Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 07.03.2008, 19:41
Benutzerbild von Ela_75
Ela_75 Ela_75 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 288
Standard

Zitat:
Original von Florian
Hallo Ela,

hast Du das Gabel noch nicht finden können?
Bin sehr interessiert ....

Gruß
Florian
War schon hier an jeder Kiste und im Keller konnte ich bisher nur mal so "drüberschauen" weil da noch Kraut und Rüben ist und ich erst einen Weg "freimachen" muss :-P

Bisher ist es mir nicht in die Finger gefallen, aber ich hab meinen Freund drauf angesetzt dass er mal danach schaut wenn er Zeit hat. Der hat sein Kabelchaos ja noch eher im Griff als meinereiner *g*

Ela
__________________
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 09.03.2008, 16:24
Lektro Lektro ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 23
Standard

Hallo,

Zitat:
Ich hatte an Papier gedacht das säure- und chlorfrei ist.
das ist schon mal das Wichtigste. Für die Alterung von Papier sind m. W. zwei Faktoren maßgeblich:

1. Das industriell hergestellte Papier ist säurehaltig. Diese zersetzt nach und nach die Papierfasern und macht sie brüchig. Die basische Pufferung beim Achivpapier verhindert dies.

2. Papier aus industrieller Fertigung ist aus kurzfaserigem Holzschliff hergestellt. Diese kurzen Fasern führen leider auch irgendwann zu geringer Stabilität.

Chlorfreie Bleiche (Sauerstoffbleiche) sollte mittlerweile allerdings Standard sein.

Das angebotene Archivpapier dürfte ebenfalls kurzfaserig sein. Durch die basische Pufferung wird es allerdings wohl wesentlich langlebiger als Standardpapier sein.
Noch besser wäre Spezialpapier aus langfaserigen Rohmaterialien, z. B. Hanf. Etwas Besseres gibt es wahrscheinlich nicht.

Übrigens, das Problem besteht "erst" seit ca. 200 Jahren. Davor wurde Papier meist aus Lumpen hersgestellt. Dem handgeschöpften Büttenpapier wurde auch keine Säure zugesetzt.
Ich habe hier ein über 200 Jahre altes Lexikon aus solchem Lumpenpapier, das ist noch einwandfrei.

Gruß

Lektro
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 09.03.2008, 16:47
Florian Florian ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2006
Beiträge: 90
Standard

Hallo Lektor,

danke für deinen Hinweis!

Hast Du irgendwelche Links oder weiterführenden Informationen, wo ich diese Art von Papier (Bütten- oder Hanfpapier) in ausreichender Qualität (Lange Lebenszeit) zu einem vergleichsweise günstigen Preis bekommen kann. Solches Papier scheint es oft nur mir Wasserzeichen versehen zu geben, ich suche Papier ohne Wasserzeichen.

Was mich noch beschäftigt: Welches Verfahren ist besser, um die Informationen aufs Papier zu bringen, das Laser oder Tinten drucken?

Wäre schön wenn Du mir da weiterhelfen könntest...


Gruß
Florian
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 09.03.2008, 17:04
Lektro Lektro ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2007
Beiträge: 23
Standard

Hallo,

ich habe jetzt auch gerade keine Quelle für solches Papier, vielleicht mal gurgeln?

Herkömmliche Druckertinte ist völlig ungeeignet. Die bleicht schon nach wenigen Jahren aus. Es gibt für einige Drucker spezielle langlebige Tinte. Über deren tatsächliche Haltbarkeit ist mir nichts bekannt.
Laserdrucker beschichten das Papier an den zu schwärzenden Stellen mit Kohlenstoffpartikeln, die dann eingebrannt werden. Das Verfahren dürfte ziemlich archivsicher sein.

Gruß

Lektro
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 09.03.2008, 18:38
Benutzerbild von Ela_75
Ela_75 Ela_75 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 288
Standard

Soooo Kabel gefunden - Bilder hochgeladen! :-)

Das erste ist wie man unschwer erkennen kann eine Photobox aus zwei verschiedenen Ansichten, darin bewahre ich Ansichtskarten und Bilder (zum Teil in Photohüllen) auf.

Größe (B x H x T): 18,5 cm x 14 cm x 10,5 cm

Das zweite ist eine Jurismappe in DINA3-Format, in der ich eine Loseblattsammlung von Standesamtsauszügen etc. aufbewahre.

Größe: 32 cm x 43 cm x 3 cm maximal.

Grüße, Ela
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg photobox.jpg (16,5 KB, 287x aufgerufen)
Dateityp: jpg photobox2.jpg (26,9 KB, 290x aufgerufen)
Dateityp: jpg jurismappe.jpg (26,5 KB, 301x aufgerufen)
__________________
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 09.03.2008, 22:47
Florian Florian ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2006
Beiträge: 90
Standard

Hallo Lektro,

ich habe mir schon gedacht, das es besser sein wird die Dokumente mit einem Laserdrucker auszudrucken. Dank.

Ich habe nur gefragt, ob die weiterführende Informationen hast, da ich schon bei googlen nicht wirklich etwas finden konnte, was meinen Vorstellungen entsprach. Dann muss ich wohl nochmal schauen, wo ich ein gutes Angebot her bekommen kann...

Gruß
Florian
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 09.03.2008, 22:59
Florian Florian ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2006
Beiträge: 90
Standard

Hallo Ela,

das sieht ja schonmal interessant aus. Sonst hast Du nichts bestellt?!

Hast Du bisher keine größeren Fotos, unter deinen Dokumenten? Das könnte ja noch ein Problemchen darstellen...

Gruß
Florian
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 10.03.2008, 18:12
Benutzerbild von Ela_75
Ela_75 Ela_75 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 288
Standard

Hallo Florian,

nein sonst habe ich erstmal nichts bestellt. Wollte das erstmal antesten, um ein Bild davon zu bekommen wie das so klappt und wie die Qualität der Sachen ist. Größere Fotos hab ich auch keine, bin ja schon froh das ich kleine Passbildchen habe und selbst das sind gerade mal 4-5 Stück ;-) Die Boxen hier waren erstmal für mein "normales" Photoarchiv gedacht.

Hätte ich größere Fotos wäre auch da wieder diese Firma meine erste Wahl, denn es gibt bei denen die Archivboxen in so unterschiedlichen Größen und Formen das ich so ziemlich alles damit abdecken könnte :-)

Ich muss da ja immer aufpassen das ich nicht in den Kaufrausch verfalle, weil ich so ein kleiner Kisten-und-Kasten-Ordnungsfanatiker bin *gg*

Grüße, Ela
__________________
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 13.05.2008, 08:30
Benutzerbild von Eva64
Eva64 Eva64 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2006
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 708
Standard

Zum Thema laminieren und damit verbundene Risiken fiel mir ein Artikel aus dem "Evangelischen Gemeindeblatt für Württemberg" über Dietrich Bonhoeffers Schriften in die Hände. Hier der Link dazu

http://www.evangelisches-gemeindebla...=528&tx_ttnews[tt_news]=994&tx_ttnews[backPid]=497&cHash=a2a70eded0

Grüße
Eva

Irgendwie will das mit dem Einstellen nicht so ganz funktionieren. Der Artikel ist in der Pfingstausgabe unter dem Titel "Zerfallen Bonhoeffers Schriften"
__________________

Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 17.09.2008, 16:20
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.356
Standard Zufallsfund zum Thema Restauration

Hallo zusammen,

habe einen sehr interssanten Link zum Thema Restauration von alten Dokumenten gefunden:

http://www.gmw-gabikleindorfer.de/Texte/34105.pdf

Dieser beinhaltet umfangreiche Hinweise zu Grundlagen, Materialen und Techniken.

Den Hinweis erhielt ich von einer Buchrestauratorin des Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg.

Gruß
AlAvo

Geändert von AlAvo (17.09.2008 um 16:25 Uhr) Grund: Edit Ergänzung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dokumente über engl. Kriegsgefangenschaft - Gefangenenaustausch fleigi Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 13 02.03.2013 19:10
RE: Wie komme ich an Dokumente? emma2412 Österreich und Südtirol Genealogie 3 14.10.2007 19:13

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:20 Uhr.