#1  
Alt 05.02.2020, 21:31
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 354
Standard Auswanderung USA und wieder zurück

Hallo,


gibt es eigentlich auch Passagierlisten von den USA nach Deutschland?


Ein Vorfahre ist nämlich in Deutschland gestorben, ist aber offensichtlich ein paar Jahre vor seinem Tod in die USA ausgewandert/gereist.


Alter, Name, Herkunftsor und Beruf stimmen und die vorangegange Scheidung lassen die alleinige Ausreise in die USA sehr plausibel erscheinen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.02.2020, 20:06
wolfganghorlbeck wolfganghorlbeck ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Freiberg/Sachsen
Beiträge: 2.918
Standard

Passagierlisten gibt es vor allem für Einwanderungsländer. Da aber Deutschland kein Einwanderungsland war oder ist, sind die PL solcher Schiffe in der Regel nicht online.
Möglichkeiten sind die US-Passport-Anträge. Da sollten aber die Personen bereits eingebürgert sein. Und dann hat man manchmal Erfolg, wenn die Rückkehrer in Großbritannien umgestiegen sind. Da gibt es Listen für in GB ankommende Passagiere.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.02.2020, 00:18
Benutzerbild von Parisplage
Parisplage Parisplage ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Dresden
Beiträge: 66
Standard

Hallo Wolfgang,
hast Du Quellen für Deine " US-Passport-Anträge " ?

Hat jeder Deutsche, der in den USA geboren wurde, automatisch die amerikanische

Staatsbürgerschaft erhalten ?

Beste Grüße von Parisplage
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.02.2020, 20:48
Zetteltante Zetteltante ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Weilerswist
Beiträge: 238
Standard

Zitat:
Zitat von Parisplage Beitrag anzeigen

Hat jeder Deutsche, der in den USA geboren wurde, automatisch die amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten ?

Hallo Parisplage,

ich verstehe es so, daß es seit 28.07.1868 so ist.
Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/14._Zu...Crger%E2%80%9C

Viele Grüße
Zetteltante
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.02.2020, 20:20
Benutzerbild von Parisplage
Parisplage Parisplage ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Dresden
Beiträge: 66
Standard Staatsbürgerschaft der USA

Hallo Zetteltante,


danke für Deinen ausführlichen Hinweis. Gut, dass der Sohn vom König

der Hottentotten kein Präsident werden durfte


Im Forum befinden sich bestimmt viele Teilnehmer, deren Ahnen in

Amerika geboren wurden. Sie dürften auch Nachforschungen in

diesem Fall betrieben haben, ob ihr Verwandter Anspruch auf

US-Staatsbürgerschaft besessen hat. Viele zahlten dort auch in die

Rentenkasse ein und manche beziehen bestimmt eine US-Rente im

Ausland. Auf jeden Fall ein anspruchsvolles Thema.



Beste Grüße von Parisplage
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.02.2020, 20:26
Zetteltante Zetteltante ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Weilerswist
Beiträge: 238
Standard

Hallo Parisplage,

ich habe nur einen Vorfahren, der zwischen San Francisco und Deutschland hin und her gependelt ist. Er taucht mehrfach in den Passagierlisten auf. Die Kinder ( außer einem, nämlich meinem Ururgroßvater ) sind ausgewandert, die Ehefrau blieb in Deutschland.

...und er fuhr fleißig hin und her...

Viele Grüße

Zetteltante
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.