#1  
Alt 20.05.2008, 23:40
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Standard Ehemalige deutsche Straßennamen in Riga

Hallo zusammen,

nach der ersten Unabhängigkeit Lettlands 1918 waren die Straßennamen zweisprachig, in lettisch und deutsch, benannt. Diese wurden während der deutschen Besetzung von 1941 bis 1945 weitgehend übernommen. Teilweise wurden aber Straßennahmen auch nach dem Gedankengut der Besatzungsmacht umbenannt (meist im Bereich von Alt-Riga).

Sofern jemand wissen möchte, wie eine damalige Rigaer Straße (z.B. ehemalige Wohnanschrift) heute heißt und wo diese sich in etwa befand/befindet, versuche ich gerne weiter zu helfen.

Allerdings kann eine Antwort u. U. ein bischen dauern. Dies hat nichts mit Ignoranz zu tun, sondern liegt einfach daran, daß ich in den Sommermonaten bei gutem Wetter öfters mal ein paar Tage in die "Sommerfrische" fahre.


Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.06.2008, 18:22
Kerstin78 Kerstin78 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 7
Standard RE: Ehemalige deutsche Straßennamen in Riga

Hallo AlAvo!

ich suche die Rudolfstraße 1 in Riga. 1943 soll mein Großvater dort gelebt haben!

Vielen Dank!

Gruß Kerstin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.06.2008, 01:35
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Standard RE: Ehemalige deutsche Straßennamen in Riga

Zitat:
Original von Kerstin78
Hallo AlAvo!

ich suche die Rudolfstraße 1 in Riga. 1943 soll mein Großvater dort gelebt haben!

Vielen Dank!

Gruß Kerstin


Hallo Kerstin,

die ehemaliga Rudolfstraße existiert heute noch und zwar als Rudolfa iela. Sie befindet sich zwischen dem Stadtpark Griesnkalns laukums (nördlich davon ) und der Aleksandra Caka iela (südlich davon). Die Rudolfa iela mündet in die Permavas iela, die ihrerseits wieder die Aleksandra Caka iela kreuzt .

Mit Google-Maps ist der Standtort gut auffindbar.


Hoffe mit diesen Angaben geholfen zu haben?

Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2008, 23:25
Kerstin78 Kerstin78 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 7
Standard

Hallo AlAvo!

Vielen Dank! Habe die Straße mit Google Maps super gefunden!

Viele Grüße Kerstin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2008, 18:09
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Standard

Zitat:
Original von Kerstin78
Hallo AlAvo!

Vielen Dank! Habe die Straße mit Google Maps super gefunden!

Viele Grüße Kerstin

Hallo Kerstin,

gute Nachricht, bin derzeit in Riga und habe auch die Rudolfa iela 1 besucht sowie einige Fotos davon gemacht. Diese wuerde ich dir dann gerne nach meiner Rueckkehr, Mitte dieser Woche, zur Verfuegung stellen. Ich melde mich per PN bei dir.


Gruesse aus Riga

AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.07.2008, 02:52
Kerstin78 Kerstin78 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 7
Standard

Hallo ALAvo!

Das ist super nett von dir! Vielen Dank! Bin jetzt schon ganz gespannt!

Viel Spaß noch in Riga!

Viele Grüße

Kerstin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.07.2008, 16:17
Maschenka Maschenka ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 99
Standard

Mein Urgroßvater wohnte 1901 in Riga-Hagensberg, Temgalstraße 10, gab es diese Straße? Eventuell könnte der Eintrag in der Familienchronik auch "Temgelstr." lauten.
__________________
Kirchliche Handlungen in Strehlen 1834-1846 durchsuchen: http://www.gunde.de/genealogie/texte...en-zeitung.php
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.07.2008, 01:27
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Standard Suche nach Temgalstraße in Riga

Zitat:
Original von Maschenka
Mein Urgroßvater wohnte 1901 in Riga-Hagensberg, Temgalstraße 10, gab es diese Straße? Eventuell könnte der Eintrag in der Familienchronik auch "Temgelstr." lauten.
Hallo Maschenka,

ich habe versucht die angegebene Straße zu lokalisieren. Hierzu folgende Information:

Der ehemalige Stadtteil Hagensberg heißt heute Agenskaln.

Eine Temgalstraße konnte ich beim besten Willen und der Nutzung aller meiner Unterlagen leider nicht finden. Nahe liegend könnte man vermuten, daß es sich evt. um einen Schreib- oder Übermittlungsfehler und es sich somit um die Zemgalenstraße handeln könnte. Diese existiert heute als Zemgalu iela, befindet sich jedoch im Stadtteil Teika. Also in östlicher Richtung von Agenskalns am anderen Ende von Riga. Die einzige mögliche gleich lautente Variante der "Temgelstr." in Agenskalns ist die Templa iela, früher Tempelstraße.

Schade, daß ich dir soweit nicht helfen konnte. Vielleicht gibt es deinerseits noch irgend welche Hinweise?

Stehe gerne für weitere mögliche Hilfestellung zur Verfügung.


Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.07.2008, 02:05
Maschenka Maschenka ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 99
Standard RE: Suche nach Temgalstraße in Riga

Zitat:
Original von AlAvo
Zitat:
Original von Maschenka
Mein Urgroßvater wohnte 1901 in Riga-Hagensberg, Temgalstraße 10, gab es diese Straße? Eventuell könnte der Eintrag in der Familienchronik auch "Temgelstr." lauten.
Hallo Maschenka,

ich habe versucht die angegebene Straße zu lokalisieren. Hierzu folgende Information:

Der ehemalige Stadtteil Hagensberg heißt heute Agenskaln.

[...]
Die einzige mögliche gleich lautente Variante der "Temgelstr." in Agenskalns ist die Templa iela, früher Tempelstraße.
Nachdem ich unter diesem Aspekt die Buchstaben p, g und z in der Handschrift des Chronikschreibers verglichen habe, sehe ich, daß er teilweise sehr deutliche p geschrieben hat, teilweise aber auch welche, die g und z ähneln. Von daher tendiere ich zur Variante der Tempelstraße.

Vielen Dank!

Ist zufälligerweise aus deinen Unterlagen ersichtlich, warum die Straße so hieß?
__________________
Kirchliche Handlungen in Strehlen 1834-1846 durchsuchen: http://www.gunde.de/genealogie/texte...en-zeitung.php
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.07.2008, 12:04
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.831
Standard RE: Suche nach Temgalstraße in Riga

Die einzige mögliche gleich lautente Variante der "Temgelstr." in Agenskalns ist die Templa iela, früher Tempelstraße.[/quote]
Nachdem ich unter diesem Aspekt die Buchstaben p, g und z in der Handschrift des Chronikschreibers verglichen habe, sehe ich, daß er teilweise sehr deutliche p geschrieben hat, teilweise aber auch welche, die g und z ähneln.. Von daher tendiere ich zur Variante der Tempelstraße.

Vielen Dank!

Ist zufälligerweise aus deinen Unterlagen ersichtlich, warum die Straße so hieß?[/quote]


Hallo Maschenka,

leider kann ich, anhand meiner Unterlagen, keinen Grund zur Benennung dieser Straße angeben. Sicher wurde diese Straße in Anlehnung an irgend einen Bezug benannt. Möglich wäre z. B. ein religiös genutztes Gebäude, zumal in Riga zu dieser Zeit ca. 20.000 Bürger jüdischen Glaubens lebten.

Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ehemalige deutsche Ortsnamen in Kur- und Livland AlAvo Baltikum Genealogie 8 01.12.2017 11:56
Liste Frankfurter Straßennamen schaefera Hessen Genealogie 5 09.10.2009 20:32
Ehemalige Bahnbeamte M.ichael Nordrhein-Westfalen Genealogie 0 13.07.2008 14:46
Deutsche Straßennamen – wie heißen sie heute? anlup Schlesien Genealogie 2 15.04.2008 16:14
Ehemalige Heeresversuchsanstalt Peenemünde/Karlshagen Knut Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 2 11.08.2007 14:58

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:19 Uhr.