#1  
Alt 26.05.2018, 15:45
Raschdorf Raschdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2012
Beiträge: 175
Standard Fragen zur Schulpflicht um 1914

Guten Tag,
ich habe die Kopie eines Schulentlassungszeugnisses einer Person aus Woitz, Kreis Grottkau, Schlesien. Diese wurde
am 1.9.1900 geboren,
am 1.4.1906 eingeschult und
am 31.3.1914 aus der Schule entlassen.
War es damals üblich, dass Kinder mit deutlich weniger als sechs Jahren eingeschult wurden? Gab es eine genaue Altersgrenze?
Die Schulpflicht betrug damals also offenbar 8 Jahre. Wie kann es dann sein, dass z. B. die Stadt Patschkau, Kreis Neisse, Schlesien, um 1909 herum eine siebenklassige Volksschule hatte? (glaubhafte Notiz eines Verwandten)
Wurde die Schulpflicht damals gerade von sieben auf acht Jahre umgestellt?
Wer kann mir helfen?
Gruß Jo
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.2018, 18:58
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.194
Standard

Hallo Jo!
Zitat:
Zitat von Raschdorf Beitrag anzeigen
...
Die Schulpflicht betrug damals also offenbar 8 Jahre. Wie kann es dann sein, dass z. B. die Stadt Patschkau, Kreis Neisse, Schlesien, um 1909 herum eine siebenklassige Volksschule hatte? (glaubhafte Notiz eines Verwandten)
Wurde die Schulpflicht damals gerade von sieben auf acht Jahre umgestellt?
Wer kann mir helfen?
...
Eine kleine Randbemerkung: Ich wurde in eine Schule mit 2 Klassen eingeschult .
Diese beutete aber nicht, daß ich nur 2 Jahre zur Schule gehen durfte.
In der ersten Klasse waren das erste bis vierte und in der zweiten Klasse das fünfte bis achte Schuljahr zusammengefaßt.
Etwas ähnliches könnte dann hier auch vorliegen. Vielleicht waren die beiden ältesten Jahrgänge in eine Klasse zusammengefaßt?
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.05.2018, 06:42
Raschdorf Raschdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2012
Beiträge: 175
Standard

Hallo offer,
ich bedanke mich für die Antwort. Dass früher in kleineren Schulen zwei oder vier Jahrgänge in einer Klasse zusammengefasst wurden, ist mir bekannt.
Wie aus dem genannten Zeugnis hervorgeht, hatte Woitz eine vierklassige Volksschule. Man fing in der Unterabteilung der IV. Klasse an und wurde aus der Oberabteilung der I. Klasse entlassen.
Wenn die Schulpflicht acht Jahre betrug, finde ich die siebenklassige Volksschule in Patschkau aber doch irgendwie merkwürdig.
Schönen Tag!
Jo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.05.2018, 18:01
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.365
Standard

Hallo

Wie ist die Schulpflicht in Deutschland heute geregelt? Von Land zu land unterschiedlich? In der Schweiz haben die Kantone die Hoheit über das Schulsystem. Die Anzahl Schuljahre ist zwar überall gleich, aber z.B. das Eintrittsalter schwankt ein wenig von Kanton zu Kanton. Nur so als Gedanke.

Ich habe mal schnell das Zeugnis von meinem Grossvater rausgesucht: geboren Aug. 1926, Einschulung Jun. 1933 (mit weniger als 6 Jahren), 9 Schuljahre (heute in der Schweiz auch noch üblich, wenn man nicht ans Gymnasium geht).
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.05.2018, 18:30
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.296
Standard

Moin Garfield,


Zitat:
Zitat von Garfield Beitrag anzeigen
geboren Aug. 1926, Einschulung Jun. 1933 (mit weniger als 6 Jahren)

1933 - 1926 ergibt nach Adam Riese und Eva Zwerg aber immer noch 7. Gut, Deinem Opa fehlten zwei Monate daran, aber 6 war er definitiv.


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.05.2018, 02:52
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.010
Standard

Zitat:
Zitat von Raschdorf Beitrag anzeigen
... War es damals üblich, dass Kinder mit deutlich weniger als sechs Jahren eingeschult wurden? Gab es eine genaue Altersgrenze? ...
Ja und Ja. Nämlich mit fünf Jahren waren sie schulpflichtig.

Siehe dazu: Handbuch über die Kirchen- und Schul-Gesetzgebung im Preussischen Staate, von 1844, Zweite Abtheilung, Paragraph 43:
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Schulpflicht.png (58,6 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von Anna Sara Weingart (28.05.2018 um 02:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.05.2018, 03:40
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.010
Standard

Diese Regelung wurde später etwas aufgeweicht, so dass in der Entwicklung zurück gebliebene Kinder auch erst mit sechs Jahren eingeschult werden konnten.
Quelle: Die preussische Volksschule, Gesetze und Verordnungen zusammengestellt und erläutert, von 1905
Siehe darin Seite 589:
https://archive.org/stream/diepreuss.../n612/mode/2up

Nachtrag: Die Dauer der Schulpflicht (im Jahre 1905) endete mit Erreichen des 14. Lebenjahres, wenn vom Kind alle notwendigen schulischen Leistungen erbracht worden waren.

Nachtrag: das 14. Lebensjahr sollte vollendet sein, bevor das Kind von der Schule gehen durfte.
("Erreichen des 14. Lebenjahres" klang etwas missverständlich)

Aber es gab da wohl verschiedene Regelungen und Verordnungen, je nach Provinz.
Man müsste schauen wie die genauen Regelungen vor Ort (Schlesien) waren.
Und wer bei seinen Eltern aushelfen musste der durfte eh früher gehen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.05.2018, 08:33
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo,

einmal aus der sächsischen Praxis betrachtet, endete die Schulzeit bei meinen evangelischen Vorfahren, nach ihren Berichten, mit der Konfirmation.

Dies sagt jetzt nichts über das Ein- und Ausschulungsalter aus.

Von meinem 1907 im Februar geboren Opa weiß ich, daß er mit 15 Jahren in die Lehre trat.

Mein Vater (geb. 1929 im November) hatte noch bei einem Kirchschullehrer Unterricht, so mußte noch die Taufe wegen der Einschulung nachgeholt werden. Seine 3 Geschwister erhielten 1927 eine gemeinsame Taufe im Haus, als eins der Kinder im Sterben lag. Er trat mit 14 Jahren in die Lehre und sollte erst mit 18 Jahren Gesellenlohn erhalten.
Meine Mutter (geb. 1933 im Dezember) ging bereits mit 13 Jahren von der Schule wegen einem familiären Notfall ab und kam auch ihrer Berufschulpflicht nicht nach. Zur Konfirmation reiste sie extra aus Sachsen-Anhalt an. In ihrem neuen Umfeld führte sie u. a. die Bücher und stand einem Gutshof (Molkerei und Mühle) vor, da ihre kinderlose Großtante blind und der Großonkel gerade an einem Krebsleiden verstorben war.
Auf der anderen Seite war meine Mutter recht pikiert, als sie erfuhr, daß in Württemberg "nur" 8 Schuljahre unterrichtet wurden.


Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.05.2018, 10:59
Raschdorf Raschdorf ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2012
Beiträge: 175
Standard

Guten Morgen,
vielen Dank für die Antworten. Beim Einschulungsalter und bei der Dauer der Schulpflicht sehe ich nun ziemlich klar.
Weiterhin merkwürdig finde ich die siebenklassige Volksschule in Patschkau. Vielleicht lag es ja an den räumlichen Gegebenheiten, dass man nur sieben Klassenräume zur Verfügung hatte. Vermutlich sind aber alle Schüler acht Jahre zur Schule gegangen.
Schönen Tag noch!
Jo
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.05.2018, 13:34
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.010
Standard

Vermutlich umfasste die erste oder die letzte Klasse zwei Jahre.
Siehe Anhang

Quelle: Statut der Gymnasien und Progymnasien [in Preussen], 1871
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Klassen.png (82,1 KB, 15x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:29 Uhr.