#1  
Alt 30.04.2010, 14:08
Adam Jankowski Adam Jankowski ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Velbert
Beiträge: 8
Frage Etwas ratlos, aber neugierig

Hallo zusammen,

wie ich heiße, kann jeder sehen. Leben tue ich zurzeit in Velbert, NRW, Deutschland. Vor 22 Jahren bin ich aus Polen gekommen und als Aussiedler anerkannt worden. Da ich schon in Polen ein Spiel um mich herum verspürte und dieses Gefühl ganz speziell in den letzten Jahren und vor allem in den letzten Monaten hier in Deutschland viel stärker geworden ist, frage ich mich "wer bin ich eigentlich?". Ich habe ein paar gute Verdachtsmomente Vermutungen anzustellen, aber heute bin ich spontan auf die Idee gekommen, es über Ihr Forum zu versuchen. Der polnische Teil meiner Familie ist auch nicht das große Problem in diesem Augenblick. Was ich suche, sind Informationen über die deutschen Ahnen.

Der Mädchenname meine Mutter ist Barth, Margot-Irena, Rufname Erika. Geboren am 29.09.1930 in Peterswaldau, Schlesien. Dort hat sie vor dem Krieg gelebt und dort lebt sie bis heute noch. Ihr Vater - und mein Großvater, Werkzeugmacher, geboren 1910, sein Rufname war Herbert, aber auf dem Grabstein stand Adolf, - ist tragisch gestorben in der Nacht vom 1. auf den 2. Mai 1938. Er ist mit dem Motorrad von Langenbielau nach Reichenbach gefahren und unter ungeklärten Umständen eben gestorben. Ein Unfall oder so... Ich weiß nur, dass die Beerdigung eine sehr große Veranstaltung (einige Tausend Menschen) war und gespielt hat das allerbeste Blasorchester im ganzen Kreis Reichenbach.

Nun, könnte mir jemand helfen etwas mehr über diese Geschichte zu erfahren??? Eines Tages werde ich möglicherweise anfangen, die richtigen Fragen zu stellen...

Gruß

Adam
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.04.2010, 14:32
Benutzerbild von saille
saille saille ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 417
Standard

Hallo Adam,
bei den Virusinfizierten. Geh doch mal in eines der Unterforen(Schlesien).Schau dort welche Staatsarchive du anschreiben kannst. Da du ja einige Daten hast, kannst du von den entsprechenden Leuten Geburtsurkunden anfordern oder in Kirchenbüchern stöbern und so kannst du dann immer weiter fortfahren....

Ich bin auch noch nicht so lange dabei, aber hier wird dir geholfen...und blöder wird man von der Ahnensuche garantiert auch nicht

LG und viel Erfolg
Petra
__________________
Suche in Posen,Ost-und Westpreußen, Pommern:
FN Joseph, Moser, Oschitzki, Hirsch, Salomon, Löwenthal, Silbermann, Zuehlsdorf, Voegler(Fegler,Vögler)

Berlin:
FN Wedemeyer, Köckeritz(Köckritz)Schießke, Spicker, Wenke(Wencke)

Für den Rest der Welt:
FN RICHTHERRund FN LANOCH
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.04.2010, 22:38
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.156
Standard

Hallo Adam,

Erst mal Herzlich Willkommen. Hier im Forum gibt es ein ein Kolonial- Hand- und Adressbuch 1926-1927. Dort hatte ich den Namen J.Barth gelesen.
Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.

Gruß Silke

Suche aus Elbing-Lieder, Heimann
Niederschlesien- Vieback, Cousin, Krause, Hertwig,Pelz
Schönau/Schlochau- Schieske, Hass
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.04.2010, 23:09
Benutzerbild von Randalealpha
Randalealpha Randalealpha ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Velbert
Beiträge: 62
Standard

Herzlich Willkommen aus Velbert
__________________
Gesuchte Ahnen: Borchert, Rausch (Hagen, Zallenfelde, Groß Wilmsdorf) Meder, Bozza in Hohenlimburg, Lethmarte und Umgeb.
Künstler (Dortmund), Deilmann, Ruhrländer,(Niederwenigern) Bruns, Berlage, Gievers, Erb (Borgentreich/Borgholz/Willebadessen). Brock, Bruns, Erb u. Klein (Essen) Klein, Limbach (Elles/Neuwied)

http://www.myheritage.com/site-11735...nstler?lang=DE
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.05.2010, 03:34
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.399
Standard Etwas ratlos, aber neugierig

Hallo
Herzlich Willkommen hier im Forum.
Hatte dein Großvater vielleicht zwei Vornamen und Adolf war sein
Taufname? In der Geburtsurkunde deiner Mutter sind die Namen der Eltern angegeben, hast du die Geburtsurkunde schon?
anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.05.2010, 07:58
Benutzerbild von ralf65
ralf65 ralf65 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2007
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.268
Standard

Hallo Adam,
wir hatten ja gestern Abend im Chat schon mal kurz miteinander gesprochen

In Schlesien zu forschen ist nicht einfach, aber du hast gegenüber den meisten hier noch den Vorteil, das du polnisch sprichst und dort Verwandte hast. Das kann sehr hilfreich sein.

Beginne deine Forschung erst mal in der Familie und versuche möglichst viele Dokumente zu kopieren. Wie Anika schon sagte, könnte die Geburtsurkunde deiner Mutter helfen. Dort stehen die Eltern drauf und du hast dann auch den richtigen Namen des Großvaters. Auch die Sterbeurkunde des Großvaters ist interessant. Dort steht zumindest das Geburtsdatum und der Geburtsort drauf, 1938 könnte da sogar noch etwas zu den Eltern, Heiratsdatum usw mit draufstehen.

Danach beginnt der eigentliche und auch schwierige Teil der Forschung. Wenn du z.B. das Geburtsdatum und den Geburtsort des Großvaters kennst, kannst du versuchen dessen Geburtsurkunde zu bekommen.

Dazu muss aber erst mal geklärt werden, was mit den entsprechenden Standesamtsbüchern oder Kirchenbüchern nach dem Krieg passiert ist. Vieles ist vernichtet worden, einiges liegt beim Standesamt 1 in Berlin. Viele Unterlagen sind auch dort geblieben und werden von den jeweiligen örtlichen Standesämtern verwaltet. Nach 100 Jahren werden in Polen die Standesamtsbücher an die Archive abgegeben.

Du kannst bei den polnischen Archiven auch online suchen:
http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/ind...tor=and&word2=

Ich habe einfach mal Langenbielau eingegeben. Jetzt sieht man, das die Standesamtsbücher von 1874 bis 1921 im Archiv in Breslau sind.

Viel Spaß mit deiner Forschung. Und wenn du Fragen hast, stelle sie einfach ins Forum.

Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.05.2010, 16:57
Adam Jankowski Adam Jankowski ist offline männlich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Velbert
Beiträge: 8
Frage

Hallo Anika, Hallo Ralf, Hallo alle zusammen,

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps. So viele in einer so kurzen Zeit habe ich gar nicht erwartet...

Zuerst die Namen meines Großvaters - er hatte laut seiner Sterbeurkunde und laut Geburtsurkunde meiner Mutter drei: Herbert, Julius, Adolf. Er ist auf dem Friedhof in Stolbergsdorf beerdigt worden. Mir war es strengstens verboten dahin zu gehen. 1970 als ich mein erstes erwachsenen Fahrrad bekommen habe, bin ich dahin mehr oder weniger zufällig gefahren und sein Grab gefunden. Der Grabstein war umgefallen, darauf stand aber nur "Adolf Barth".

Was mich an der ganzen Geschichte neugierig macht, finde ich allerdings in keinem Archiv. Warum haben an seiner Beerdigung so viele Menschen teilgenommen??? Und das im Mai 1938??? Warum das gute Blasorchester??? Mein Ur-Großvater Julius war Maurer. Ich denke einen solchen Luxus konnte sich die Familie nicht leisten...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.05.2010, 17:02
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.399
Standard Etwas ratlos

Hallo Adam
Versuche es doch mal über Chroniken, es könnte sein das dein Opa
darin erwähnt wird.
Warum war es dir denn verboten sein Grab zu
besuchen, hast du das schon herausbekommen?
anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.05.2010, 17:13
Adam Jankowski Adam Jankowski ist offline männlich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Velbert
Beiträge: 8
Standard

Antwort an Ralf: nach meinem Kenntnisstand sollen die kirchlichen Archive beim Amt des katholischen Bischofs von Breslau schon Ende der 40-er Jahre deponiert worden sein. Letztes Jahr habe ich zufällig aufgeschnappt, dass die Archive den jeweiligen Pfarämtern - soweit sie noch existieren - zurückgegeben werden sollen. Ich weiss allerdings nicht, ob dieses schon geschehen ist.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.05.2010, 17:19
Adam Jankowski Adam Jankowski ist offline männlich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Velbert
Beiträge: 8
Standard

Hallo Anika, welche Chroniken meinst du??? Warum war es mir verboten...? Nun, ich denke in den 50-er und 60-er Jahren war es gar nicht so gesund, sich in Polen zum Deutschtum zu bekennen. Ich bin 1956 geboren und ich kann mir sehr wohl vorstellen, dass meine Mutter auf diese Weise einen gewissen Schutz aufgebaut hat. Vermute ich...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
barth , beerdigung , erika , herbert , peterswaldau

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.