#11  
Alt 30.05.2021, 16:13
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.612
Standard

Hallo hionoxy,

was genau verstehst du unter "Totenkopf-SS"? Meinst du die Totenkopfverbände (KZ-Wachmannschaften), die Division "Totenkopf" oder allgemein die (Waffen-)SS?

Bei welcher Abteilung des Bundesarchivs hattest du damals angefragt? In Frage kommen die Abteilung PA in Berlin-Reinickendorf (Bestand der WASt), die Abteilung BE in Berlin-Lichterfelde (Bestand des Berlin Document Center) und die Abteilung Militärarchiv in Freiberg. Du solltest bei jeder Abteilung getrennt anfragen.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.05.2021, 17:48
hionoxy hionoxy ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Ort: Augsburg und München
Beiträge: 58
Standard

Zitat:
Zitat von Su1963 Beitrag anzeigen
In der Online-Suche des Bundesarchivs (Suche ohne anmeldung - Suche - Namenssuche) gibt es jedenfalls kein Suchergebnis für Josef Bayrle.


Aufgetaucht ist allerdings ein Eintrag zu Josef Bayerle (geb. 20.10.1900) in der Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der SS und SA. KAnn das eventuell der Vater des Ur-Großvaters ein?
Kann ich leider nicht sagen, weil meine Oma das nicht genauer wusste. Sie hatte nur erwähnt, dass mein Uropa »Totenkopf-SS« gesagt habe. Es ist also wage kolloquial überliefert.

Schön wäre es. Der Vater meines Uropas ist der katholische Tagelöhner Gotthard Bayrle, geboren am 9. Dezember 1882 in Megesheim. Später wohnhaft in Augsburg-Lechhausen.

Ich denke, die beste Strategie wäre wirklich einfach nochmal eine allgemeine Anfrage an das Bundesarchiv zu stellen ob er überhaupt auf irgendeine Weise beteiligt gewesen ist.
__________________
Forschungsgebiete: Bayr.-Schwaben (Augsburg-Stadt und -Land, Allgäu, Donau, Neu-Ulm), Stuttgart und Umgebung (Esslingen, Böblingen), Umgebung Mannheim und Oggersheim

Geändert von hionoxy (30.05.2021 um 17:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.05.2021, 20:40
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 4.097
Standard

Zitat:
Zitat von hionoxy Beitrag anzeigen
eine allgemeine Anfrage an das Bundesarchiv zu stellen ob er überhaupt auf irgendeine Weise beteiligt gewesen ist.
Bitte nicht!

Bei Archiven mußt Du immer _genau_ nachfragen, sonst bekommst Du entweder keine Antwort oder nur die Antwort, daß Du genauer nachfragen sollst...
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.05.2021, 21:51
hionoxy hionoxy ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Ort: Augsburg und München
Beiträge: 58
Standard

Zitat:
Zitat von gki Beitrag anzeigen
Bitte nicht!

Bei Archiven mußt Du immer _genau_ nachfragen, sonst bekommst Du entweder keine Antwort oder nur die Antwort, daß Du genauer nachfragen sollst...
Puh, ja dann muss ich's wohl bleiben lassen, hahaha. Uroma verstorben, Oma weiß nicht mehr. Bruder der Oma ist nicht ansprechbar und wird es auch sicherlich nicht wissen. Vlt. kann man ja selber noch was finden, mal sehen.
__________________
Forschungsgebiete: Bayr.-Schwaben (Augsburg-Stadt und -Land, Allgäu, Donau, Neu-Ulm), Stuttgart und Umgebung (Esslingen, Böblingen), Umgebung Mannheim und Oggersheim
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.06.2021, 01:10
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 4.097
Standard

https://www.bundesarchiv.de/DE/Conte...rsbezogen.html

Hier, lies das und dann sollte Deine Anfrage schon genau genug sein. Oder finde den Bescheid von damals und ladt ihn hier anonymisiert hoch.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 06.06.2021, 17:06
Sbriglione Sbriglione ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 103
Standard

Hallo,

Danke für den Link zur Online-Suche!
Ich hatte vor Jahren trotz ausführlicher Angaben gegenüber dem Bundesarchiv mit meiner damaligen Anfrage zu meinem Großvater keinen Erfolg - jetzt habe ich über die Suchmaschine alleine mit Hilfe der Angabe eines Vor- und Nachnamens und eines Ortes Treffer in genau den beiden Aktenbeständen bekommen, in denen es in Bezug auf die von mir gesuchte Person am wahrscheinlichsten war...

Jetzt fragt sich für mich nur, was sinnvoller und leichter umsetzbar ist: eine nochmalige schriftliche Anfrage mit der Bitte, mir Kopien der diese Person betreffenden Akten zukommen zu lassen oder direkt hin zu fahren und mich selbst durch die Akten zu wühlen.
Hat jemand dazu einen Tip?

Grüße!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.06.2021, 14:51
hionoxy hionoxy ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 31.03.2021
Ort: Augsburg und München
Beiträge: 58
Standard

Zitat:
Zitat von gki Beitrag anzeigen
https://www.bundesarchiv.de/DE/Conte...rsbezogen.html

Hier, lies das und dann sollte Deine Anfrage schon genau genug sein. Oder finde den Bescheid von damals und ladt ihn hier anonymisiert hoch.
Danke, so mach ich's dann! Und leider finde ich den nimmer.
__________________
Forschungsgebiete: Bayr.-Schwaben (Augsburg-Stadt und -Land, Allgäu, Donau, Neu-Ulm), Stuttgart und Umgebung (Esslingen, Böblingen), Umgebung Mannheim und Oggersheim
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.06.2021, 13:51
Kai Heinrich2 Kai Heinrich2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.405
Standard

Hallo,

vielleicht wäre eine Suche nach seinem Entnazifizierungsfragebogen hilfreich.
Diese lagern in den Landesarchiven aus dem Bundesland in dem er ca. 1946 wohnte.

Wobei gut möglich ist, dass Angaben zu SS, falls er denn dabei war, verschwiegen wurden.
Mir liegen hier in meiner Forschung ein Briefwechsel zweier SS-Leute vor, welche nach 1945 versuchen über Beziehungen Amtsunterlagen zu ihren Werdegängen fälschen bzw. entfernen zu lassen um in einem Gerichtsverfahren ihre SS-Vergangenheit zu verschleiern.

Aber versuchen könnte man es.

Hier noch was zu den Dienstalterslisten der SS.

Lieber Gruss,

Kai Heinrich
__________________
Meine Namensliste / mein Stammbusch:
http://www.kaiopai.de/Stammbaum_publ1/indexpubl1.html

Derjenige welcher bis zu seinem Tod die meisten Ahnen zusammen bekommt gewinnt!

Geändert von Kai Heinrich2 (16.06.2021 um 13:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
augsburg , totenkopf ss , zweiter weltkrieg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:54 Uhr.