#1  
Alt 22.07.2020, 16:06
epischel epischel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2009
Beiträge: 104
Standard Sterbedatum Daniel ITZIG: 17.5.1799 vs. 21.5.1799

Hallo,


Daniel Itzig (preußischer Hoffaktor und jüdischer Bankier und Unternehmer), in der dt. Wikipedia und "Die Judenbürgerbücher der Stadt Berlin" steht der 21.5.1799 als Sterbedatum, der 17.5.1799 in der engl. Wikipedia, Wikidata, Neue Deutsche Biographie, "Preußenchronik des rbb" etc.


Wie könnte man hier Klarheit schaffen?


Viele Grüße
Erik
__________________
Meine Namensliste ist hier zu finden. Suche insbesondere nach
PISCHEL
ROTH (aus Neudorf bei Petschau)
STRÄHLE (Halle/Saale)
KÄMPF/KÄMPH (Bilin)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.07.2020, 16:19
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.761
Standard

Hallo Erik,
handelt es sich vielleicht um Sterbedatum und Begräbnisdatum?
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.07.2020, 20:36
epischel epischel ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2009
Beiträge: 104
Standard

Hallo Xylander,


es kann sein, dass der 21.5.1799 das Begräbnisdatum war, aber als Lebensdaten wird das Begräbnisdatum selten und dann auch nur in Verbindung mit dem Sterbedatum angegeben. Es kann aber eine Verwechslung gewesen sein, die zum 21.5. als vermeintliches Sterbedatum geführt haben. Allerdings kenne ich die jüdischen Begräbnisrituale 1799 in Berlin nicht - ob die 4 Tage Unterschied normal sind. Hier steht: "Ein Leichnam muss respektvoll behandelt und rasch beerdigt werden, möglichst innerhalb von 24 Stunden. Ausnahmen sind möglich, wenn der Tote obduziert werden muss. Am Schabbat und den Feiertagen finden keine Beerdigungen statt." - also sollte das Begräbnis am 19.5.1799 gewesen sein, da der 17.5. ein Freitag war.


Primärquellen wären gut, aber welche gibt es noch?





Viele Grüße
Erik
__________________
Meine Namensliste ist hier zu finden. Suche insbesondere nach
PISCHEL
ROTH (aus Neudorf bei Petschau)
STRÄHLE (Halle/Saale)
KÄMPF/KÄMPH (Bilin)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.07.2020, 23:04
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 397
Standard

Hallo Erik,

zur jüdischen Gm. in Berlin kenne ich mich nicht aus, habe daher auch nur gegoogelt:

Beerdigt wurde Daniel I. auf dem Friedhof Große Hamburger Strasse. Der wurde aber geschändet, verwüstet und da findest du seinen Grabstein nicht mehr.

Genauer befasst hat sich Nathanja Hüttenmeister mit diesem Friedhof - siehe:
https://zentralarchiv-juden.de/samml...bundeslaender/

Ihre Adresse:
http://www.steinheim-institut.de/wik...%BCttenmeister

Da würde ich mal anfragen, ob es noch so eine Art Friedhofsbuch gibt, denn 'richtige' Bg-Matrikel wie bei den beiden christlichen Kirchen gab es Ende des 18. Jhd. wohl noch nicht bei den Juden. In jedem Fall sollte sie dir sagen können, ob man das Datum genauer bestimmen kann oder nicht.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.