#1  
Alt 11.03.2011, 21:57
Benutzerbild von Catha-Tina
Catha-Tina Catha-Tina ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.733
Standard Kirchenbücher für Sachsen-Anhalt

Da oft gefragt wird, wo sich einzelne Kirchenbücher von Sachsen-Anhalt befinden, möchte ich hier versuchen, dazu einige grundsätzliche Hinweise zu geben.

Es handelt sich um die evangelischen Kirchenbücher, da die protestantische Kirche die vorherrschende Kirche in Sachsen-Anhalt war und auch noch ist.

Bei Fragen zu katholischen Kirchenbüchern sollte man sich direkt an die entsprechende Kirchengemeinde oder an das
Archiv des Bistums Magdeburg wenden.

Die Kirchenbücher der evangelischen Gemeinden befinden sich ebenfalls vor Ort, aber man ist bestrebt, diese zu verfilmen und in Archiven bereitzustellen, was bei einem hohen Prozentsatz schon geschehen ist. Die verfilmten Kirchenbücher sind dann in der Regel nur noch in den Kirchenarchiven einzusehen, obwohl es auch hier die Ausnahme von der Regel gibt ;-)

Die verfilmten Kirchenbücher der
ehemaligen Preußischen Provinz Sachsen befinden sich in erster Linie im

Archiv der evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen
in Magdeburg.

Hier findet man die entsprechende Gemeinde mit Kontaktdaten.

Das Archiv befindet sich im umgebauten Gemeindehaus der Magdeburger Matthäusgemeinde:
Freiherr-vom-Stein-Str. 47 (Eingang Gagernstraße)
39108 Magdeburg
Tel. 0391/50 66 599-0
E-Mail: archiv.magdeburg[at]ekmd.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 08:30 Uhr bis 15 Uhr

Seit 2013 ist die Verfilmung der Kirchenbücher beendet. Über eine private Website findet man die aktuelle Liste der Orte mit verfilmten Kirchenbüchern. Auf der Website des Archivs ist nur die veraltete Liste von 2007 einzusehen.

Die Wartezeit für einen Termin dauert ca. 1-3 Monate, ggf. auch kürzer. Oft sind auch zwischendurch noch kurzfristig Plätze frei.
Man bezahlt pro Tag eine Benutzungsgebühr von 8,00 €, eine DIN A4 –Kopie kostet 30 ct. Fotogebühr 5,00 €.


Suchaufträge nimmt das Archiv nicht an!

Neben Magdeburg findet man verfilmte Kirchenbücher auch im

Regionalarchiv Naumburg-Zeitz :
Kirchenkreisarchiv Naumburg-Zeitz
Othmarskirche / Othmarsplatz
06618 Naumburg
Ansprechpartner: Herr Müller
E-Mail:archivnaumburg[at]primacom.net.
Tel.: 03445/6991903
www.kk-mer.de/kirchenkreis/Kirchenkreisarchiv/

Hier befinden sich die verfilmten Kirchenbuchbestände aus den Pfarrbereichen der Kirchenkreise Naumburg-Zeitz und Merseburg, die allerdings auch in Magdeburg einsehbar sind.
Die Benutzung ist ebenfalls nach Vereinbarung. Da sich hier nur zwei Lesegeräte befinden, sind die Wartezeiten ziemlich lang. Man kann sich natürlich auch zwei oder drei Tage hintereinander reservieren lassen. Man bezahlt ebenfalls 8,00 € pro Tag, für eine Kopie 50 ct.
Herr Müller bearbeitet auch schriftliche Anfragen. Suchgebühr: 20 € je angefangene halbe Stunde.

In beiden Archiven ist es erlaubt, direkt vom Lesegerät zu fotografieren. Es ist dafür eine Fotogebühr von 5,00 € zu zahlen.

und im
Kirchlichen Verwaltungsamt Stendal
:
Kreiskirchenamt
Westwall 30
39576 Stendal
Tel. 03931/
6494-32
E-Mail: kva[at]kirchenkreis-stendal.de
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag: 09 Uhr bis 16 Uhr

Hier liegen auch Kopien der verfilmten Kirchenbücher. Ob die benötigten Kirchenbücher vorhanden sind, sollte man zuvor per E-Mail erfragen.

Anmeldungen sind erforderlich, da nur ein Lesegerät zur Benutzung vorhanden ist. Die Zeit zwischen Anmeldung und Besuchstag beträgt ca. sechs Monate. Es werden auch schriftliche Anfragen bearbeitet, Suchgebühr 20 € je angefangene halbe Stunde, Kopie 50 Cent. Suchaufträge werden i.d.R. innerhalb von 2 - 4 Wochen bearbeitet. Man überweist das Geld und bekommt die Kopien zugesendet.
(Information von der Benutzerin Antonie, Jan. 2013)



Neben der Preußischen Provinz Sachsen existierte auf dem heutigen Gebiet des Landes Sachsen-Anhalts noch das
Herzogtum Anhalt. Zuständig für dieses Gebiet ist heute das

Archiv der Evangelischen Landeskirche Anhalts
in Dessau.
Auf der Website findet man auch die dazugehörigen Gemeinden der Kirchenkreise Ballenstedt, Bernburg, Dessau, Köthen, Zerbst.

Postanschrift:
Ev. Landeskirchenamt Anhalts
Archiv
Friedrich-Engels-Str. 22-24
06844 Dessau-Roßlau

Tel.: 0340 / 8824862
E-Mail: guenter-preckel[at]kircheanhalt.de oder
archiv[at]kircheanhalt.de

Das Archiv gibt Auskunft, wo sich die Kirchenbücher befinden, zumeist werden sie in den Kirchengemeinden aufbewahrt. Nach Auskunft des Landeshauptarchivs, Abt. Dessau, werden Originale aber auch teilweise im Anhaltischen Kirchenarchiv aufbewahrt.

In diesem Beitrag findet man weitere Informationen zu diesem Archiv und zu den dort verwahrten Kirchenbüchern:
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=86661


Grenzregionen Sachsen-Anhalts


Es gibt in Sachsen-Anhalt noch einige Gemeinden, die zur
Ø Evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig
(Raum Blankenburg im Harz und Teil des Ohrekreises) und zur
Ø Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (Raum Havelberg, Landkreis Stendal)
gehören.

Zuständig sind
Ø Das Landeskirchliche Archiv Wolfenbüttel und
Ø Das evangelische Landeskirchliche Archiv in Berlin

Es gibt ein ein Bestandsverzeichnis der Kirchenbücher des Archivs von Wolfenbüttel und diese Liste der bereits verfilmten Kirchenbücher (Mikrofiches) für das Archiv von Berlin. Man sollte jedoch nach fehlenden Orten auch fragen, da die Liste vielleicht auch nicht ständig aktualisiert wird.


Eine weitere Möglichkeit für die Kirchenbuchrecherche bietet das

Landesarchiv Sachsen-Anhalt

mit seinen 4 Standorten in Magdeburg, Merseburg, Dessau und Wernigerode.

Kirchenbücher befinden sich jedoch nur in Magdeburg und Merseburg. Diese Duplikate decken in der Regel den Zeitraum von ca. 1800 bis 1874 ab; in einzelnen Fällen auch schon eher.

Standort Magdeburg:
Brückstraße 2
E-Mail: poststelle[at]la.sachsen-anhalt.de
Tel.: 0391/59806-100 (Benutzersaal)

Hier befinden sich Kirchenbuchduplikate, insbesondere für die Stadt Magdeburg, aber auch für andere Orte der ehem. Regierungsbezirke Magdeburg und Merseburg, z. B. auch für Halle. Für Halle gibt es hier Zweitschriften bereits ab dem späten 16. Jh.


Öffnungszeiten:
Mo, Die, Do, Fr 9.00 - 17.00 Uhr
Mi 9.00 - 19.00 Uhr

Standort Merseburg
König-Heinrich-Str. 83
E-Mail: merseburg[at]la.sachsen-anhalt.de
Tel.: 03461/4738-51 (Benutzersaal)

Hier befinden sich Duplikate von Kirchenbüchern des ehem. Regierungsbezirkes Merseburg ab ca. 1800 bis 1874.
Eine Benutzungsgebühr wird nicht erhoben, Kopien können bestellt werden. Die Kopien kann man nicht, wie in Magdeburg und Naumburg sofort mitnehmen. Sie werden mit Rechnung ca. 2 Wochen später zugeschickt. Eine längere Anmeldefrist entfällt hier. Man bekommt von einer Woche zur anderen einen Termin. Allerdings sollte man hier auch vorher nach dem gesuchten Ort fragen, denn nicht alle Bücher wurden abgegeben.

Öffnungszeiten:
Mo, Die, Do 8.00 - 15.15 Uhr
Mi 8.00 - 17.30 Uhr
Fr 8.00 - 12.45 Uhr

Über die Archivplansuche (Signatur C131) der Online-Recherche des Landeshauptarchivs findet man in alphabetischer Folge alle Orte und Zeiträume, zu denen in Magdeburg und Merseburg Kirchenbuchduplikate, aber auch Zivilstandsregisterzeitschriften und Sterberegisterzweitschriften vorhanden sind:
http://recherche.lha.sachsen-anhalt....aspx?ID=275732

Kirchenbuchverzeichnis

Es gibt für Sachsen-Anhalt leider nur ein Kirchenbuchverzeichnis aus dem Jahre 1925:
Ernst Machholz: Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen.
Dieses Buch ist digitalisiert und hier zu finden.

Ich werde mich bemühen, diesen Beitrag aktuell zu halten. Falls Ihr Ergänzungen oder Korrekturen machen könnt, bitte ich darum, mich über PN zu benachrichtigen, damit ich diese hier einarbeiten kann, um immer den neuesten Stand zu gewährleisten.
__________________
Viele Grüße
Catha-Tina

Suche
- die Herkunft des Joh. August Kuhblank, Geburt um 1722, Tod 1808 in Schafstädt, seit 1751 in Schafstädt nachweisbar, sowie
- die Herkunft des Joh. Gottfried Siegmund, Holz- und Revierförster bei den Grafen von Stolberg in Wachau (Sachsen), Geburt um 1719,
Heirat 1751 in Wachau mit Johanna Rosina Förster, Tod 1805 in Wachau


Geändert von Catha-Tina (23.10.2011 um 08:03 Uhr) Grund: Korrektur
  #2  
Alt 23.08.2014, 15:37
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.266
Standard

Unser Mitglied krbrady10 hat begonnen die KB von Tangermünde zu indizieren

Tangermünde Bestattungen 1835 - 1850

Tangermünde Hochzeiten 1835 - 1850

__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:57 Uhr.