Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 16.12.2009, 22:43
Iwonka Iwonka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2009
Ort: Weimar
Beiträge: 153
Standard

Zum Stadtarchiv Weimar:
Das Stadtarchiv Weimar verwahrt schriftliche und bildliche Zeugnisse zur Geschichte der Stadt Weimar vom 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Das sind neben Urkunden vor allem die Akten der Stadtverwaltung und deren amtliche Druckschriften (Adreßbücher, Ortsstatuten). Darüber hinaus verfügt das Stadtarchiv über Weimarer Lokalzeitungen (Weimarische Wöchentliche Anzeigen seit 1759), Stadtpläne und Karten (seit 1569), Sammlungen über verschiedene Institutionen und Personen sowie ein Bildarchiv mit Fotos, Postkarten und Filmen. Für die Benutzer des Lesesaals steht eine Archivbibliothek mit Literatur über Weimar und Thüringen bereit.
Dem Stadtarchiv angegliedert ist das Verwaltungsarchiv für die Akten nach 1990, die für die Öffentlichkeit allerdings noch nicht zugänglich sind.

Nun hab ich mal ne frage, ich bin gebuertige Weimarin und wohne nun im Ausland. Ich habe mich mit Herrn Riederer (Leiter des Stadtarchivs) gemailt. Er wuerde je nach Aufwand 10-20€ verlangen, um Dinge rauszuschen, Kopien kosten 20c pro Seite. Wohnt jemand in Weimar und geht da zufaellig demnaechst mal hin? Da das Archiv ja Weimarische Woechentliche Anzeigen haben, dachte ich, das ich mein UrUrGrossvater Wilhelm Wege dadrin finden koennte...Wie? Er war Kutscher und ist in der Jenaer Strasse in Weimar beim Kutschunglueck ums Leben gekommen. Das sollte doch wohl in der Zeitung stehen oder???
Jedoch weiss ich nicht welches Jahr, letzter Adressbucheintrag fuer ihn war 1920. Da war meine UrOma 14 Jahre alt und er verstarb als sie jung war.

Waere einer so lieb und koennte da mal fuer mich nachschauen??? oder hat einer einen Link????

mfg aus dublin
yvonne
__________________
FN: Pa(h)li(tz)sch - Riedel - Scheibe- Wege - Krämer
Mit Zitat antworten