Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.09.2017, 16:00
Karl Groß Karl Groß ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 9
Frage Friedersdorf, Gießmannsdorf FN Hartmann

Zeitraum 1846 - 1866 in Friedersdorf / Gießmannsdorf bei Zittau
gesucht werden Informationen zu Hartmann:
Johann Gottfried *05.12.1846, Friedrich Ernst *30.05.1852, Johanne Auguste *06.04.1854, Johann *23.06.1856, Ernestine Auguste *20.03.1859, Herrmann *22.07.1861, Auguste Ernestine *08.08.1866; alle evangelisch
Angaben gem. Evang.-Luth. Superintendentur LÖBAU

Vater Johann Gottfried Hartmann, Großvater Johann Gottlieb Hartmann aus RADMERITZ, Muter Johanne Sophie Eichler aus Eckartsberg bei Zittau
keine Geburts- /Sterbedaten bekannt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2017, 09:04
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 533
Standard

Gießmannsdorf gehörte ev. zur Pf. Friedersdorf. Die Orte lagen im Zittauer Zipfel und kamen, weil östl. der Neisse gelegen, 1945 zu Polen. Zuvor gehörten sie zu Sachsen. Also hat das nichts mit Schlesien zu tun. Die Polen machten daraus die kath. Pfarrei Biedrzychowice Górne, zunächst als Filiale von Reichenau, seit 1957 war es eine selbständige Pfarrei (daher sind poln.-kath. KB erst ab 1957 vorhanden). Sie wurde Anf. der 1970er Jahre aufgegeben und nach Großporitsch (Porajów) verlegt, weil man u.a. die Ortschaften Gießmannsdorf und Friedersdorf dem Braunkohleabbau opferte. D.h., die Dörfer gibt es heute nicht mehr. Ich kann unter der neuen Bez. Biedrzychowice in den poln. Online-Datenbanken nichts über ev. KB finden. Sie befanden sich bei Kriegsende vermutlich im Pfarramt von Reibersdorf, nach dort war man seit 1931 Filiale gewesen. Vorhanden bis 1945 waren Tf,Tr,Bg seit 1636 (!). Weil die Orte ja dicht an der Grenze liegen, könnte man die KB durchaus gerettet haben. Im Görlitzer Archiv sind sie nicht - gehören dort auch eigentlich nicht hin. Ich habe auch keine Kenntnis darüber, wo sich bspw. die Zittauer KB heute befinden.

Man müßte diese Anfrage also in der Abteilung Sachsen wiederholen.

Nachtrag: Die Tf reichen ja bis 1866, dann sind hier auch die Standesamtsregister von Interesse. Nach einem sächsischen Ortsverzeichnis befand sich das für Gießmannsdorf zuständige STA ebenfalls in Friedersdorf. Aber eine Suche nach 'Biedrzychowice' brache ja schon bei den KB keinen Treffer. Demnach scheint hier ebenfalls ein Totalverlust vorzuliegen.

Geändert von Kleinschmid (12.09.2017 um 17:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2017, 18:36
GottfriedRainerBischoff GottfriedRainerBischoff ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2014
Beiträge: 4
Standard Ihr Beitrag von 2013

Guten Tag,
ich beschäftige mich mit Giessmannsdorf. Meine Vorfahren waren dort von 1832-1871 ansässig.

Haben Sie Infos über diese Zeit ?
Ihrer Nachfrage kann ich nicht helfen.

M.f.G.

Rainer Bischoff

Geändert von GottfriedRainerBischoff (12.09.2017 um 18:40 Uhr) Grund: Ihr Beitrag war/ist von 2017. Pardon
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.09.2017, 11:08
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 533
Standard

Was hier noch nicht angesprochen wurde, sind die Schöppenbücher. Um 1900 waren folgende Jgg. vorhanden:
Friedersdorf: 1590-1737. 1738-1770. 1770-1806. 1835-1846. Die ersten drei befanden sich im Pfarrarchiv, der vierte beim Gemeindevorsteher.
Gießmannsorf: 1810-1846 (beim Gemeindevorsteher).

Was heute noch in Dresden vorhanden ist:
Die Schulangelegenheiten [vielleicht mit Schülerlisten?] zu Gießmannsdorf, 1858-1925, Sächsisches Staatsarchiv, 11125 Ministerium des Kultus und öffentlichen Unterrichts, Nr. 10817

Grundstücks- und Hypothekenregister von Friedersdorf (bei Zittau), Gießmannsdorfer Anteil, 1798-1846, Sächsisches Staatsarchiv, 12613 Gerichtsbücher, Nr. GB AG Zittau Nr. 493

Gerichtshandelsbuch von Friedersdorf (bei Zittau), mit Gießmannsdorfer Anteil, 1806-1820, Sächsisches Staatsarchiv, 12613 Gerichtsbücher, Nr. GB AG Zittau Nr. 489; dito 1821-1832 (Nr. 490); dito. 1832-1846 (Nr. 491); dito. 1845-1847 (Nr. 492);
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.09.2017, 20:47
Kunze Peter Kunze Peter ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 580
Standard

Hallo Carl Groß!
Auf Ancestry ist Friedersdorf bei Zittau 1888/1889
Könnte dich das interessieren.
Grüße Renate
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.09.2017, 20:51
Kunze Peter Kunze Peter ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 580
Standard

Die Unterlagen gehen bis 1899
Renate
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.09.2017, 23:01
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 533
Standard

Zitat:
Zitat von Kunze Peter Beitrag anzeigen
Auf Ancestry ist Friedersdorf bei Zittau 1888/1889
Recht schönen Dank für die Ergänzung betref. Nebenregister des Standesamtes Friedersdorf b. Zittau. Also ist hier erfreulicherweise doch kein Totalverlust zu beklagen. Im Landesarchiv Berlin befinden sich demnach die Jgg.:
Ge 1888-1900. 1907-1910. 1927-1928. 1930-1940
He, To 1889-1900. 1907-1910. 1927-1928. 1930-1940

Wäre nun interessant zu erfahren, wo die Sachsen ihre Nebenregister aufbewahrten. In Schlesien tat man dies in den Amtsgerichten - hier vielleicht in Zittau? So hatten die DDR-Behörden zwar die ev. KB nach Polen gegeben, nicht aber die Standesamtsregister.

Bei einer Abfrage mit Friedersdorf und Hartmann erscheint bei ancestry aber lediglich:

Pauline Tschirner geb. Hartmann +3.7.1896, * Schlegel 5.8.1853, Ehefrau des Maurers Karl Gottlieb T., To.d. Gottlieb Julius Hartmann u.d. Johanna Eleonora Lehmann.

Arbeiterin Auguste Ernestie Hartmann, * Friedersdorf 8.8.1866, To.d. Johann Gottfried Hartmann u.d. Johanne Sophie Eichler, oo 28.9.1889 den Maurer Karl Gustav Schirmer.

Geändert von Kleinschmid (13.09.2017 um 23:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.09.2017, 22:36
Karl Groß Karl Groß ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 9
Standard

Vielen Dank, damit hab ich die Eheschließung der Ernestine Hartmann als weiteren Mosaikstein. Da ich ziemlich am Anfang stehe freut mich dies umso mehr.
Meine Anfrage zu Friedersdorf bei Zittau in der ev. luth. Kirchengemeinde Zittau brachte die Auskunft, dass die orig. Kirchenbücher von Friedersdorf als verschollen gelten. Duplikate 1800 -1930 in Löbau.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.09.2017, 22:48
Karl Groß Karl Groß ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 9
Standard

Die Anfrage in ev. luth. Kirchenbezirk Löbau ergab die o.a. Eheschließung Hartmann und die geborenen Kinder. Mehr hab ich dazu auch nicht. Dank Kleinschmid habe ich die Eheschließung der Ernestine Hartmann.
P.S. Kleiner Gebührenhinweis Löbau, für schriftliche Auskünfte werden 30,- € die Stunde berechnet.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.09.2017, 22:50
Karl Groß Karl Groß ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 9
Standard

[QUOTE=Kleinschmid;1034720]Was hier noch nicht angesprochen wurde, sind die Schöppenbücher. Um 1900 waren folgende Jgg. vorhanden:
Friedersdorf: 1590-1737. 1738-1770. 1770-1806. 1835-1846. Die ersten drei befanden sich im Pfarrarchiv, der vierte beim Gemeindevorsteher.
Gießmannsorf: 1810-1846 (beim Gemeindevorsteher).

Was heute noch in Dresden vorhanden ist:
.....
Danke, das sind ja gleich wieder neue Quellen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
friedersdorf , gießmannsdorf , hartmann , radmeritz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:29 Uhr.