Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 09.07.2011, 12:16
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

3. Thüringisches Infanterie- Regiment Nr. 71

Gefecht bei Podol an der Iser bei Tornau am 26. Juni 1866


5. Compagnie

Gefreiter Christian Friedrich Engelhardt aus Schallenburg, Kreis Weißensee. Leicht verwundet. Streifschuß am Schienbein. Leichtes Feldlazareth zu Kilowai

Musketier Georg Anhalt aus Heiligenstädt. Leicht verwundet. Schuß durch das Schienbein. Leichtes Feldlazareth zu Kilowai

Musketier Andreas Friedrich Heise aus Kehmstedt, Kreis Nordhausen. Leicht verwundet. Schuß in die linke Schulter. Leichtes Feldlazareth zu Kilowai

Musketier Heinrich Adam Eberhardt aus Erfurt. Leicht verwundet. Streifschuß an der Wade. Leichtes Feldlazareth zu Kilowai

Musketier Philipp Hartmann aus Dingelstedt, Kreis Heiligenstadt. Leicht verwundet. Streifschuß an der Wade. Leichtes Feldlazareth zu Kilowai


6. Compagnie

Musketier Gottlieb Zenker aus Bromby, Kreis Calbe a. S. Todt. Durch einen Schuß in den Mund und Stich ins linke Auge

Gefreiter Christoph Raabe aus Gernrode, Kreis Worbis. Vermißt


7. Compagnie

Seconde- Lieutenant Julius Schirlitz aus Roßleben, Kreis Querfurt. Leicht verwundet. Streifschuß am Kopf

Unteroffizier Bruno Keferstein aus Cröllwitz, Kreis Saalkreis. Leicht verwundet. Schuß durch das linke Dickbein. Im leichten Feldlazareth zu Kilowai


8. Compagnie

Unteroffizier Heinrich Christoph Schmidt aus Günterode, Kreis Nordhausen. Todt. Schuß durch den Kopf

Tambour Carl August Eduard Schlag aus Merseburg. Leicht verwundet. Streifschuß am linken Oberarm und rechten Dickbein. Im leichten Feldlazareth zu Kilowai

  #22  
Alt 09.07.2011, 12:18
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

4. Thüringisches Infanterie- Regiment Nr. 72


1. Compagnie

Gefreiter Friedrich Karl Hillscher aus Mörtitz, Kreis Delitzsch. Leicht verwundet. Granatsplitter am linken Fuß, Kontusion an der linken Brust- u. Kopfseite. Feldlazareth

Musketier Andreas Wilhelm Grätz aus Hemmleben, Kreis Eckartsberga. Leicht verwundet. Granatsplitter am linken Unterschenkel. Feldlazareth

Musketier Gottlieb August Brandis aus Dubor, Kreis Schwienitz. Vermißt


2. Compagnie

Musketier Christian Friedrich Lange aus Freirode, Kreis Delitzsch. Leicht verwundet. Bajonettstich am linken Fuß. Feldlazareth


3. Compganie

Unteroffizier Hermann Fest aus Donndorf, Kreis Eckartsberga. Leicht verwundet. Granatsplitter an der Hand. Befindet sich noch beim Truppentheil

Musketier Louis Barichs aus Weißenfels. Leicht verwundet. Granatsplitter an der Hand. Befindet sich noch beim Truppentheil


Gefecht am 26. Juni 1866 bei Zscherchen

Musketier August Weißwange aus Priestäblich, Kreis Delitzsch. Leicht verwundet. Granatsplitter am Kinn. Befindet sich noch beim Truppentheil


4. Compagnie

Unteroffizier Friedrich Wilhelm Appelt aus Bloddin, Kreis Wittenberg. Vermißt

Gefreiter Friedrich Wilhelm Leonhardt Henze aus Erfurt. Schwer verwundet. 4 Säbelhiebe am Kopf, rechten Arm, an der linken Hand, an der linken Brust. Im Lazareth Kilowai

Musketier Johann Gottlieb Heyde aus Dreska, Kreis Liebenwerda. Schwer verwundet. Granatschuß am linken Oberschenkel. Im Lazareth Kilowai

Musketier Friedrich Wilhelm Schwabe aus Rössen, Kreis Merseburg. Schwer verwundet. Granatsplitter an der rechten Schulter. Im Lazareth Kilowai

Musketier Gustav Lorenz aus Kiltzen, Kreis Merseburg. Leicht verwundet. Granatsplitter an der rechten Hand. Befindet sich noch beim Truppentheil

Musketier Hermann Robert Purfürst aus Rosenthal, Kreis Zeitz. Vermißt

Musketier Carl Hermann Schürer aus Raßberg, Kreis Zeitz. Vermißt

Musketier Carl August Richter aus Zellschen, Kreis Merseburg. Leicht verwundet. Bajonettstich durch die Nase. Feldlazareth

Musketier Carl Gottheld Walde aus Großwig, Kreis Wittenberg. Vermißt

  #23  
Alt 09.07.2011, 12:19
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

4. Thüringisches Infanterie- Regiment Nr. 72

Vorpostengefecht bei Saskal am 25. Juni 1866


6. Compagnie

Musketier Theodor Friedrich Raithel aus Obergreisla, Kreis Weißenfels. Leicht verwundet. Hiebwunde am Kopf. Im 3. schweren Feld- Lazareth Eichigt

Musketier Friedrich Spalteholz aus Schöna, Kreis Thorgau. Leicht verwundet. Hiebwunde am Kopf. Im 3. schweren Feld- Lazareth Eichigt


Rekognoszirung zwischen Liebenau und Gylliwei

9. Compagnie

Füsilier Gottlieb Wilhelm Pannier aus Selbitz, Kreis Wittenberg. Todt. Schuß durch die Brust


Gefecht bei Podol

Gefreiter Carl Gustav Brembach aus Pomnitz, Kreis Naumburg. Todt. Schuß in den Kopf

Füsilier Johann Gottlieb Lehmann aus Kuippelsdorf, Kreis Schweinitz. Vermißt

Gefreiter Johann Gottlob Kloß aus Modelwitz, Kreis Merseburg. Vermißt

Füsilier Friedrich Louis Eckardt aus Crostitz, Kreis Delitzsch. Leicht verwundet. Schußwunde an der linken Fußhacke. Leichtes Feldlazareth Nr. 2 in Gylliwei

Füsilier Gustav Adolph Thomas aus Merseburg. Schwer verwundet. Schußwunde an der linken Seite und am linken Oberschenkel. Feldlazareth Gylliwei

Füsilier Friedrich Wilhelm Mendler II. aus Polleben, Kreis Mansfeld, Aufenthaltsort Schkeuditz, Kreis Merseburg. Leicht verwundet. Schuß am linken Mittelfinger. Lazareth Gylliwei

  #24  
Alt 09.07.2011, 12:20
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

10. Compagnie

Sergeant Bernhard Dettweiler aus Weißenfels. Todt. Schuß durch den Unterleib

Füsilier Franz Louis Hillebrandt aus Dommitzsch, Kreis Thorgau. Todt. Schuß durch den Unterleib

Füsilier Friedrich August Wilhelm Paul aus Zeitz. Schwer verwundet. Schuß in den Arm. Feldlazareth Gylliwei

Unteroffizier Carl Gotthilf Ernst Schramm aus Naumburg. Vermißt

Füsilier Carl Gottfried Hausburg aus Pottendorf, Kreis Querfurt. Vermißt

Gefreiter Carl Friedrich Hofmann aus Stößen, Kreis Weißenfels. Vermißt

Gefreiter Gottfried Heinrich Töpfer aus Cölleda, Kreis Eckartsberg. Vemißt

Füsilier Friedrich Gustav Schramm aus Streckau, Kreis Weißenfels. Vermißt

Füsilier Carl Robert Schnur aus Teuchern, Kreis Teuchern. Vermißt

Füsilier Carl Ferdinand Schiele aus Lossa, Kreis Eckartsberga. Vermißt

Füsilier Carl Hermann Korch aus Leißling, Kreis Weißenfels. Vermißt

Füsilier Conrad August Stöhning aus Frosse, Kreis Calbe a. S. Vermißt

Füsilier Christian Ernst Ludley aus Selbitz, Kreis Wittenberg. Vermißt

Füsilier Friedrich Wilhelm Herrmann aus Pönitz, Kreis Liebenswerda. Schwer verwundet. Leichtes Feldlazareth Nr. 2 in Gylliwei


11. Compagnie

Füsilier August Haase aus Gräfendorf, Kreis Schweinitz. Schwer verwundet. Schuß in den Oberarm. Knochenzerschmetterung. Leichtes Feldlazareth Nr. 2 in Gylliwei

Füsilier Johann Carl Jahn aus Sorno, Kreis Luckau. Vermißt

Füsilier Gustav Gottlieb Schimpf aus Schaafstädt, Kreis Merseburg. Vermißt

Füsilier Friedrich Carl Schubert aus Priesitz, Kreis Wittenberg. Vermißt

Füsilier Friedrich Wilhelm Hirsch aus Großthümig, Kreis Liebenwerda. Vermißt

  #25  
Alt 09.07.2011, 12:20
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Magdeburgisches Jäger- Bataillon Nr. 4

Gefecht bei Aicha, den 26. Juni 1866


Gefreiter August Arthur Friedrich Adolph Schrader aus Wolframshausen, Kreis Nordhausen. Leicht verwundet. Contusion am Sprunggelenk


Gefecht bei Podol, den 26. Juni 1866

Hauptmann Alexander von Michalowsky aus Berlin. Todt

Gefreiter Wilhelm Schäfer aus Wegeleben, Kreis Oschersleben. Todt

Jäger Eduard Cohn aus Clötze, Kreis Gardelegen. Schwer verwundet. Schuß durch Backe und Hals. Lazareth Gilloway

Gefreiter Friedrich Oscar Meffert aus Bruchstedt, Kreis Langensalza. Vermißt

Jäger Friedrich Wilhelm Haeder aus Spickendorf, Saal- Kreis. Vermißt

Jäger Heinrich Gertzen aus Bitterfeld. Vermißt

Jäger Adalbert Schäfer I. aus Catharinen- Rieth, Kreis Sangerhausen. Vermißt

Jäger Robert Cristel aus Mersebug. Vermißt

  #26  
Alt 09.07.2011, 12:20
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Brandenburgisches Dragoner- Regiment Nr. 2

Gefecht bei Einsiedel am 23. Juni 1866


5. Escadron

Seconde- Lieutenant Oscar Gustav v. Haugwitz aus Breslau. Leicht verwundet. Leichte Schußwunde am linken Vorderarm

Gefreiter Carl Julius Hembd aus Groß- Fahlenwerder, Kreis Landsberg. Vermißt

Gefreiter Rudolph Sporberg aus Wusterhausen, Kreis Ruppin. Vermißt

Dragoner Johann Friedrich Eduard Kulicke aus Werbelin, Kreis Nieder- Barnim. Vermißt

Dragoner Christian Friedrich Tillack aus Oegnitz, Kreis Sternberg. Schwer verwundet. Hiebwunde am Kopf und der Hand. Lazareth Greifenberg

Dragoner Gottlieb Piguhr aus Gusow, Kreis Lebus. Leicht verwundet. Hiebwunde an der Schulter und am Halse und Stich im Rücken

  #27  
Alt 09.07.2011, 12:21
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Magdeburgisches Husaren- Regiment Nr. 10

Vorposten- Gefecht bei Kratzau am 23. Juni 1866


1. Escadron

Gefreiter Christian Carl Rennecke aus Königerode, Kreis Sangerhausen. Leicht verwundet. Hiebwunden am Kopf und im Genick. Im Feldlazareth

Husar Andreas Heinrich Töpfer aus Schadeleben, Kreis Aschersleben. Leicht verwundet. Hiebwunden am Kopf und im Genick. Im Feldlazareth

Husar David Georg Heinrich Bodenstein aus Weddersleben, Kreis Aschersleben. Vermißt


Auf Patrouille bei Kratzau am 23. Juni 1866

Husar Carl Friedrich Ahlfeld aus Aschersleben. Leicht verwundet. Im Hospital in Reichenberg


Gefecht vor Jicin am 28. Juni 1866

Husar Christoph Schneider aus Haus- Neindorf, Kreis Aschersleben. Schwer verwundet. Granatschuß in den Leib. Feldlazareth

Gefreiter Louis Arndt aus Hoym, Kreis Aschersleben. Leicht verwundet. Sturz mit dem Pferde. Feldlazareth Turnau

Husar Friedrich Heinrich Carl Thörmer aus Halle. Vermißt

Husar Franz Hannemann aus Alsleben, Kreis Saalkreis. Vermißt

  #28  
Alt 09.07.2011, 12:21
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Thüringisches Ulanen- Regiment Nr. 6

Gefecht bei Langenbrück, den 24. Juni 1866


4. Ecadron

Major und Escadron- Chef von Guretzky- Cornitz aus Berlin. Leicht verwundet. Säbelhieb am linken Oberschenkel

Seconde- Lieutenant Kieselbach aus Halberstadt. Leicht verwundet. Säbelhieb am Oberkinn und der rechten Backe

Ulan Wilhelm Viol aus Cannawurf, Kreis Coelleda. Todt. Schuß durch die Brust

Ulan Johann Sebastian Wagner aus Groß- Vargula, Kreis Langensalza. Schuß durch den Leib. Gestorben im Lazarath zu Eichicht am 25. Juni 1866

Portepeefähnrich Carl Wilhelm von Schmidt aus Stettin. Leicht verwundet. Säbelhieb am Unterarm. Lazareth Eichicht

Sergeant Julius Walter aus Langensalza. Schwer verwundet. 3 Säbelhiebe am Hinterkopf. Lazareth Eichicht

Gefreiter Carl Herrmann Littmann aus Langensalza. Schwer verwundet. Säbelhieb auf der rechten Backe. Lazareth Eichicht

Ulan August Schmidt III. aus Froechtelborn, Kreis Erfurt. Schwer verwundet. Säbelhieb. Lazareth Eichicht

Ulan Carl Louis Friedrich Herzberg aus Hennigsleben, Kreis Langensalza. Leicht verwundet. Stich in den Unterleib. Lazareth Eichicht

Ulan Johann Heinrich Beutel aus Oberdorla, Kreis Mühlhausen. Schwer verwundet. Schuß durch die linke Schulter. Lazareth Eichicht

Ulan Friedrich August Müller I. aus Kirchhain, Kreis Erfurt. Leicht verwundet. Hieb über die rechte Hand. Lazareth Eichicht

Ulan Johann Georg Voigt aus Küllstedt, Kreis Mühlhausen. Schwer verwundet. Hiebe über den Kopf. Lazareth Eichicht

Ulan Friedrich August Emil Fleischhauer aus Gottstedt, Kreis Erfurt. Schwer verwundet. Hiebe über den Kopf und Arm. Lazareth Eichicht

Ulan Ernst Leberecht Walther aus Mühlberg. Schwer verwundet. Schuß im linken Arm. Lazareth Eichicht

Gefreiter Robert Eduard Ehrlich aus Merseburg. Säbelhieb. Lazareth Reichenberg

  #29  
Alt 09.07.2011, 12:22
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Magdeburgisches Feld- Artillerie- Regiment Nr. 4

Gefecht bei Klein- Zahatka am 28. Juni 1866


1. 4 pfündige Batterie

Gefreiter Carl August Schütze aus Staats, Kreis Gardelegen. Leicht verwundet. Durch ein Sprengstück einer feindlichen Granate an der linken Wade leicht verwundet. Lazareth Klein- Zahatka


Gefecht bei Muskey Berd am 28. Juni 1866


3. 4 pfündige Batterie

Gefreiter Joachim Friedrich Steffens aus Rathsleben, Kreis Osterburg. Leicht verwundet. Kontusion am rechten Knie durch einen Streifschuß. Im leichten Feldlazareth 4. Armee- Corps

Lazarethgehülfe im Unteroffizierrange Julius Rudolph Dietloff aus Oranienburg, Kreis Niederbarnim. Leicht verwundet. Kontusion am rechten Unterschenkel durch Überfahren. Im leichten Feldlazareth 4. Armee- Corps. (Dietloff war mit dem Verbinden des Gefreiten Steffens beschäftigt und war bei dieser Gelegenheit überfahren)


Gefecht bei Hoschkowitz, den 28. Juni 1866


4. 4 pfünidige Batterie

Kanonier Johann Friedrich Thiele aus Mügeln, Kreis Schweinitz. Leicht verwundet. Verletzungen an der linken Hand und am linken Fuß. Im leichten Feldlazareth 4. Armee- Corps.

Kanonier Hermann August Zwirnmann aus Langendorf, Kreis Weißenfels. Leicht verwundet. Verletzungen im Rücken. Im leichten Feldlazareth 4. Armee- Corps.

  #30  
Alt 09.07.2011, 12:22
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Magdeburgisches Pionier-Bataillon Nr. 4

Am 28. Juni 1866. Weg von Arnesitz nach Przinnas am Fuß der Höhen


1. Compagnie

Pionier Julius Stör aus Hechstadt, Mannsfelder Seekreis. Leicht verwundet. Streifschuß am Kopf. Im Lazaeth zu Münchengrätz

Pionier Herrmann Leonhardt aus Magdeburg. Streifschuß am rechten Unterschenkel. Verbunden in Przinnas und dann zur Compagnie zurückgekehrt

Pionier Emil Prüfe aus Naundorf, Kreis Zeitz. Streifschuß am linken Oberarm. Verbunden bei der Compagnie geblieben

Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:31 Uhr.