#1  
Alt 26.05.2008, 15:06
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zufallsfunde

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 16. Juni 1824

Der nachstehend signalisirte Gottlieb Köhler aus Weida Kreis Weißenfels Regierungs-Bezirk Merseburg Rekrut in der 7. Fuß-Kompagnie 4. Artillerie-Brigade entfernte sich am 2. d. M. früh um 6 Uhr aus seinem Quartier und hat sich noch nicht wieder bei der Kompagnie eingefunden
Sämmtliche Cicil - und Militair-Behörden werden heirdurch resp. ersucht und angewiesen, den Köhler im Betretungsfall an den betrefffenden Truppentheil abzuliefern

Signalement

Alter: 25 Jahr
Größe: 3 Zoll 2 Strich
Haare: schwarz
Stirn: klein
Augenbrauen: braun
Augen: braun
Mund und Nase: gewöhnlich
Bart: schwarz
Kinn: rund
Gesicht: oval
Gesichtsfarbe: gelb und schmutzig
Statur: untersetzt
Bekleidung: Eine blaue Montirungs-Jacke, Dienstmütze, alte graue Hosen und Halbstiefel

Minden den 10. Juni 1824

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Münster Ausgabe den 30. Juli 1824

Der Tischler-Geselle Christian Fasel aus Magdeburg hat seinen unterm 27. April d. j. von dem dortigen Ober-Bürgermeister sub Nro. 2130 ausgestellten und am 8. d. M. von der hiesigen Polizei-Behörde sub Nr. 3634 des Paß-Visa-Journals visirten Paß angeblich zwischen hier und Herford verloren
Ees wird gedachter Paß daher für ungültig erklärt und der etwaige Finder oder jetzige Besitzer desselben aufgefordert, solchen an die nächste Polizei-Behörde abzuliefern

Minden den 23. Juli 1824
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.06.2008, 09:14
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 3. Januar 1825

Der nachstehend signalisirte ausländische Vagabund Friedrich Gruneberg aus Kühnau bei Dessau ist nach abgelaufener Sitzzeit aus dem Armenhause zu Benninghasuen entlassen und unter Androhung zweijähriger Zuchthausstrafe im Fall der Rückkehr in die Königlichen Staaten über die Gränze gebracht worden

Signalement

Familien-Namen: Gruneberg
Vornamen: Friedrich
Geburtsort: Kühnau bei Dessau
Aufenthaltsort: Kühnau bei Dessau
Religion: evangelsich
Alter: 24 Jahre
Größe: 5 Fuß
Haare: braun
Stirn: flach
Augenbrauen: braun
Augen: grau
Nase: hoch
Mund: gewöhnlich
Bart. Im Entstehen
Zähne: gut
Kinn: rund
Gesichtsbildung: oval
Gesichtsfarbe: gesund
Gestalt: klein
Sprache: deutsch
Besondere Kennzeichen: keine

Minden den 19. Dezember 1824

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 15. Februar 1825

Die Königl. Hohen Ministerien des Handels, des Innern und der Finanzen haben auf Antrag der Königl. Regierung zu Magdeburg mittelst Rescripts vom 7. d. M. die General-Concessionen der Uhrenhändler Johann Dorrer und Valentin Faller zu Halberstadt zum Handel mit selbst verfertigten Holzuhren im Umherziehen fernerweit und für die ganze Monarchie pro 1825 verlängert, welches hierdurch mit dem Bemerken zur Kenntniß der betreffenden Behörden gebracht wird, daß die Nummern der diesjährigen Gewerbescheine der Empfänger in den Concessionen vermerkt sind

Minden den 30. Januar 1825
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.06.2008, 13:01
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Lebrecht Albo aus Eisleben

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 4. August 1825

Der Nagelschmidt Geselle Lebrecht Albo aus Eisleben hat seinen von dem Magistrat daselbst im Monat August v. J. ausgestellten Reisepaß angeblich in der Gegend von Saarlouis vor ungefähr 3 Wochen verloren

Der gedachte Paß wird daher hierdurch für ungültig erklärt und der etwaige Besitzer desselben aufgefordert solchen an die nächsten Polizei-Behörde abzuliefern

Minden den 22. Juli 1825
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.06.2008, 09:39
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Christian Kilian aus Magdeburg

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 1. März 1831

Der Schuhmacher-Gesell Christian Kilian aus Magdeburg ht seinen zu Heiligenstadt im Monat August v. J. ausgestellten, zuletzt von der Polizei-Behörde zu Herzberg visirten Reispaß angeblich bei dem Ueberfahren über die Weser in das Wasser fallen lassen.

Dieser Paß wird daher hierdurch für ungültig erklärt und der etwaige Finder angewiesen, denselben an die nächste Polizei-Behörde abzuliefern

Minden den 20. Februar 1831
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.07.2008, 10:49
Hänsel Hänsel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2008
Ort: Borna
Beiträge: 389
Standard Johann Bergner aus Osterfeld

Ein Zufallsfund im Kirchenbuch von Benndorf (b. Frohburg/Sachsen):

Johann Bergner, ein Landfuhrmann aus Osterfeld, wurde am 29.08.1726 in Benndorf durch einen umfallenden Karren getötet und am 31.08.1726 in Benndorf begraben. Sein Alter wurde mit 30 Jahren und 4 Monaten angegeben.

Viele Grüße
Stefan
__________________
www.294ID.de
www.haensel-name.de
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.07.2008, 07:14
Hänsel Hänsel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2008
Ort: Borna
Beiträge: 389
Standard Anna Dorothea Staffelstein aus Halle

Ein Zufallsfund im Kirchenbuch Deutzen (b. Borna/Sachsen):

Am 29.10.1758 stirbt in Röthigen bei Deutzen Anna Dorothea Staffelstein, aus Halle gebürtig und wird am 30.10.1758 in Deutzen begraben. Ihr Mann ist Johann Friedrich Staffelstein aus Halle. Ihr Alter wird auf 43 Jahre geschätzt.

Viele Grüße
Stefan
__________________
www.294ID.de
www.haensel-name.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.08.2008, 08:43
Hänsel Hänsel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2008
Ort: Borna
Beiträge: 389
Standard Adam Müller aus Eisleben

Liebe Forianer,

hier ein Zufallsfund aus dem Kirchenbuch Deutzen (b. Borna/Sachsen).

Am 07.05.1771 starb auf dem Weg von Deutzen nach Görnitz Adam Müller, ein Bäckergeselle, aus Eisleben gebürtig. Er wurde am 08.05.1771 in Deutzen beerdigt.


Viele Grüße
Stefan
__________________
www.294ID.de
www.haensel-name.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.10.2008, 18:26
willifreter
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil Zufallsfund: Sachsen, Quedlinburg 1873

Zufallsfund: Quedlinburg 1873

Hallöchen,
und hier noch ein Zufallsfund:

http://www.geneal-forum.com/forum_d/...ad.php?id=4844
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.10.2008, 19:42
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard GELEGENHEITSFUNDE : Neulingen b. Arendsee

GELEGENHEITSFUNDE : Neulingen b. Arendsee

Hasenbruch Sophia Charlotte ~ 14.01.1768 , der Vater Johann H. ein durchreisender abgedankter Soldat v. hochlöbl. Preuß. Krokoischen Dragoneregt. ; Reuschin Charlotte , eines Soldaten Tochter ; welche bei
ihrer Durchreise im Kruge entbunden.

Kleinau Johann ~ 10.10.1711 ; Meister Joachim K. Bürger u. Leinenweber in Arendsee , Söhnlein.

von Lüderitzen Maria Magdalena ~ 21.04.1724 , Hr. Lieutnant von L. unter seiner Kaiserl. Maj. Diensten stehend ; Töchterlein.

Schaefer Christoph Franz und Schaefer Johann Heinrich , Zwillinge , ~ 26.12.1772. Der Vater Andreas Sch. ein Invalide v. Prinz v. Pr. Infanterie Rgt. , hat sich im Krieg aufgehalten ......... , oo Kohlerin Maria , welche von einem Ort zum anderen ihr Brot gesucht , hat wegen werdender
Schwangerschaft sich hier einige Zeit aufhalten müssen.

Einsender : Dr. Ernst Görges ; AsF , Heft 7 ; 1962
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.11.2008, 18:53
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zufallsfunde : Halberstadt

Zufallsfunde : Halberstadt

K.B. der Halberstädter Gemeinden St. Martini ;

Duve Augustinus , kgl. Salpeter zu Kloster Warsleben i. Herzogt. Magdeburg ,hinterlassener , ehel. und einziger Sohn von Duve Gottfried Wilhelm , Bürger u. Kürschner in Amsterdam ; oo 07.05.1797 Jungfer , Schmidt Joh. Julianne , Tochter von : Sch. Joachim ,
Bürger u. Schuhmacher allhier ehel., älteste Tochter.

Preßler Friedrich , oo mit Zilcken Maria Dorothea , kgl. Accise - Bediensteter aus Berlin , welcher nach Minden reisen wollte ist am 07.10.1775 ein Sohn geboren Carl Heinrich P. ; Testes : Bockelmann Andr. , der Wirt , Meyer Daniel , Zeugmacher - Gesell , Rumpff Chrn. Heinrich , Kammacher - Gesell und Jungfer Nehrkorn Maria Elis. , Schuhmacherstochter .

Scharffe Sebastian ,Bürger Nagelschmied in Benneckenstein in der Grafschaft Hohnstein ist bei der Reise am 11.05. 1766 von seiner Ehefrau ,
Cath. Maria Regers ein Töchterlein geboren :Eleonore Cath. Maria ~ 14.05.1766 , Testes : Jgfr. Eleonore Goldfuß aus Elbingerode dient bei Bäcker Bruns; Jgfr. Cath. Kriwitz , dient im weißen Roß ; Reger Heinrich ;
Hoff Ernst und Johann Carl Werner aus Benneckenstein u. Sodat vom HÜLSE,schen Rgt.
Notiz , diese Leute haben nach Magdeburg Nagel getragen und bei ihrer Retoure nicht weiter können.


Schultze , 01.10. 1775 ist der Roß-Arzt Lorenz Schultze aus Stolp in Hinter - Pommern , wohnend hier an .d. Weingarten , von seiner Ehefrau Marie * Regeln aus Helmstedt ein Söhnlein * Sigismund Friedrich ~ 05.10.1775 ; Testes: Rosenthal Siegismund , Seifensieder beim Juden ;
Mstr. Frdr. Holtzmann , Röttger.


Schwantz Andr. Matth. , Bürger und Altersmann aus Aschersleben S.A. 30.10. 1760 , 54 Jahr 4 Monate 2 Wochen, auf hießigem Stadtfriedhof begraben. Dieser Mann ist in seinen Verrichtungen hierher gereiset und an einer zugestoßenen Unpäßlichkeit gestorben.


Westenholz Franz Andr. Christoph , Scholar , geboren aus Hameln ,
gestorben im 14.ten Jahr , 04.05.1787


Einsender : W. Berkefeld in AsF , 1963 , Heft 9
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Ahnen Bräunlich aus Weida und Sattler aus Triptis PetraW Thüringen Genealogie 7 23.08.2008 09:01
Georg Sattler, geboren 1875 in Weida PetraW Sachsen Genealogie 0 05.08.2008 20:40

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:43 Uhr.