#1  
Alt 14.03.2021, 10:09
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 331
Standard Standesprotokolle der Waisenhäuser in Wien um 1880

Waisenhäuser Wien 1879-1890
Stadtarchiv Wien (WAIS - Wiener Archivinformationsystem)

Ich bin auf der Suche danach, wo meine Urgroßmutter (*1879 in Wien) nach dem Tod ihrer ledigen Mutter im Jahr 1884 aufgewachsen sein könnte.



Hat von euch jemand Erfahrungen mit den sonenannten "Standesprotokollen" der Waisenhäuser, die in der Bestandsübersicht im Wiener Archivinformationsystem angeführt sin? Sind darin auch die Namen der betreuten Kinder oder nur allg. Verwaltungsinfos zu finden?

Die Bestände sind leider nicht digitalisiert und nur im Archiv selbst einsehbar und ich möchte nicht ganz umsonst dort hinfahren.



Vielleicht habt ihr ja auch noch weitere Tipps oder Ideen, wo Kinder um 1900 in Wien Spuren in Archiven hinterlassen haben könnten.

LG Susanna
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.03.2021, 12:48
Benutzerbild von Uschibaldi
Uschibaldi Uschibaldi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Tirol
Beiträge: 958
Standard

Hallo Susanna!
Da ist natürlich die Frage, ob das Kind gleich weggeben wurde, oder nach ihrem Tod ins Waisenhaus kam.
Vielleicht interessiert dich der Beitrag?
http://www.forum-ahnenforschung.eu/t...haus-Wien.html
LG Uschi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.03.2021, 13:58
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 331
Standard

Vielen Dank Uschi!
Der Hinweis auf das Aufnahmeprotokolle aus dem Findelhaus klingt vielversprechend. Damit lohnt sich ein Besuch im Stadt- und Landesarchiv Wien auf jeden Fall - auch wenn das aktuell wahrscheinlich nicht ganz so kurzfristig möglich sein wird.


Es kann gut sein, dass meine Urgrßmutter gleich nach der Geburt ins Heim bzw. in Pfelge gekommen ist. Die Mutter stammte nämlich aus Precsin in der heutigen Slowakei (damals Ungarn) und ist auch dort verstorben. Die einzige Spur von ihr in Wien ist die ledige Geburt in Allgemeinen Krankenhaus (Pfarre Alservorstadt).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.03.2021, 17:08
Benutzerbild von Uschibaldi
Uschibaldi Uschibaldi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Tirol
Beiträge: 958
Standard

Viel Glück beim Suchen
LG Uschi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.03.2021, 17:59
Su1963 Su1963 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 331
Standard

Hier ein kurzer Erfahrungsbericht zu meinem Besuch im Stadt- und Landesarchiv Wien:
Die Standesbücher der Waisenhäuser enthalten tatächlich die Daten zu den dort aufgenommenen Kindern. (Leider war meine Urgroßmutter nicht darunter)


In den Aufnahmeportokollen der sog. Landesgebäranstalt gibt es neben ergänzenden Infs zu ledigen Mutter (z.B. Herkunft und letzter Aufenthalt in Wien) und gegebenenfalls den Vermerk "Findelhaus".


Auf Mikrofilm liegen grundsätzlich auch die entsprechenden Aufnahmeprotoklle des Findelhauses samt Hinweisen auf die Pflege-Plätze der Kinder vor. (Leider allerdings lückenhaft und der von mir gesuchte Zeitraum war nicht dabei.)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
archive , waisenkind , wien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:24 Uhr.