Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.02.2021, 18:20
hhb55 hhb55 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2014
Ort: Westliches Münsterland
Beiträge: 432
Standard Geneanet: Macht ein zusätzliches Genealogie-Programm Sinn?

Hallo allerseits,

ich habe mit meiner Ahnenforschung vor knapp 15 Jahren begonnen und mich sofort für „GENEANET“ entschieden! Prinzipiell habe ich meine Entscheidung nie bereut zumal damals meine Interessen sehr in Richtung französische Ahnenforschung ging! Andererseits wird man immer wieder mit einer Vielzahl von Ahnenforschungsprogrammen konfrontiert. Mich würde nun interessieren ob und wenn ja warum solch ein Programm zusätzlich Sinn machen würde?

Bin gespannt auf Meinungen zu diesem Thema!

Hans-Hermann
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.02.2021, 18:39
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 544
Standard

Hallo Hans-Hermann,

im Prinzip kan jede Internetklitsche von heute auf morgen dicht machen, oder gehackt werden. Dann sind deine Daten futsch und dein Gesicht lang.
Deshalb sammle ich meine Daten lokal in Gramps, und lade sie bei Geneanet, Gedbas und Genealogieonline.nl per gedcom hoch. Jeder macht etwas anderes aus den Daten, aber unterm Strich erreiche ich genügend potentielle Anknüpfungspunkte, und weiß meine Daten in mehr als zwei sicheren Händen.

Und nebenbei verwalte ich die lebenden Personen doch lieber lokal.

Gruß,
Andre_J

Geändert von Andre_J (24.02.2021 um 19:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.02.2021, 19:53
larspiet larspiet ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Rosengarten (Niedersachsen)
Beiträge: 99
Standard Gleiche Sichtweise

Hallo,
ich halte es wie mein Vorredner. Alle Daten einschl. vieler Notizen liegen in meiner DB (bei mir AncestralQuest). In kontinuierlichen Abständer teile ich meine Informationen per Gedcom.
larspiet
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.02.2021, 17:11
hhb55 hhb55 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2014
Ort: Westliches Münsterland
Beiträge: 432
Standard

Hallo und vielen Dank,

ich hatte mit einer Reaktion noch gewartet weil ich noch mehr Resonanz erwartet hatte!

Die Antworten waren ja durchaus schlüssig, jetzt stellt sich mir wohl eine Frage!
Meine gesammelten Daten liegen alle bei Geneanet (+- 16000 Personen), bekomme ich die problemlos übertragen?


Schönes Restwochenende wünscht

Hans-Hermann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.02.2021, 17:20
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 544
Standard

Zitat:
Zitat von hhb55 Beitrag anzeigen
Meine gesammelten Daten liegen alle bei Geneanet (+- 16000 Personen), bekomme ich die problemlos übertragen?
Das geht über Geneanet> Mein Stammbaum > Datensicherung > Stammbaum speichern

Vorzugsweise Gedcom (UTF8). Ob alle Taupfpaten und Trauzeugen richtig übernommen werden, hängt auch vom lokalen Genealogie-Programm ab.
Probier es einfach aus, du machst dir ja nichts kaputt damit.

Gruß,
Andre_J
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:25 Uhr.