#11  
Alt 12.03.2019, 23:25
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 709
Standard

Johann Skubowius
* um 1817
Militärdienst 1864-02-27 Neidenburg da wäre er ja schon 47 Jahre alt gewesen; woher stammt die Information?
Wohnort 1880-10-12 Klein Koslau
+ 1888-10-08 Klein Koslau mit 76

Reiner
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.03.2019, 13:05
Joachim Fischer Joachim Fischer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 809
Standard

Hallo, den Adolf in Neudorf hast Du noch nicht gelistet. Am 28.01.1868.
Vater der Colonist Johann Skubowius und Mutter Louise Faber.
Gruß Joachim
__________________
Ahnenforschung in Ostpreußen/Niederschlesien/Ostfriesland/Sachsen Anhalt/Niederhein/Niederlande/Polen/Russland/USA/ und und und.......und zur Zeit arbeite ich die Familie Mlodoch im Soldauer Gebiet auf. Angrenzend mit Gilgenburg&Osterode und in Benkheim waren sie auch schon 1650

Nehmen Sie die Menschen wie sie sind.
Andere gibt es nicht!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.03.2019, 14:34
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.757
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Johann Skubowius
* um 1817
Militärdienst 1864-02-27 Neidenburg da wäre er ja schon 47 Jahre alt gewesen; woher stammt die Information?
Wohnort 1880-10-12 Klein Koslau
+ 1888-10-08 Klein Koslau mit 76

Reiner
Hallo Reiner,

die Info stammt aus dem Kreisblatt HEV I Auskunftsstelle Kreis Neidenburg, Seite 748. Dort steht geschrieben:
Skubowius, Johann, Schmiedgeselle, 27.02.1864 A
Gestellung zur Ersatz-Reserve am 09.03.1864 in Neidenburg
Ob es wirklich "mein" Johann ist bleibt natürlich offen - es scheint ja nun doch mehrere gegeben zu haben.


Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.03.2019, 14:36
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.757
Standard

Zitat:
Zitat von Joachim Fischer Beitrag anzeigen
Hallo, den Adolf in Neudorf hast Du noch nicht gelistet. Am 28.01.1868.
Vater der Colonist Johann Skubowius und Mutter Louise Faber.
Gruß Joachim

Hallo Joachim,


schau einer an... der fehlte mir tatsächlich noch Dankeschön!


Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.03.2019, 16:00
Joachim Fischer Joachim Fischer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 809
Standard

Moin und Hallo,
<>Biography of SKUBOW ! <>
Möchtest Du zurück auf Christoph Skubow und seinen Söhnen Johannes Skubowius und Paul Skubowius. Auf den Seiten von Geneanet sind Hinweise! Vielleicht ist der Weg von unten und von oben einer Stammtafek einfacher. Man trifft sich in der Mitte.
<>1864 wurde Jacob Falkus mein Ur-Ur-großvater zur Ersatz-Reserve einberufen. 1820 geboren. Habe ich auch aus HEV Neidenburger Kreisblätter.
Viel Spaß bei den Skubowius-Gute Geschichte!!
Gruß Joachim
__________________
Ahnenforschung in Ostpreußen/Niederschlesien/Ostfriesland/Sachsen Anhalt/Niederhein/Niederlande/Polen/Russland/USA/ und und und.......und zur Zeit arbeite ich die Familie Mlodoch im Soldauer Gebiet auf. Angrenzend mit Gilgenburg&Osterode und in Benkheim waren sie auch schon 1650

Nehmen Sie die Menschen wie sie sind.
Andere gibt es nicht!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.03.2019, 10:25
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.757
Standard

Hier ist die Braut um 1815 geboren. Vater ist ein Johann Skubowius, Schullehrer in..... Raudnitz oder was steht da?
https://www.ancestry.de/interactive/...?pid=902121169

Die passt bestimmt auch noch irgendwie bei einem der Johanns mit rein als Tochter....
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.03.2019, 11:53
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.885
Standard

Herr v. Roy teilt hierzu mit :


Einen Träger des wohl seltenen Namens SKUBOWIUS finde ich bereits 1 7 1 7, und zwar erscheint in einem Verzeichnis vom 17. Dez. 1717
ein CHRISTOPH SKUPOVIUS (so geschrieben) unter 24 Bürgern der Stadt S e n s b u r g , welche den Erb-Eid auf den König von Preußen
noch zu leisten haben. - Vgl. Hans H. Diehlmann, Erbhuldigungsakten des Herzogtums und Königreichs Preußen 1678 bis 1737, Hamburg 1992, S. 384.

MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.03.2019, 17:10
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.757
Standard

Danke für die Info.
Ich denke es wird schwer bei der Kirchenbuchlage die Skubowius alle "zusammenzuführen"...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:02 Uhr.