

Danke für deine Fundstelle in # 10.
Das mit der fehlenden Angabe zum Beruf in Google wundert mich auch.

Wir drehen uns im Kreis. Aber irgendwie hätte ich schon gerne die Lösung.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.01.2019, 11:58
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.905
Reden

Vielleicht sollten wir mal am Tabak lecken?
Nee, lieber doch nicht.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.01.2019, 12:00
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.905
Standard

Zitat:
Zitat von Karla Hari Beitrag anzeigen
Sollte man mal im örtlichen Museum bzw. irgendeinem Tabakverarbeitungsmuseum (falls es so etwas gibt) fragen.
In BÜNDE/Westfalen ist ein sehr gutes. Da könnte die Doppelmutter ja mal anrufen.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.