Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2010, 11:17
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.236
Standard Röm. Kaiser Diokletian u. Konstantin

Hallo,
habe kürzlich über Nebenlinien endlich auch die römischen Kaiser Diokletian, Galerius, Maxentius, Maximian, Constantius Chlorus und Konstantin den Großen, die über ihre Ehefrauen und Kinder untereinander verbunden waren, erfassen können. Bin nun an einem toten Punkt und bitte um Ihre Mithilfe bei der Suche nach weiteren Vorfahren. Dies dürfte nicht leicht sein, war doch z.B. Diokletian, geboren am 22.12.245, der Sohn eines freigelassenen Sklaven, oder die Mutter von Konstantin, Flavia Julia Helena, angeblich die Tochter eines Gastwirts (dann Konkubine, Kaiserin und schließlich Heilige). Aber vielleicht gibt es über weitere Anbindungen doch eine Möglichkeit, noch weiter zurück zu kommen, vielleicht über eine julische Linie bis Augustus und Caesar!?!?
Freue mich über jeden Hinweis.
Liebe Grüße
Karl Heinz Jochim
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.01.2010, 11:49
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 730
Standard

Hallo Karl Heinz Jochim,
Zitat:
Zitat von Karl Heinz Jochim Beitrag anzeigen
habe kürzlich über Nebenlinien endlich auch die römischen Kaiser Diokletian, Galerius, Maxentius, Maximian, Constantius Chlorus und Konstantin den Großen, die über ihre Ehefrauen und Kinder untereinander verbunden waren, erfassen können.
Nach welchen Quellen gehst Du dabei vor? Empfehlenswert wären hierbei die entsprechenden Werke von Christian Settipani (leider in französisch und schwer zu bekommen).

Zitat:
Bin nun an einem toten Punkt und bitte um Ihre Mithilfe bei der Suche nach weiteren Vorfahren.
Es wäre schön, wenn Du den toten Punkt genau benennen würdest?

Zitat:
Dies dürfte nicht leicht sein, war doch z.B. Diokletian, geboren am 22.12.245, der Sohn eines freigelassenen Sklaven, oder die Mutter von Konstantin, Flavia Julia Helena, angeblich die Tochter eines Gastwirts (dann Konkubine, Kaiserin und schließlich Heilige).
In der Tat nicht leicht, da im alten Rom mit Sicherheit keine Aufzeichnungen über die Abstammung der Sklaven geführt wurden. Allerdings gibt es Meinungen, dass Flavia Iulia Helena eine Britin war und ihre Eltern Coel Godhebog und Strada ferch Cadfan waren. Allerdings taucht dies schon ganz tief in die britische Mythologie ein.

Zitat:
Aber vielleicht gibt es über weitere Anbindungen doch eine Möglichkeit, noch weiter zurück zu kommen, vielleicht über eine julische Linie bis Augustus und Caesar!?!?
Augustus ist nicht das Problem, aber Caesar schon, da seine Kinder wohl keine Nachkommen gehabt haben.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2010, 12:04
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.236
Standard

Hallo, Dirk Peters,
vielen Dank für die superschnelle Antwort. Das mit Helena habe ich auch schon mal gelesen, wahrscheinlich aus York, glaube ich, aber das gehört wirklich schon in die Mythologie Englands. Die toten Punkte sind jeweils die genannten römischen Kaiser, davor gibt's nix! So viel ich weiß, waren das aber alles Soldaten-Kaiser ohne adlige Vorfahren ins römische Reich. Dachte nur, man käme über Ehefrauen, Schwiegertöchter und Schwiegersöhne eventuell weiter. Da muss ich wohl noch viele Nebenlinien verfolgen. Spreche leider kein französisch, bin schon froh, dass ich englische Texte einigermaßen verstehe.
Nochmals vielen Dank!
Liebe Grüße
Karl Heinz Jochim
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2010, 14:12
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 730
Standard

Hier sind ein paar Angaben zu den Vorfahren von ein paar Kaisern:

Maxentius
Maximian
Constantius Chlorus
Konstantin der Große

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.01.2010, 14:31
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.236
Standard

Hallo, Dirk,
vielen Dank für die tollen Hinweise zu den Vorfahren dieser 4 Kaiser. Und man sieht mal wieder, dass es irgendwie doch immer wieder noch weiter zurück geht. Super! Werde ich mal in Ruhe auswerten. Vielen Dank nochmals.
Gruß
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.01.2010, 19:57
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Karl Heinz,

sind das Deine direkten Vorfahren? Wenn ja: wie kommst Du auf sie? Soweit ich weiß, war die Schriftlichkeit bis ins 8./9. Jahrhundert so spärlich, dass man kaum historische Ereignisse anhand von Schriftquellen rekonstruieren kann. Interessiert mich sehr und wäre über eine Mitteilung dankbar...

Liebe Grüße
Anton
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.01.2010, 21:44
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.236
Standard

Hallo, Anton,
nein, leider sind das keine direkten Vorfahren von mir. Aber ein Nachfahre unseres gemeinsamen Jochim-Vorfahren heiratete in eine Familie, die aus dem unehelichen Zweig des Landgrafen Heinrich III. von Hessen stammt (Kuntzel Dietz oo Ludwig Orth). Von da aus geht es zunächst mal bis zu den Karolingern, dann über die 2. Ehefrau von Karl Martell, Swanahild von Bayern, zu den Agilofingern, anschließend zu Walderada, die Frau von Herzog Garibald I., die in 2. Ehe mit Chlothar I., König der Franken, verheiratet war. So kommen wir zu Gundowech, König von Burgund, der die Schwester des weströmischen Heermeister Ricimer heiratete, über Ricimers Frau Alypia kommen wir schließlich über verschiedene spätrömische Verbindungen zu Aelia Pulcheria, Theodosius dem Großen, Galla, Valentinian I., Konstantin dem Großen, Maximian, Maxentius und Galerius zu Diokletian. Sind in römischer Zeit meist Verbindungen über die Ehefrauen, Kinder, Enkel, Schwiegertöchter und Schwiegersöhne, also keine direkten Linien mehr wie zuvor von Landgraf Heinrich bis Karl Martell. Es ist mir aber kürzlich gelungen, die 56 Generationen darzustellen. Ist also über die Adelslinien und nicht über profane Verbindungen nachweisbar; das dürfte keine bürgerliche Familie schaffen!
Mit freundlichen Grüßen
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.01.2010, 21:45
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.263
Standard

Hallo Karl Heinz Joachim,

also wenn Du bei diesen beiden Vorfahren ( Er - Sie) angelangt bist, sag uns doch bitte nochmal Bescheid. Allerdings wird es da dann mit der Überwindung des toten Punktes doch wohl schwierig werden.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.01.2010, 21:49
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.236
Standard

Hallo, Christine,
schau' bitte gleich mal in die Nachricht an Anton, da habe ich alles geschildert. Ist wirklich nach langen Adelsrecherchen nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Will die 56 Generationen erst mal vorstellen und prüfen lassen, dann kannst Du sie gerne haben. Kam beim Besuch der Konstantin-Ausstellung in Trier auf die Idee.
Liebe Grüße
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.01.2010, 21:58
Benutzerbild von fxck
fxck fxck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: München
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Karl Heinz,

vielen Dank für Deine Nachricht! Na das ist ja ein Stammbaum, der sich sehen lassen kann! Ich bin auf die Prüfung gespannt und hoffe, dass Du uns weiter auf dem Laufenden hältst...

Liebe Grüße
Anton
__________________
Suche in folgenden Orten:
Kreis Tachau/Egerland: Pfraumberg, Ujest, Zummern, Lusen, Labant, Mallowitz (FN: Frank, Roppert, Scheinkönig, Peyerl, Haibach, Schwarz...)
Erzgebirge: Beierfeld, Grünhain, Eibenstock, Bernsbach, Lauter (FN: Fröhlich, Hennig, Stieler, Jugelt, Heimann...)
Thüringen: Tanna, Rödersdorf, Friedrichroda (FN: Kunstmann, Götz, Rathsmann).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:38 Uhr.