#11  
Alt 14.10.2020, 13:43
HKD HKD ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2010
Beiträge: 47
Standard

@sonki

Interessant Deine Beiträge. Sollten wir dazu nicht ein separates Thema unter dem Titel 'Gramps & Python' oder allgemeiner 'Gramps & Programmierung' aufmachen?

Meine erste Frage dazu wäre nämlich, von welcher Oberfläche Dein Skript gestartet werden sollte. Über die Win cmd.exe oder über das Python Kommandozeilen-Gramplet? Mein OS ist Win10.

HKD
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.10.2020, 14:12
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.461
Standard

Zitat:
Zitat von HKD Beitrag anzeigen
Meine erste Frage dazu wäre nämlich, von welcher Oberfläche Dein Skript gestartet werden sollte. Über die Win cmd.exe oder über das Python Kommandozeilen-Gramplet? Mein OS ist Win10.
Also ich starte das vom Windows Command Prompt (bzw. aus meinem Editor - Visual Studio Code - in der integrierten Windows Powershell). Voraussetzung ist natürlich das Python installiert ist.

Das Gramps Python Shell Gramplet habe ich mir noch nicht wirklich angeschaut, aber da müsste man einige Anpassungen im Script vornehmen, da sich die Import Pfade ändern ect..
Ich bevorzuge halt den komplett externen Zugriff auf die Gramps Sqlite Datenbank - aber wie gesagt, vielleicht geht es über die Gramps Shell leichter & besser. Allerdings wird es je nachdem was man im Script alles machen will besser mit einem externen Start - spätestens bei der Installation von externen Bibliotheken via pip will man das ja in einer virtual env (venv) Umgebung machen um sich die Default Python-Installation nicht zuzumüllen.
__________________
Private Nachrichten möglichst vermeiden!

Geändert von sonki (14.10.2020 um 16:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.10.2020, 11:13
Oberschwabe Oberschwabe ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.07.2016
Beiträge: 32
Standard

Zitat:
Zitat von HKD Beitrag anzeigen
Bitte entschuldige diesen harten Vergleich, aber was ist einfacher als die Kinder direkt in Gramps einzugeben?
Du hast eine Quelle/Fundstelle, die Du einmalig über die Quellenverwaltung anlegst und dann in die Zwischenablage schiebst.
Du hast einen Ort, den Du - wenn er nicht schon vorhanden ist - über die Orteverwaltung anlegst und von dort in die Zwischenablage schiebst .
Du hast evtl. Medien, die Du einmalig über die Medienverwaltung anlegst und dann in die Zwischenablage schiebst.

Im Familieneditor klickst Du auf 'Kind hinzufügen', gibst den Vornamen ein, der Nachname wird Dir (vom Vater abgeleitet) bereits vorgeschlagen.

Im Ereigniseditor muss nur noch das Datum eingetragen werden. Die Ereignisart 'Geburt' ist bereits vorbelegt, den Ort ziehst Du mit der Maus aus der Zwischenablage ins Ortefeld. Und aus der Zwischenablage ziehst Du auch Quelle/Fundstelle und ggf. Medium auf die entsprechenden Reiter im Personeneditor.
Hallo HKD,

ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, dass mir in einigen Fällen solche Excel-Tabellen mit den Kindern bereits vorliegen. Beispielsweise exportiere ich mir ganz gerne Suchergebnisse von Familysearch als Exceltabelle. Dann lösche ich einfach die unnötigen Spalten und schon habe ich alle Kinder mit Taufdatum und Taufort aufgelistet. Dann ist der csv-Import sicher die schnellste Möglichkeit. (Keine Sorge, die Angaben werden natürlich überprüft bzw. als nicht geprüft gekennzeichnet)

Ansonsten gebe ich dir recht, dass man auch in Gramps mit der Zwischenablage sehr effektiv arbeiten kann. Danke für die Beschreibung deines "Workflows". Das ist deutlich schneller als meine bisherige Arbeitsweise.

Ich werde trotzdem den CSV Import ausprobieren. Mit der Zeit zeigt sich dann, welche Methode sich wofür am besten eignet.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.10.2020, 11:43
HKD HKD ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2010
Beiträge: 47
Standard

Hallo Oberschwabe,

ich hatte schon befürchtet, durch meine besserwisserische Antwort Dein Thema kaputt gemacht zu haben.

Natürlich muss jeder für sich entscheiden, wie er die Dinge anpackt. Und so, wie Du es jetzt beschrieben hast, kann ich Deiner Logik folgen.

Vielleicht wollte ich auch nur davor warnen, die gleichen Fehler zu machen wie ich. Anfangs meiner Arbeit bin ich auch zweigleisig gefahren - und habe mich dabei schnell verzettelt.

Beste Grüße
HKD
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gramps , makros , python

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.