#11  
Alt 10.09.2021, 18:16
Bangalter Bangalter ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.09.2021
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Nee, war er nicht. Den hatte ich aufgeschrieben, bevor ich die Adressbücher gesehen habe. Die Adams waren doch recht häufig. Mußt Du aufpassen.

Das ist mir auch schon aufgefallen. Konnte auch im Geburtenregister in dem Zeitraum auch keinen Eintrag über die Person finden.


Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Nützt nix - da mußt Du Geburtsurkunden nach den Geschwistern und eben die Heiratsurkunden nach dem Ehepaar Adam/Förster durcharbeiten.

Da bin ich gerade bei. Ich habe nun 1900 und 1901 durchgelesen. Soweit ich das konnte.

Ich habe 2 Einträge zu einem Karl Adam gefunden. Hier war er Trauzeuge.
Eintrag 1 / Eintrag 2
Demnach war Karl Adam 34 Jahre alt am 09.09.1900. Aber ob das der richtige ist? Der andere Trauzeuge hieß Hermann Adam und war zu dem Zeitpunkt 24 Jahre alt. Mehr konnte ich nicht wirklich lesen.


Ich suche weiter
Gruß

Geändert von Bangalter (10.09.2021 um 23:01 Uhr) Grund: Link korregiert
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.09.2021, 18:36
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.615
Standard

Hallo Christian,

danke für Deine Angaben zu dem Trauzeugen. Danach war es einfach. Hier die Heirat Adam/Förster.

https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...dnostka_cur=21

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.09.2021, 19:17
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.615
Standard

Interessant ist der Hinweis auf seine Mutter. Karl Adam war ja der uneheliche Sohn der Elisabeth Adam. Die soll im Februar 1892 in Breslau gelebt haben. Die Adresse dort lese ich als "Träbnitzerstraße 34". Als doch wohl die Trebnitzerstraße. Im Herbst 1891 wurden die Steuern erhoben. Dazu liegt ein Einwohnerverz. der Steuerschuldner für dieses Haus vor.
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...nostka_cur=123

Da fehlt eine Elisabeth Adam leider.

In den Breslauer Adressbücher habe ich sie bislang auch noch nicht gefunden.

Geändert von Manni1970 (10.09.2021 um 19:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.09.2021, 23:00
Bangalter Bangalter ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.09.2021
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Interessant ist der Hinweis auf seine Mutter. Karl Adam war ja der uneheliche Sohn der Elisabeth Adam. Die soll im Februar 1892 in Breslau gelebt haben. Die Adresse dort lese ich als "Träbnitzerstraße 34". Als doch wohl die Trebnitzerstraße. Im Herbst 1891 wurden die Steuern erhoben. Dazu liegt ein Einwohnerverz. der Steuerschuldner für dieses Haus vor.
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...nostka_cur=123
Da fehlt eine Elisabeth Adam leider.
In den Breslauer Adressbücher habe ich sie bislang auch noch nicht gefunden.

Oh das ging aber wirklich schnell. Vielen Dank

Nur zum Verständnis: Wie konntest Du auf Grund der Heiratsurkunde wo Karl Adam Trauzeuge war, in so kurzer Zeit auch die Heiratsurkunde finden?


Habe gerade festgestellt, das die Links zur Seite der Trauzeugen nicht korrekt im Post oben war. (habe ich aber nun geändert) Eintrag 2


Zur Heiratsurkunde. Eintrag 1 / Eintrag 2
Ich kann leider einiges nicht lesen. Sorry. Vielleicht kannst Du mir das übersetzen bzw. ergänzen.


Groß Neudorf, am 21.Februar 1892

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zwecke der Eheschließung.

  • 1. der ...... Karl Gottlieb Adam
  • der Persöhnlichkeit bekannt.
  • evangelischer Religion, geboren den ..... Juli des Jahres 18.. zu Groß Neudorf, wohnhaft zu Groß Neudorf.
  • Sohn der ..... ..... Elisabeth Adam wohnhaft zu Breslau, Träbnitzerstraße 34
  • 2. die Anna Pauline Foerster ...., der Persöhnlichkeit bekannt
  • evangelischer Religion, geboren den .... August des Jahres 18..? zu Groß Neudorf, wohnhaft zu Groß Neudorf
  • Tochter der ....... wohnhaft in Groß Neudorf.
Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:
  • 3. Der.... Gottlieb Adam ... Jahre alt, Groß Neudorf
  • 4. Der Landwirt (ich hoffe das steht da ) .... Schüller. ..Jahre alt, Groß Neudorf.
Vermutlich bist Du darauf gekommen, das Karl Adam unehelich zur Welt gekommen ist, da in der Heiratsurkunde eben nur die Mutter eingetragen wurde. Wäre es ehelich wäre dann höchstwahrscheinlich der Vater eingetragen.


Gruß Christian

Geändert von Bangalter (10.09.2021 um 23:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.09.2021, 00:57
Nemo63 Nemo63 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2017
Beiträge: 442
Standard

Zitat:
Zitat von Bangalter Beitrag anzeigen
Ich kann leider einiges nicht lesen. Sorry. Vielleicht kannst Du mir das übersetzen bzw. ergänzen.
Groß Neudorf, am 21.Februar 1892

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zwecke der Eheschließung.
  • 1. der Tagearbeiter Karl Gottlieb Adam
  • der Persönlichkeit bekannt.
  • evangelischer Religion, geboren den 17. Juli des Jahres 1866 zu Groß Neudorf, wohnhaft zu Groß Neudorf.
  • Sohn der unverehelichten Gärtnerstellenbesitzers-Tochter Elisabeth Adam wohnhaft zu Breslau, Träbnitzerstraße 34
  • 2. die Anna Pauline Foerster ohne besonderen Stand, der Persönlichkeit bekannt
  • evangelischer Religion, geboren den 01. August des Jahres 1869 zu Groß Neudorf, wohnhaft zu Groß Neudorf
  • Tochter der unverehelichten Gärtnerstochter Anna Rosina Foerster, jetzt verehelichte Gärtnerstellenbesitzer Schüller wohnhaft in Groß Neudorf.
Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:
  • 3. Der Gärtnerstellenbesitzer Gottlieb Adam 49 Jahre alt, Groß Neudorf
  • 4. Der Landwirth Wilhelm Schüller 27 Jahre alt, Groß Neudorf.

Geändert von Nemo63 (11.09.2021 um 01:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.09.2021, 09:10
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.615
Standard

Zitat:
Zitat von Bangalter Beitrag anzeigen
Wie konntest Du auf Grund der Heiratsurkunde wo Karl Adam Trauzeuge war, in so kurzer Zeit auch die Heiratsurkunde finden?
Nun, wenn man die eheliche Geburt/Taufe eines Kindes im Sommer 1905 hat u. weiß sonst nichts über die Eltern, müßte man die Suche nach deren Heirat 1905 beginnen u. dann rückwärts suchen. Hat man aber den Hinweis, daß in 1900 der Vater 34 Jahre alt war, also um 1866 geboren wurde, war die Heirat wesentlich vor 1905 - normalerweise. Ich nehme dann meist als Alter des Ehemannes 25 an. 1866 + 25 = 1891. Also habe ich die Heiraten 1891 u. dann eben 1892 durchgesehen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.09.2021, 11:19
Bangalter Bangalter ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.09.2021
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von Manni1970 Beitrag anzeigen
Nun, wenn man die eheliche Geburt/Taufe eines Kindes im Sommer 1905 hat u. weiß sonst nichts über die Eltern, müßte man die Suche nach deren Heirat 1905 beginnen u. dann rückwärts suchen. Hat man aber den Hinweis, daß in 1900 der Vater 34 Jahre alt war, also um 1866 geboren wurde, war die Heirat wesentlich vor 1905 - normalerweise. Ich nehme dann meist als Alter des Ehemannes 25 an. 1866 + 25 = 1891. Also habe ich die Heiraten 1891 u. dann eben 1892 durchgesehen.
Vielen Dank für die schnelle Übersetzung (wenn man das so sagen kann )

Dann war der Fund ein auch wenig Glücksache. Aber das sollte man sicherlich bei der Ahnensuche auch haben, denke ich. Dank Dir.

Grundsätzlich fazinierend alles.

Es wurde extra vermerkt das die Kinder unehelich zur Welt gekommen sind.
Und wichtig war auch wohl der Beruf des Vaters des jeweiligen Kindes das geheiratet hat.

"Ohne besonderen Stand" - - "Ohne Beruf" steht bei meiner Mutter im Familienbuch 1967. Hat sich seit damals nur die Wortwahl geändert.

"unverehelichten Gärtnerstochter Anna Rosina Foerster, jetzt verehelichte Gärtnerstellenbesitzer Schüller"
Bedeutet das, das Anna Rosina Förster unehelich geboren und zu dem Zeitpunkt aber mit Herrn Schüller verheiratet ist?

Nicht unüblich war wohl auch das der erstgeborene Sohn auch den Namen des Vaters trägt.

1937* - Wolfgang Berthold
1905* - Karl Berthold
1866* - Karl Gottlieb

Vermutlich waren die Familie Adam in Groß Neudorf irgendwie miteinander verwandt. So erschließt sich mir das zumindest. Der Trauzeuge von Karl Gottlieb Adam hieß auch Gottlieb. Vielleicht ein Onkel oder so.
Oder der Name war einfach trendy zu den Zeitpunkt.

Jetzt müsste ich mich auf die Suche nach der Geburtsurkunde von Karl Gottlieb Adam machen. Ob da dann auch der Vater drin steht?

Ich bin total gespannt. Das selbst soviele Fragen aufkommen hätte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen können.

zb. War Karl Gottlieb im 1WK mit um die 50 Jahren?

Erstmal Vielen Dank Manni für die Mühe.

Gruß Christian


ps. kann man das automatische ausloggen nicht mal verlängern?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.09.2021, 11:34
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.615
Standard

Vielleicht hilft Dir die Übersicht etwas weiter:

0 ? [verm. Johann Gottlieb] Adam, * ~1810, Gärtnerstellenbesitzer (verm. i. Gr. Neudorf, Krs. Brieg), ev.
1) Karl Gottlieb Adam, * ~1843, + n. 1892, Gärtnerstellenbesitzer i. Gr. Neudorf, oo Anna Rosina Hain, + n. 1892
(1) Karl Gottlieb Adam, * 23.5.1867 Gr. Neudorf, + v. 1912, Tagelöhner, später Häusler, oo 29.10.1892 Gr. Neudorf, Anna Rosina Melzer, * 10.11.1866 Gr. Neudorf, To.d. Karl Gottlob M., Gärtner, u.d. Maria Elisabeth Hoffmann
A) Emma Pauline Adam, * 4.3.1892 Gr. Neudorf, oo 19.5.1912 Gr. Neudorf, Karl Traugott Schicke
2) Elisabeth Adam, * ~1845, lebte 1892 in Breslau, Trebnitzerstr 34, verm. Dienstmädchen, Haushaltsgehilfin o.ä. ohne eigenen Hausstand
(1, unehelich) Karl (Gottlieb) Adam, * 17.7.1866 Gr.Neudorf, Tagelöhner, später Häusler i. Gr. Neudorf, oo 21.2.1892 Gr. Neudorf, Anna Pauline Foerster, * 1.8.1869 Gr. Neudorf, uneheliche To. d. Anna Rosina Foerster, später oo Schüller i. Gr. Neudorf.
A (Emma) Else Adam, * 10.8.1898 Gr. Neudorf
B Emma (Gertrud) Adam, * 10.12.1903 Gr. Neudorf
C (Karl) Berthold Adam, * 9.6.1905 Gr. Neudorf, + ~ 1988, Tischler i. Brieg, ev., oo 24.2.1934 Brieg, Klara Anna Jonas, * 18.7.1909 Rybnik i. Oberschlesien, + 27.7.2010, kath.
A) Irmgard Adam, * 22.1.1930 Brieg
B) Wolfgang Berthold Adam, * 16.8.1937 Brieg
C) Gisela Klara Adam, * 10.7.1941 Brieg
D) Günther Lothar Adam, * 10.12.1943 Brieg
D Martha
E Paul
Hast Du sicherlich schon gegoogelt Bei Myheritage gibt es einen Stammbaum der Emma Gertud * 1903, da werden auch die Eltern erwähnt:
https://www.myheritage.de/names/emma_kretschmer#

Hier im Forum sind einige Mitglieder bei Myheritage. Wenn Du die um Hilfe bittest, hast Du Emmas bzw. Bertholds Geschwister ohne viel Sucherei.
Mußt Du dann hier nachfragen:
https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=53

Geändert von Manni1970 (11.09.2021 um 11:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.09.2021, 15:16
Nemo63 Nemo63 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2017
Beiträge: 442
Standard

Zitat:
Zitat von Bangalter Beitrag anzeigen
ps. kann man das automatische ausloggen nicht mal verlängern?
Haken setzen bei - siehe Bild.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg esyzlutht03.jpg (30,6 KB, 9x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.09.2021, 20:27
DoroJapan DoroJapan ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.196
Standard

Hallo Christian,

ich hab mir vor Jahren mal eine Kopie (abfotografiert) von dem evangelischen Kirchenbuch (Duplikat) von Groß Neudorf anfertigen lassen
Taufen: 1794-1816
Trauungen, Begräbnisse: 1794-1816
Gesamtkirchenbuch: 1817-1831
Dann noch ein paar "einzelne" Exemplare (dich ich noch nicht sortiert hab):
1840
1832-1844
1841-1847 (Rittersitz Gr. Neudorf)
1845-1862
1863-1874

Falls das noch nicht irgendwo verfügbar ist, kann ich gern mal reinschauen.

Und ja jeder ist mit Jedem Verwandt. Namen gibt es doppelt und dreifach. Die ganzen Anna Rosinas und Karl Wilhlems machten mich noch ganz wahnsinnig.

Ich forsche schon länger im Nachbardorf (Tschöplowitz). Beide Dörfer wurden von dem gleichen Pfarrer geführt.

Zur Flucht: Der Pfarrer Reinhard Gnettner informierte, am 19.01.1945, bereits mehrere Stunden vor dem offiziellen Befehl (dieser kam um 17:30 Uhr) alle Dorfbewohner, ihre wichtigsten Sachen zu packen. Die Flucht begann dann (ein/zwei Tag bevor die rote Armee im Dorf ankam) am Morgen des 20.01.1945.

Zur Vertreibung: Diese fand am 6. November 1946 statt (alle die noch übrig waren mussten sich am Dorfausgang versammeln).

Bei meiner Familie war es so, dass sie sowohl die Flucht als auch die Vertreibung mitgemacht hatten. Mein Urgroßvater sagt damals zu seinen Kindern (u. a. meiner Oma), dass die Familie Weihnachten (1946) wieder zuhause verbringen wird... das Weihnachtsfest mussten sie leider anders verbringen (in einem mit "Eiskristallen geschmückten" Viehwagon), da sie im Lager Treuenbrietzen nicht bleiben durften. (Steht auch in dem nachfolgenden Buch).

Wenn du weitere Infos nachlesen möchtest, dann empfehle ich dir das Buch - Es geht um eine Familie aus :
"Der Geruch der Erde. Eine Familie erinnert sich" von Bürkner, Eckhart (und seiner Familie Tschöplowitz (Gerlachsheim).

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (11.09.2021 um 22:42 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brieg , brzg , gross neudorf , kościerzyce , tschöplowitz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:54 Uhr.