Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 08.09.2019, 10:09
tuedelluet tuedelluet ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 457
Standard

Guten Morgen,


das mit afrikanischen Anteilen ist aber durchaus nicht unwahrscheinlich.


Im 17. Jahrhundert war es wohl bei den Adeligen Mode, sich einen "Mohren" im Hofstaat zu leisten.

In Plön gab es zum Beispiel die wahre Geschichte um den "Schwarzen Trompeter" Christian Gottlieb.

Christian Gottlieb war ein "Mohr" - ein ehemalier Sklave - der durch Gunst des Herzogs vom Stalljungen zum Hoftrompeter aufstieg.

Nach seinem Tod 1690 wurde er als erster im Mittelgang der Plöner Johanniskirche begraben.

Die Grabplatte von Christian Gottlieb steht heute vor der St. Johanniskirche in Plön.


Link zur Kirche:

http://www.johanniskirche-ploen.de/d...trompeter.html


Link zu zwei Romanen über das Thema:
1. von Jügen Vogler - "Der Mohr von Plön"

https://www.amazon.de/Mohr-von-Pl%C3.../dp/3981396685



2. Brigitte Beil - "Eiswinter"

https://www.shz.de/lokales/uetersene...d13396911.html
__________________
Gruß aus Bremen

tuedelluet
Mit Zitat antworten