Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 15.02.2020, 00:41
Armin_W Armin_W ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2020
Beiträge: 7
Standard

Der Besitzer um 1815 dürfte Johann Greif gewesen sein – ein Wundarzt. Gut möglich, dass Ignaz Wagner von ihm oder einem Kollegen später ausgebildet wurde.

Eine dokumentierte verwandtschaftliche Beziehung mit Greif konnte ich aber bis jetzt nicht finden. Wenn ich das Taufbuch so durchblättere, scheinen auch eine ganze Menge anderer Kinder im Baderhaus getauft worden zu sein. Vielleicht war der Wundarzt einfach auch nur Geburtshelfer. Vielleicht wurde das Haus von Hebammen benutzt. Wer weiß…

Generell war Aistersheim aber *sehr* übersichtlich: ein paar wenige Familien in ein paar wenigen Häusern. Wer der biologische Vater war, kann wohl nicht allzu lang ein Geheimnis geblieben sein.

Wenn ich etwas weiter zurück gehe (18. Jahrhundert), finde ich auch Einträge wie diesen hier: http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/oberoesterreich/aistersheim/101%252F03/?pg=129

Kann hier jemand den unteren Teil der linken Seite entziffern? "[…] Maria Ehrlichin [?] in nomine […]"

Geändert von Armin_W (15.02.2020 um 00:42 Uhr)
Mit Zitat antworten