Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Marktplatz
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1951  
Alt 08.12.2017, 16:25
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.080
Standard Fn HOFFMANN aus Berlin (-Wedding)

Aus dem Bundesanzeiger vom 8. Dezember 2017:

Amtsgericht Hannover
- Nachlassgericht -




Öffentliche Aufforderung

59 VI 5397/17 - 04.12.2017
In der Nachlassangelegenheit Ursula Käthe Ilse Brendeke geb. Hoffmann, geboren am 24.06.1932 in Berlin-Wedding, verstorben am 30.01.2011 in Hannover, zuletzt wohnhaft in Hannover hat Frau Christa Hannelore Krüger beantragt, die Erben durch Erbschein auszuweisen.
Die Darstellung möglicher erbberechtigter Personen ist lückenhaft und konnte durch Ermittlungen des Gerichts und der GEN nicht geklärt werden.
Ungeklärt ist der Verbleib folgender Person oder deren Nachfahren:
Kurt Willi Hoffmann, geb. am 11.04.1920 zu Berlin Wedding
Daher wird jeder noch nicht Beteiligte, dem ein Erbrecht am Nachlass zusteht, aufgefordert, sein Recht binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung bei dem Nachlassgericht Hannover anzumelden und das Erbrecht nachzuweisen, da andernfalls ein Erbschein ohne Berücksichtigung der diesen Personen möglicherweise zustehenden Erbrechte erteilt wird.
Der Nachlasswert beträgt ca. 31.691,00 €, wovon gegebenenfalls noch Kosten in Abzug zu bringen sind.

Landweer, Rechtspflegerin
Mit Zitat antworten
  #1952  
Alt 08.12.2017, 16:27
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.080
Standard Fn HÖRTREITER

Aus dem Bundesanzeiger vom 8. Dezember 2017:

Amtsgericht München



Öffentliche Aufforderung

62 VI 1185/15
Am 31.12.2014 verstarb Hörtreiter Wolfgang Ludwig Johann, geboren am 14.07.1941, letzte Anschrift: Postillonstr. 2, 80637 München.
Als gesetzlicher Erbe zu 1/3 kommt der Erblasseronkel Ferdinand Hörtreiter, geb. 26.04.1912 in Suhrheim in Betracht. Als gesetzlicher Erbe zu 1/6 kommt außerdem der Erblassercousin Stefan-Josef Hörtreiter, geb. 19.05.1932 in Hufschlag, Surberg in Betracht. Stefan-Josef Hörtreiter soll am 12.04.1947 in Ellzee verstorben sein. An die Stelle eines vorverstorbenen Erben treten dessen Abkömmlinge.
Die in Frage kommenden gesetzlichen Erben wollen sich unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses innerhalb von 6 Wochen ab Veröffentlichung beim Nachlassgericht München melden, andernfalls wird ein Erbschein ohne Berücksichtigung ihrer Erbrechte erteilt.
Nachlasspfleger ist Rechtsanwalt Matthias Mayer, Barerstraße 1 a, 80333 München.

80333 München, 30.11.2017
Amtsgericht - Nachlassgericht
Mit Zitat antworten
  #1953  
Alt 08.12.2017, 16:29
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.080
Standard Fn STOLLE aus Görlitz, Rybnick

Aus dem Bundesanzeiger vom 8. Dezember 2017:



Amtsgericht Leipzig



Öffentliche Aufforderung

503 VI 2790/00
Am 20.03.1968 verstarb Ernst Robert Stolle, geb. am 26.10.1889 in Görlitz, zuletzt wohnhaft in Leipzig, Zittauer Straße 17.
Als gesetzlicher Erbe kommt der Sohn Helmut Stolle, geboren am 11.08.1916 in Rybnick zu 1/2 in Betracht. An die Stelle eines vorverstorbenen Erben treten dessen Abkömmlinge.
Die in Frage kommenden gesetzlichen Erben wollen sich unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung beim Nachlassgericht Leipzig melden, andernfalls ein Erbschein ohne Aufführung ihrer Erbrechte erteilt wird.
Zum Nachlass gehört ein Anteil an einem Grundstück.
Mit Zitat antworten
  #1954  
Alt 08.12.2017, 16:31
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.080
Standard Fn SCHMID aus Landsberg am Lech

Aus dem Bundeanzeiger vom 8. Dezember 2017:



Amtsgericht Augsburg



Öffentliche Aufforderung

9 VI 4572/17
Am 28.07.2017 verstarb Schmid Josef, geboren am 21.01.1938 in Landsberg am Lech, letzte Anschrift: Vitalis Seniorenzentrum - Haus Abraham, Leitenbergstraße 22, 86199 Augsburg.
Erben konnten nicht ermittelt werden.
Alle Personen, denen Erbrechte am Nachlass zustehen, werden aufgefordert, diese Rechte innerhalb von 6 Wochen ab Veröffentlichung beim Nachlassgericht Augsburg anzumelden, andernfalls wird gemäß § 1964 BGB festgestellt, dass ein anderer Erbe als der bayerische Fiskus nicht vorhanden ist.
Die Rechte vorhandener Erben am Nachlass bleiben durch die gerichtliche Feststellung unberührt. Der Reinnachlass soll etwa 26.000,00 € betragen.

86150 Augsburg, 30.11.2017
Amtsgericht - Nachlassgericht
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:46 Uhr.