Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #71  
Alt 25.04.2008, 21:14
die_HAAS_en die_HAAS_en ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2008
Beiträge: 27
Standard

Ich kann mit alten Namen noch nicht viel anbieten, da ich noch in den Anfängen bin. Jedoch sind die noch Lebenden bei mir gestraft.

Mein Großonkel heißt Prometeus, meine Cousine Gloria Viktoria Salome, meine Nichte Marie-Juanna na dann gut paff, noch ist sie 8 J.
aber was wird sie mit 13 J. erleben, wenn die wissen was das ist. Meine Schwester fand den Film gut dort hieß eine so. Jetzt ruft sie nur noch Marie.
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 28.04.2008, 00:59
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard RE: Ausgefallene Vornamen

"Waldhausser" habe ich bisher nur einen gefunden.
"Rurp" aus dem Jahre 1672 muss wohl irgendwie von Rupert kommen.
In Semriach gar nicht so selten war "Cayetan"
Oft wurde in der Steiermark für Veit die lateinische Form: "Vitus" verwendet
"Genovefa" manchmal auch "Genofeva" falsch geschrieben gibt es im 19 Jahrhundert in der Steiermark auch viele.
Egidi (auch Ägydius) ist in Steiermark auch nicht so selten (Patron von Graz)

Warum manchmal Pfarrer auf der gleichen Seite bei verschiedenen Taufen Vornamen anders schreiben ist mir nicht erklärlich. Aber da gibt es knapp nach 1700 tatsächlich ein "Angnes" und eine "Agnes" auf der gleichen Seite.
Zu solchen Fehlern gehört sicher auch ein "Gerog".
Da die Pfarrer geschrieben haben, was sie gehört haben, kommt es bei herkömmlichen Namen zu ganz merkwürdigen Verformungen "Matthes",
"Virgilli", "Pedter", "Joannes", "Cezilia", "Gertrudis", "Andres", "Josphy", "Khunigundt", ...
Einen Fraunamen habe ich bis jetzt nicht eindeutig entziffert, Photo aber noch nicht ins Forum gestellt, da er nicht in der direkten Linie ist: Ich würde jedenfalls "Afra" lesen.

Ungewohnt, wenn man es das erstemal mit einem "c" am Schluß in Kurrent zu tun bekommt ist "Marc". "Adam" ist im Kurrent des 18. Jahrhunderts auch beim ersten Mal ein Leseerlebnis. "Hanssjerg" auch.
Ich weiß nicht ob hier Pfarrpatrone auch gelten. Dass ich Deutschfeistritz jedenfalls keinen Martin bis ins 19. Jahrhundert bei meinen Ahnen gefunden habe wundert mich nicht, denn die Pfarre St. Martin hieß "St. Mörthen".
Obwohl es ein "St. Mauritzen" gab, habe ich auch keinen mit diesen Vornamen gefunden, wo sonst die anderen Pfarrpatronsnamen fleißig verwendet wurden.

Manchmal ist Kurrent lesen eher wie Sudoku als wie Lesen.
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 28.04.2008, 12:06
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 861
Standard RE: Ausgefallene Vornamen

Hallo,

ich habe einige Afras unter meinen Vorfahrinnen hier in Bawü.

Viele Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 06.06.2008, 12:01
Elfblood Elfblood ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2008
Beiträge: 1
Standard

Das einzige was ich da anbieten kann ist eine "Liddy Fanny Helmert", wobei ich noch nicht sicher bin ob das nur Abkürzungen sind.

Dann hab ich noch eine Arg verweiblichte männliche Form "Ernestine Wilhelmine" zu bieten...

Ansonsten heißen irgendwie alle Anna, Maria oder Gotthold, Gottlob usw.
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 06.06.2008, 12:39
Benutzerbild von rudi
rudi rudi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.05.2008
Beiträge: 2.443
Standard Ausgefallene Vornamen

schaut mal nach Ostfriesland,
da werdet ihr auch fündig:
Seidina
Thalke
Alfkea
und mein persönlicher Hit. Hilke (kann sowohl männlich als auch weiblich sein)
Gruß aus Ostfriesland
Rudi
__________________
LG rudi
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 07.06.2008, 13:56
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.620
Standard RE: Ausgefallene Vornamen

Hallo zusammen,

auch ich kann einen ausgefallenen Namen beitragen:

Oceanna

Sie wurde 1856 an Bord eines englischen Schiffes, vermutlich auf der Überfahrt von oder nach Nordamerika, geboren.


Gruß
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 07.06.2008, 18:38
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.532
Standard

Hallo

Ich bin nebenbei auch auf einen speziellen Namen gestossen:

Maria Anna Cumera Fuchs

Sie stammte aus Steinen im Kanton Schwyz in der Schweiz. Cumera ist die gekürzte Namenform von Ontcomera, nach dem in ihrer Pfarrkirche einst hochverehrten Kreuzbild der heiligen Kümmernis.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 12.06.2008, 14:51
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Mein Ururgroßvater hieß Achill, das fand ich immer sehr extravagant, weil man an den homerischen Helden denkt, Troja, etc...
Bis ich -erst kürzlich- ein Foto von ihm (dem Ururgroßvater) in einem alten Album entdeckte: ein gemütliches Dickerchen mit Zwirbelbart, von wegen griechischer Recke!!!

Viele Grüße J.
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 12.06.2008, 20:29
Andreas G Andreas G ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2006
Beiträge: 106
Standard

Ich habe auch einige ungewöhnliche Namen, aber besonders stechen welche hervor, die nur einmal unter den ganzen Leuten auftauchen:

Grolm
Nepomarenus

Danuta
Gottliebe
Rebecca (an sich ja kein ungewöhnlicher Name, aber um 1800 wohl doch)

... und dann gibts da noch die ganzen sorbischen Namen, bei denen man noch immer überlegen muss, wie sie dann auf deutsch heißen, weil beides in den Einträgen vorkommen kann ...
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 13.06.2008, 10:52
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.676
Standard

Zitat:
Original von Andreas G
Rebecca (an sich ja kein ungewöhnlicher Name, aber um 1800 wohl doch)
Hallo Andreas,

Rebekka gab's schon in der Bibel! Für gläubige Leute dürfte es daher auch um 1800 kein allzu ungewöhnlicher Name gewesen sein, vielleicht nicht gerade der häufigste
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:37 Uhr.