#1  
Alt 11.10.2020, 17:14
ReGarr ReGarr ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2020
Beiträge: 18
Standard Landwehr Infanterie Regiment Budweis Nr. 29 - 1914-1918

Hallo liebe Forscher,

ich suche nach der Geschichte des Landwehr Infanterie Regiments Budweis Nr. 29 während des 1. Weltkrieges als Online-Version.

Die VÚA in Prag hat mir das Buch "Österreich-Ungarns letzter Krieg 1914-1918" empfohlen, angeblich kann man dort die Geschichte des Inf. Reg Budweis nachlesen. Ich habe jedoch nur sehr teure hard copy Bücher im Internet gefunden.

Mein Urgrossvater Alois Neubauer (1882-1918) war bei dieser Einheit und ich würde gern sehen, sprich lesen, wo seine Truppe eingesetzt wurde. Alois ist Oktober 1918 an der Spanischen Grippe in Winterberg (Vimperk), Böhmen gestorben.

Ich habe Alois Neubauers Grundbuchblatt vorliegen.

Könnte mir jemand helfen? Das wäre fantastisch. Vielen Dank schon mal im voraus.

Liebe Grüße
Renate
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2020, 18:30
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 852
Standard

hallo Renate,


"Österreich-Ungarns letzter Krieg 1914-1918" kenne ich nur als mehrbändiges Werk. Dieses kann online in der oberösterreichischen Nationalbibliothek eingesehen werden:
https://search.onb.ac.at/primo-explo...d=ONB&offset=0
Ich denke, darin findest du sicher auch Infos zum Landwehr Infanterie Regiment Budweis, aber vermutlich nicht als geschlossene Regimentsgeschichte.
Schaus dir mal an und vll. hat ja noch Jemand einen besseren Rat für dich.


lg, Waltraud

Geändert von WeM (11.10.2020 um 18:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.10.2020, 20:11
ReGarr ReGarr ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2020
Beiträge: 18
Standard

Hallo Waltraud,
vielen Dank für den Link. Ich habe versucht mich anzumelden, habe auch eine Email-Bestätigung bekommen, jedoch das login klappt nicht. Muss man erst ein Ticket kaufen, das dann nur einen Tag gültig ist, um sich die Online Datei anzusehen? Das wäre schon ein bisschen dumm.

Trotzdem super lieben Dank für deine Hilfe,
Liebe Grüße Renate
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.10.2020, 21:02
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.461
Standard

Wo denn anmelden?
Man kann doch einfach unter Waltrauts Link die aufgelisteten Bände anklicken - dort wo "Online Zugriff frei" steht - (unter Umständen kommt dann nochmal eine Zwischenseite wo man abermals auf den Link klickt) und dann kann man es ganz normal ohne irgendeine Anmeldung im Browser lesen.

P.S. Zur Not mal diesen Link probieren - https://digi.landesbibliothek.at/vie...-OOeLB-1591991
Dort in der Übersicht einfach den gewünschten Band anklicken.
__________________
Private Nachrichten möglichst vermeiden!

Geändert von sonki (11.10.2020 um 21:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.10.2020, 21:06
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 852
Standard

hallo Renate,
du brauchst dich gar nicht anmelden.

Bei den Suchergebnissen gibt es jeweils einen grünen Button "online-Zugriff frei". Dann wird dir das entsprechende Buch angezeigt. du kannst blättern wie in einem Buch.
lg, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.10.2020, 22:44
ReGarr ReGarr ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2020
Beiträge: 18
Standard

Alles klar jetzt, Waltraud, vielen Dank.

Jetzt bin ich in der Landesbibliothek von OÖ. Vorher hat mich der Link zur Österr. Nationalbibliotehk geführt .. Technik!

Hättest du einen Tipp für mich, wie ich mich da durchwurschteln kann?
Liebe Grüße, Renate
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.10.2020, 08:08
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.255
Standard

Moin Renate,

am Ende jedes Bandes befindet sich ein Verzeichnis der Truppenverbände, die in dem Band genannt werden, mit Angabe der Seiten. Da nicht immer jedes Regiment einzeln genannt wird, sollten auch die übergeordneten Truppenteile bekannt sein, da die Regimenter meist im Verband eingesetzt wurden. Und es gibt noch eine Besonderheit. Die k.k. Landwehr Infanterieverbände wurden 1917 in "Schützen" umbenannt, also k.k. Schützenregiment, -brigade und -division.

Du suchst also das k.k. Schützenregiment Nr. 29 (SchR. 29). Hier eine grobe Übersicht der übergeordneten Großverbände.
Wenn nicht anders angegeben (dt. = deutsch), handelt es sich um k.u.k. bzw. k.k. Verbände.

August 1914 - 37. Inf.-Brigade - 19. Inf.-Division - XVII. Korps - 4. Armee
Januar 1915 - 37. Inf.-Brigade - 19. Inf.-Division - dt. XXIV. Reserve-Korps (Korps Gerok) - dt. Südarmee
September 1915 - 38. Inf.-Brigade - 19. Inf.-Division - Korps Marschall - dt. Südarmee
Juni 1916 - 38. Inf.-Brigade - 19. Inf.-Division - IX. Korps - dt. Südarmee
Oktober 1916 - 38. Inf.-Brigade - 19. Inf.-Division - IX. Korps - 2. Armee
Juli 1917 - dt. 197. Inf.-Division - Abschnitt Złoczów - 2. Armee
August 1917 - komb. 32. Inf.-Division - dt. XXXVIII. Reserve-Korps (Beskidenkorps) - dt. Südarmee
Februar 1918 - 131. Inf.-Brigade/108. Sch.-Brigade - 54. Sch.-Division - XXV. Korps (Korps Hofmann) - 2. Armee
Juni 1918 - 108. Sch.-Brigade - 54. Sch.-Division - XXV. Korps - Ostarmee (2. Armee)
August 1918 - 85. Sch.-Brigade - 43. Sch.-Division - Reserve der 6. Armee

Als Beispiel aus dem Werk "Österreich-Ungarns letzter Krieg 1914-1918" ein Teil der Kriegsgliederung im August 1914. Ganz unten auf der Seite das neu aufgestellte XVII. Korps mit der 19. Infanteriedivision (19. ID.) aus Pilsen. Zu dieser Division gehörte die 37. Infanteriebrigade (37. IBrig.) mit den Infanterieregimentern (IR.) Nrn. 35 und 75 und dem Schützenregiment Nr. 29 (SchR. 29).

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.10.2020, 12:27
ReGarr ReGarr ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2020
Beiträge: 18
Standard

Hallo Basil,

SUPER LIEBEN DANK für deine detaillierte Nachforschung. Da muss ich mich erst mal in Ruhe einlesen.

Vom Militärischen Zentral Archiv (VÚA) in Prag wurde mir mitgeteilt, dass mein Urgroßvater 1914 wieder zu seinem ursprünglichen Landwehr Infanterie Regiment Budweis Nr. 29 einberufen wurde, obwohl er seine Dienstzeit Ende Dezember 1913 bereits absolviert hatte. Alois lebte damals mit seiner Familie in Winterberg (Vimperk), das 60km entfernt von Budweis liegt.

Ich bin so begeistert, dass du herausgefunden hast, dass die Truppen-Namen verändert wurden und Alois dann im Schützenregiment Nr. 29 (SchR. 29) zu finden ist.

Nochmals, herzlichen Dank für deine unermessliche Hilfe,
Liebe Grüsse
Renate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:15 Uhr.