Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 03.12.2020, 05:13
nix nix ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Beiträge: 120
Standard

Hallo,


wie Dirk Peters schon anmerkte ist eine GEDCOM eine reine Textdatei. Und zwar eine strukturierte. Das ist kein Fließext, den man mal eben drucken und nett anschauen kann.


Die Vorgehensweise kann nur sein, diese GEDCOM in einem Genealogieprogramm einzulesen, daß das geforderte Familienbuch dort zu erstellen und auszudrucken. Sowas können viele Programme in unterschiedlcihem Umfang machen. Ob die auch verknüpfte PDF mit ausgeben können ist dagegen eher zweifelhaft. Das Programm mit dem ich arbeite kann sehr umfangreiche Familienbücher erstellen mit vielen Anhängen, aber es kann keine verknüpften Dateien mit ausgeben. Der FamilyBookCreator gibt sehr schöne Bücher auch mit Fließtext aus (hab solche Werke schon selber in der Hand gehabt), aber der ist halt auch gebunden an dn Family Tree Maker.



In dem Dezemberheft der Computergenealogie ist der Schwerpunkt die Erstellung einer Familienchronik. Da werden auch Programme besprochen, die sowas erstellen können. Ob daß das geforderte ist weiß ich nicht, aber auf jeden Fall wäre das sicher eine interessante Einführung in das Thema und ein Ideengeber.
Mit Zitat antworten