#91  
Alt 15.05.2018, 19:25
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Nikodemus Beitrag anzeigen
Danke, auch Dir ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr! In "Die Urkunden des Deutsch-Ordens-Centralarchives zu Wien..." sind einige Rode als Zeugen und Ordensbrüder genannt.

Mir geht es darum, über Beteiligungen an Feld- oder Kreuzzügen Hinweise auf die regionalen Verteilungen der verschiedenen Familienzweige zu erhalten. So verschwinden die Ritter von Rode im 15. Jahrhundert aus Anhalt, Ort und Burg Rode fallen wüst. Sind sie als Ordensritter abgewandert?

Der Name Rode taucht später in Sachsen, Thüringen, Braunschweig, Schlesien und Preussen wieder auf, z.T. mit ähnlichem Wappen.

Hallo Nikodemus,

ich weiß nicht, ob Du hier noch mitliest. Nur zur Info: die von dem Rode, denn um dieses Geschlecht handelt es sich bei den auf der Burg Falkenstein ansässig gewesenen Rittern, stammen nicht aus dem von Dir genannten wüsten Ort Rode bei Harzgerode, sondern aus dem wüsten Ort Rode bei Nordhausen. Zudem haben sie mit den von Dir gesuchten von Röder nicht das Geringste zu tun.

Ob einzelne Personen in den Deutschen Orden eintraten, kann ich Dir nicht sagen. Vielleicht hast Du einen diesbezüglichen Hinweis, dem man nachgehen kann. Die drei Brüder, die das Pfandrecht an der Burg Falkenstein erwarben (Heinrich d.Ä., Knappe, Wedigo, Ritter und Heinrich d.J., Ritter) hatten jedenfalls insgesamt acht Söhne, die das Erwachsenenalter erreichten oder knapp erreichten. Nur drei von ihnen tauchen allerdings vierzig Jahre später wieder in Zusammenhang mit dem Falkenstein auf. Entweder sind die anderen fünf Brüder zwischenzeitlich gestorben, oder sie sind in ein Kloster gegangen (was meiner Meinung nach der Hauptgrund für das Aussterben von adeligen Familien dieser Epoche war), oder sie sind tatsächlich in den Orden eingetreten. Für keine dieser Vermutungen habe ich Belege. Nicht in einem einzigen Fall.

Welchem Wappen ist dasjenige der später in Sachsen, Thüringen, Braunschweig, Schlesien und Preußen aufgetauchten Rodes ähnlich? Dem der Falkensteiner Rodes? Du weißt, daß dieser Zweig sich ein komplett anderes Wappen zugelegt hat als das, womit sie noch vor der Falkensteiner Zeit siegeln?
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:17 Uhr.