Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.07.2010, 22:11
Sonnenbeere Sonnenbeere ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2010
Ort: Braunschweig
Beiträge: 75
Standard Deseke

Kann mir jemand sagen woher der Name Deseke stammt?
Hier laufen schon wilde spekulationen. das einzige was ich gefunden habe ist in einer Liste von 1653-1693, mehrere Kinder namens Deseke anscheinend alles Weiblich, war da wohl Vorname des Kindes. War dies wirklich ein Vorname der dann durch die Namensumstellung zum Nachnamen wurde? alt-bramstedt.de/Inhalt/Stellenverzeichnis/riediger_BRAMSTEDT2.pdf

Geändert von Sonnenbeere (29.07.2010 um 23:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.07.2010, 15:19
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.899
Standard

Hallo Sonnenbeere,

eingangs "Herzlich Willkommen im Forum!".

Der FN Deseke ist vermutlich ein Matronym, d.h. aus dem Rufnamen der Mutter abgeleitet.

So wie die niederdeutschen Formen An(n)eke <-- Anna, Elseke <-- Elsa wird auch der sehr seltene RN Deseke auf einen Namen wie etwa Desidera
(aus dem Lateinischen; Bedeutung: „verlangen; begehren“ oder „die Ersehnte; die Erwünschte“) zurückgehen.

Ein Herkunftsname aus einem gleichnamigen Ort / Flurstück / Wüstung "Deseke" könnte wegen der Lautähnlichkeit zum Ort Geseke (Westfalen)
zwar möglich sein; ich schließe das aber eher aus. KUNZE führt im "dtv-Atlas Namenkunde" den FN G(h)eseke auf Gertrud zurück.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.07.2010, 21:23
Sonnenbeere Sonnenbeere ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.07.2010
Ort: Braunschweig
Beiträge: 75
Standard

Dankeschön
Ja auf die Idee kam ich auch erst mit Geseke, bis ich auf die Vornamen getroffen bin.
Jetzt eine andere sache dazu, ich habe gesehen das es etliche Namen in Frankreich, Niederlande, Usa etc. gibt die Deseck, Dasecke, Desecke heißen.
Ich nehme mal an, dass die alle vom selben Namensstamm sind. Ist es da wohl warscheinlicher, das der Name dann hier aus Deutschland kommt und da durch die aussprache abgeändert wurde oder eher dass der Name aus einem anderen Land kommt?
Hab in Ausländischen Namensforschforen gesehen, dass sie glauben, dass er hier aus Deutschland stammt, beweise gabs da aber auch keine
Die früheste Aufzeichnung des Namens hab ich im 17.Jhd in einem anderen Land entdeckt, da dann als Nachname.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:53 Uhr.