#1  
Alt 12.10.2020, 18:02
Gaier3 Gaier3 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2020
Beiträge: 4
Standard Gramps - (digitale) Quellen erfassen

Hallo,


ich bin gerade dabei mich in Gramps einzuarbeiten. Gramps bietet ja einiges an Funktionen bzgl. Dokumentation von Quellen, ich bin mir aber noch nicht ganz sicher, wie man das "optimal" macht, insbesondere im Hinblick auf digitale Quellen (z.B. digitalisierte Matrikeln).


Wie ist da euer Workflow, wenn es um das Erfassen und Dokumentieren von digitalen Quellen in Gramps geht? Speichert ihr euch nur den Link zur entsprechenden Seite im Kirchenbuch, oder speichert ihr nochmal ein lokales Bild ab?


Ich habe noch nicht "den" Weg gefunden, freue mich deshalb über Input!

Danke, Gaier
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2020, 18:25
DiWiKaBiLiSch DiWiKaBiLiSch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 228
Standard

Hallo Gaier,


ich würde niemals nur den Link speichern, sondern versuche, die Dateien immer auch offline als Digitalisat auf dem Rechner zu speichern (und natürlich mehrfache Sicherungskopien extern), denn wenn die Website irgendwann mal nicht mehr existiert, bringt einem der Link dann wenig.


VG
Julius
__________________
Dringend gesucht:
Sophie Elisabeth Krawczick, geb. Frauenstein, verwit. Vollkomm (* 14.04.1873, Tharandt † nach 1955, in Sachsen vermutlich i.d.N. von Freital)
https://meine-familienforschung.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.10.2020, 21:40
Oberschwabe Oberschwabe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2016
Beiträge: 32
Standard

Hallo Gaier,

hier findest du sicher einige Anregungen zum Thema Quellen, Fundstellen, Medien in Gramps:

https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=110551

Ich bin selber gerade dabei mir eine vernünftige Quellenverwaltung aufzubauen. Bisher plane ich folgendermaßen vorzugehen:

Habe ich ein Dokument (z.B. Kirchenbuchseite) gefunden wird dieses abgespeichert. Im Fall eines Papierdokuments wird ein Scan abgespeichert. Ich kann hier Julius nur zustimmen, ein Link kann leicht verschwinden. Und Speicherplatz ist heutzutage ja kein Problem.

In Gramps lege ich mir zu diesem Dokument eine Fundstelle an (z.B. "Seite 122: Geburt Heinz Müller". Das übergeordnete Dokument (z.B. das Kirchenbuch) ist dann die Quelle und das Archiv/Website/Bibliothek... wo diese Quelle zu finden ist, ist der Aufbewahrungsort.

Dann verknüpfe ich die Fundstelle mit allen Ereignissen, die durch das Dokument belegt werden.

Um die zugehörige Datei (Bild, Scan, Transkription, ...) schnell wiederzufinden, verknüpfe ich diese mit der Fundstelle in Gramps.

Wie ich die ganzen Dokumente in meinem Dateisystem organisieren werde, weiß ich selber noch nicht genau. Einerseits soll es in dem Ordner selbst halbwegs übersichtlich sein, andererseits will ich es auch nicht zu genau machen. Schließlich kann ich über Gramps immer zu den jeweiligen Dokumenten navigieren und da Gramps die Zusammenhänge ja alle kennt, wäre es unnötig eine aufwändige Ordnerstruktur zu erstellen und zu pflegen die wieder den ganzen Stammbaum abbildet.

Soweit meine Gedanken dazu. Bin aber wie gesagt was dieses Thema angeht selber ein Anfänger und werde wahrscheinlich noch so manches im Laufe der Zeit ändern.

Grüße
Oberschwabe
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2020, 16:47
mabah mabah ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2020
Ort: SH
Beiträge: 4
Standard

Ich möchte mich mal an das Thema anhängen. Ich fange auch an, nach einigen Jahren meine Quellen strukturierter abzulegen als bisher.

Meine Struktur ist jetzt so, wie oben beschrieben, das übergeordnete Dokument ist die Quelle, z.B. "KB Schietingen Taufregister 1860-1887 Bd. 20"
Bei Fundstelle habe ich dann unter Band/Film/Seite eingetragen: z.B. 1874/ S. 83, 84.

Jetzt dazu meine Frage, an der ich nicht weiter komme:
Dann verknüpfe ich die Fundstelle mit allen Ereignissen, die durch das Dokument belegt werden.

Wie kann ich die Fundstelle mehr als einem Ereignis zuordnen? Wenn ich z.B. eine Taufurkunde habe, in der ich gleichzeitig Angaben für Geburt, Taufe und Sterbedatum habe, sind das ja 3 Ereignisse, denen ich gern die selbe Fundstelle zuordnen würde. Auswählen kann ich aber nur die Quelle, also das KB, die Fundstelle kommt nicht automatisch mit und die kann ich auch nirgendwo anwählen. So kommt es dann, dass ich am Ende drei Fundstellen erhalten =3 C-ID's), für jedes Ereignis eine (siehe Screenshot anbei). Das muss doch auch anders gehen? Zumal ich auch den Scan des Dokumentes nur mit einer Fundstelle verknüpfen möchte und nicht bei jedem zugehörigen Ereignis erneut.

Ich hoffe, Ihr versteht was ich meine? Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Danke und viele Grüße
mabah
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg gramps_quelle_fundstellen.JPG (26,2 KB, 13x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2020, 16:56
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 242
Standard

Hallo,

wieso kannst du keine Fundstelle auswählen?
Beim Bearbeiten eines Ereignisses gibt es einen Reiter "Quellen Fundstellen", "bestehende Fundstelle hinzufügen", und da kannst du zunächst die Quellen wählen, und dann über das Dreieck vor der Quelle die Fundstellen.
Ich sortiere die Anzeige dann nach "Letzte Änderung" (zweimal), dann steht die zuletzt hinzugefügte Fundstelle zuoberst unter der Quelle.

Damit du das jetzt nicht alles neu machen musst, kannst du unter "Fundstellen" in der linken Spalte deine doppelten Einträge auswählen und zusammenfassen. Aber immer nur zwei auf einmal.

Gruß,
Andre_J

Geändert von Andre_J (18.10.2020 um 17:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.10.2020, 17:11
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.467
Standard

Kleiner Tipp oder eine Idee wie ich das mache.
Bei der Fundstelle schreibe ich zuerst das Jahr, dann die Seite oder Nummer und dann nochmal den Namen um wen es geht. Will man nämlich später ein Ereignis wieder dieser Fundstelle zuordnen, hilft das ungemein bei der Auswahl.
Weil wenn du in einem KB viele Fundstellen hast, wirst du irgendwann nicht mehr wissen welche die richtige ist, wenn z.b. zur Auswahl folgendes steht:
1874/ S. 83, 84.
1874/ S. 86, 87.
1874/ S. 88, 89.
steht dort aber:
1874/ S. 83, 84. - Taufe Person A
1874/ S. 86, 87. - Taufe Person B
1874/ S. 88, 89. - Taufe Person C
macht es das einfacher.
__________________
Private Nachrichten möglichst vermeiden!

Geändert von sonki (18.10.2020 um 17:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.10.2020, 17:24
mabah mabah ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2020
Ort: SH
Beiträge: 4
Standard

Vielen vielen Dank Euch Beiden!

@Andre, ich habe schlicht (seit Jahren) übersehen, das man das Dreieck auch an dieser Stelle ausklappen kann Das rettet meinen Sonntag

@ Sonki: Ich danke Dir sehr für den guten Tipp! Werde ich so umsetzen.

Schöne Grüße
mabah
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.10.2020, 18:36
Oberschwabe Oberschwabe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2016
Beiträge: 32
Standard

Hallo Gaier,

sehr hilfreich ist hier auch die Zwischenablage (Clipboard). Hier kannst du deine aktuelle Fundstelle (aber auch Personen, Orte, ...) per Drag & Drop ablegen. Wenn du dann die Fundstelle mit den einzelnen Ereignissen verknüpfst, hast du sie direkt zur Hand und musst sie nur noch per Drag & Drop auf den Reiter "Quelle/Fundstelle" im Ereignis-Fenster ziehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gramps

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:04 Uhr.