Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Ab welcher Generationen "kreuzen" sich die Geburtsjahre der Vorfahren?
Vorfahrengeneration 2 (Großeltern) 6 22,22%
Vorfahrengeneration 3 (Urgroßeltern) 8 29,63%
Vorfahrengeneration 4 (2fach-Urgroßeltern) 8 29,63%
Vorfahrengeneration 5 (3fach-Urgroßeltern) 2 7,41%
Vorfahrengeneration 6 (4fach-Urgroßeltern) 3 11,11%
Vorfahrengeneration 7 (5fach-Urgroßeltern) 0 0%
Vorfahrengeneration 8 (6fach-Urgroßeltern) 0 0%
Vorfahrengeneration 9 (7fach-Urgroßeltern) 0 0%
Vorfahrengeneration 10 (8fach-Urgroßeltern) 0 0%
Vorfahrengeneration 11 (9fach-Urgroßeltern) oder höher 0 0%
Teilnehmer: 27. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.11.2017, 19:58
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.589
Standard Ab welcher Generationen "kreuzen" sich die Geburtsjahre der Vorfahren?

Werte Forenmitglieder, die Ihr umgefragt werden wollt,

ich erneuere hiermit auch diese Umfrage.

Friedrich

Originaltext des ursprünglichen Ideengebers für die Umfrage:
nicht vor der Überschrift erschrecken; ich erklär's Euch. Ausgehend von diesem Thema, wo es um extreme Altersunterschiede der jeweiligen Generationen geht, ist mir eine nette Umfrage eingefallen:
Meine Urgroßeltern (in Kekuléreihenfolge) waren Jahrgänge 1845, 1857, 1861, 1861, 1880, 1874, 1887, 1888.
Meine Ururgroßelternjahrgänge waren (in Kekuléreihenfolge) 1811, 1818, 1826, 1822, 1826, 1825, 1836, 1838, 1844, 1841, 1840, 1835, 1858, 1859, 1855, 1856.
Wie Ihr seht, ist ein großer Teil der mütterlicherseitigen Ahnen jünger als die väterlicherseitigen in der vorherigen Generation, in diesem Fall sind also Vorfahren der 3. Vorfahrengeneration (Urgroßeltern) alter als die der 4. Vorfahrengeneration (Ururgroßeltern).
Und nun Eure Aufgabe: Gebt mal, so Ihr könnt, die Vorfahrengeneration an, in der es zum ersten Mal ältere Geburtsjahrgänge gibt als in der darauffolgenden. Für mich wäre das also Generation 3. (Für mich und Kekulé ist die eigene Generation die Generation 0.)
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.11.2017, 16:15
Angels_are_demons Angels_are_demons ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2017
Beiträge: 4
Standard

Durch das tendenziell eher jüngere Heiratsalter weiblicher Vorfahren ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass sich über eine gewisse Zeitspanne hinweg eine mehr oder minder große Verschiebung ergibt von Vorfahren, die der Muttersmutter zugerechnet werden als denen in umgekehrter Richtung. Bei mir kreuzen sich ab der Generation der Urgroßeltern (Vatersseite) die Geburtsjahre mit denen der Ururgroßeltern (Mutterseite)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.12.2017, 10:28
Schleifischer Schleifischer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2017
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 71
Standard

Bei mir kreuzen sich die Geburtsjahre fast ab der 2Urgroßelterngen. Der älteste Vertreter der Urgroßeltern kam am 25.04.1882 zur Welt, der jüngste Vertreter der 2Urgroßeltern am 16.05.1881. Zur tatsälichen "Kreuzung" kommts dann eine Generation weiter hinten:

2Uropa Adolph August Martin Möller (* 05.01.1849)

3Uroma Magdalena Elisabeth Brocks (* 14.01.1853)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.12.2017, 14:32
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.215
Standard

Andreas: Bei mir kreuzen sich die Urgroßeltern mit den Ururgroßeltern.

Heinrich Müller ist am 27. September 1854 geboren,

Johanna Maria Mitzlaff am 25. März 1864.

Claudia: Bei mir ist es noch eher. Da kreuzen sich Großeltern und Urgroßeltern.

Da mein Großvater bei der Geburt meiner Mutter schon 64 Jahre alt war, also auch ihr Großvater hätte sein können, war das ja zu erwarten...

Alfred Rudolf Emil Klett - 7. April 1882,

Albin Friedrich Looß - 9. Dezember 1885
Marie Uhlig - Dezember 1882.
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.12.2017, 15:16
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.056
Standard

Hallo Friedrich,

Deine schwierigen Umfragen ... Jetzt habe ich aber ganz schön herumgesucht. Bei mir kommt das Phänomen erst bei den 4Urgroßeltern vor. So stellt es sich exakt dar:

2Urgroßeltern:
1869-1873, 1875-1877, 1881-1882, 1889-1891, 1879-1881, 1874-1876, 1879-1883, 1879-1883

3Urgroßeltern:
1845-1846, 1837-1838, 1842-1842, 1846-1846, 1856-1857, 1858-1854, 1846-1847, 1852-1859, 1855-1856, 1850-1854, 1839-1844, 1849-1847, 1844-1851, 1854-1857, 1851-1852, 1849-1855

4Urgroßeltern:
1809-1810, 1814-1814, 1812-1809, 1804-1812, 1800-1805, 1798-1801, 1814-1817, 1812-1813, 1827-1829, unbekannt-1834, 1824-1825, 1806-1808, 1812-1823, 1803-1807, 1823-1824, 1832-1833, 1826-1827, 1829-1828, 1809-1806, 1823-1830, 1812-1815, 1803-1807, 1820-1826, 1802-1808, 1815-1818, 1801-1812, 1813-1829, 1822-1830, 1813-1813, 1815-1824, 1818-1823, 1815-1817

5Urgroßeltern:
1774-1781, (1754)-1777, 1787-1785, 1775-1776, unbekannt-1792, 1781-1782, 1780-1779, 1775-1785, 1767-1772, 1769-(1762), 1762-1765, 1769-1768, 1769-1775, 1783-1788, 1778-1779, 1780-1792, 1804-1790, ... (ab Kekule-Nr. 162 nicht weiter verfolgt)

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.12.2017, 18:32
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.589
Standard

Moin zusammen,

wenn es um "fast" geht: Meine Urgroßmutter großmutter-mütterlicherseits war nur 6 Wochen älter als mein Großvater väterlicherseits.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.06.2019, 20:45
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.034
Standard

Hallo allerseits.

Nach langer Zeit kann ich zu diesem Thema wieder etwas beitragen. Diesmal handelt es sich um Vorfahren/Vorfahrinnen mütterlicherseits und väterlicherseits.

Genauer die 4. und die 5. Ahnenreihe:

4. Ahnenreihe:

30. Josef Riegler 1849 - 1924

5. Ahnenreihe:

47. Maria Neuhuber 1843 - 1899

Allerdings habe ich bei der mütterlichen Linie nicht alle Daten vollständig.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.06.2019, 22:18
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.589
Standard

Moin Andrea,


jetzt habe ich aber ein riesiges Fragezeichen im Gesicht. Wo überkreuzen sich da die Geburtsjahrgänge innerhalb der einzelnen Generationen? Dein Vertreter der Ahnenreihe 4 ist doch jünger als der aus der Ahnenreihe 5. Da überkreuzt sich doch nichts. Wenn die Geburtsjahrgänge der beiden umgekehrt wären...


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.06.2019, 23:56
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.034
Standard

Hallo Friedrich.

Die Jahresangaben stimmen, naja dann heißt es halt nicht "kreuzen", sondern irgendwie anders. Hmm.

Oder habe ich da irgendwas verwechselt ?


Hier ist noch etwas seltsames:

7. Ahnenreihe:

118. Matthias Wimmer 1790 - 1872

119. Maria Binder 1791 - 1866

8. Ahnenreihe:

138. Matthias Stadler 1790 - ?

139. Theresia Mühlbacher 1793 - ?

Vor lauter Stammbäumen sehe ich den Wald nicht mehr.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.06.2019, 00:44
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 726
Standard

Hallo,

bei mir liegt eine Generation zwischen beiden Großelternpaaren, da mein Vater (Jg. 1942) das älteste Kind von sehr jungen Eltern war und meine Mutter (Jg. 1945) das jüngste Kind sehr alter Eltern. Daher kreuzt es sich schon durch meine Großeltern mütterlicherseits und meine Urgroßeltern (Eltern der Oma väterlicherseits), wenn auch nur knapp. Ab da geht's dann aber richtig los mit dem überkreuzen, auch weil solche Kombinationen wie bei meinen Eltern häufiger vorkommen. Dazu kommen dann noch die Herren, die in 2./3. Ehe sehr viel jüngere Frauen ehelichten und fleißig weiter Kinder zeugten.

Großeltern: 1921, 1925, 1891, 1900
Urgroßeltern: 1882, 1889, 1902, 1903, 1864, 1865, 1851, 1861
2xUrgroßeltern: 1848, 1860, 1860, 1860, 1865, 1869, 1880, 1880, 1836, 1843, 1830, 1834, 1796, 1815, 1832, 1831 -> in dieser Generation liegen bereits mehr als 84 Jahre zwischen dem ältesten und jüngsten Vorfahren!



Bei meinem Mann ist es erst in der Generation der Urgroßeltern, in der ein Uropa noch im fortgeschrittenen Alter Vater wurde und damit die Kreuzungen anstößt.

Großeltern: 1901, 1901, 1904, 1908
Urgroßeltern: 1872, 1872, 1849, 1866, 1876, 1879, 1875, 1886
2xUrgroßeltern: 1829, 1835, 1840, 1846, 1807, 1815, 1820, 1833, 1839, 1849, 1830, 1838, 1823, 1835, 1850, 1857

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:17 Uhr.