Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2019, 14:42
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.200
Standard Beruf des Ehemannes

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1844
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Duderstadt
Namen um die es sich handeln sollte:

Liebe Helfer,

es ist nur ein Wort, nämlich die Berufsbezeichnung des verstorbenen Ehemannes. Er war Taback..... Selbst die Vergrößerung macht es für mich nicht leserlich. Daher bitte ich um Eure Hilfe. Es ist die Beerdigung lfd. Nr. 69 ganz oben auf der Seite

mum of 2

Ach ja, hier der Link:
http://data.matricula-online.eu/de/d...us/0530/?pg=10
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.01.2019, 14:58
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.181
Standard

Hallo,
ich lese, und das ist kein Witz, Tabackleimlecker.
Das gibts aber nicht.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2019, 15:34
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.200
Standard

Kein Wunder, dass ich dass nicht lesen konnte ;-)
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee??!
__________________
Viele Grüße
mum of 2
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2019, 18:22
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.181
Standard

Bon jour,
ich suche schon geraume Zeit im Sterbebuch xxxx-1843 einen Bäcker, um das K absichern zu könne, finde aber keinen.
Es ist zum Haareraufen.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.01.2019, 18:24
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.181
Standard

Guten Tag,
hier ein Bäcker unter #23:
http://data.matricula-online.eu/de/d...s/0529/?pg=233
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.01.2019, 18:42
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.181
Standard

Guten Abend,
in Tabakfabriken gab es wohl auch Einleger. Vielleicht war dieser der Befüller von Maschinen.
Man könnte im Eintrag Tabakseinleker lesen.
Aber warum -LEKER und nicht -LEGER?
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.01.2019, 19:19
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 737
Standard

Hallo,

Tabak wurde auch eingelesen. Tabakeinleser wäre dann auch noch eine mögliche Variante.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.01.2019, 19:28
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.251
Standard

Vielleicht steht ja was Lesbareres im Sterbeeintrag des Ehemannes, wenn man diesen findet.

Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.01.2019, 20:07
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.912
Standard

Wenn Horsts Bäcker ein "Bäcker" mit ck ist (und das meine ich), und wenn es also "Taback" mit ck ist, dann ist im hinteren Teil ebenfalls ck - und kein s.

"Tabackseinlecker" für "...einleger" ist eine schöne Idee, weil es bei Zigarren eine "Einlage" gibt, aber ich habe keinen "Taba(c)kseinleger" bei google gefunden.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (12.01.2019 um 20:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.01.2019, 20:17
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.523
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
ich suche schon geraume Zeit im Sterbebuch xxxx-1843 einen Bäcker, um das K absichern zu könne
das k ist doch vorne bei Taba(c)k schon.
Für den Leim fehlt mir hier ein Strich, ich sehe nur ein n. Unsicher bin ich mir auch, ob das nach dem Tabak wirklich ein L sein soll, oder nur ein eigenwilliger Anstrich. Oder ist das das End-s für Taba(c)ks.....?

Die h in Tochter / achtzehn sehen manchmal auch so aus wie hier das k, warum also nicht auch das lange s? Letzteres würde zum -einleser passen.

Aber ich glaube eher, daß es der Taba(c)k - einleger (hier mit hartem g, also (c)k geschrieben) ist.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.