Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 03.03.2021, 16:39
Benutzerbild von Saraesa
Saraesa Saraesa ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2019
Beiträge: 785
Standard Recherche bei vermissten Vorfahren

Zum zuletzt in Kleinschönberg wohnhaften Stuhlbauer Karl Heinrich Schmieder (*02.03.1835 in Cämmerswalde/Sachsen) findet sich in der Aufgebotsverhandlung seiner Tochter aus dem Jahr 1884 der Vermerk, dass er seit 13 Jahren verschollen sei. Nähere Umstände werden dazu nicht genannt. Jetzt ist natürlich meine Neugierde geweckt und ich frage ich mich, wie ich an mehr Informationen kommen könnte.
Wurden im Jahr 1871 bereits Vermisstenakten/Polizeiakten u.Ä. angelegt? Wer könnte in so einem Fall am besten weiterhelfen; das Stadtarchiv oder eine andere Einrichtung? Ganz interessant wäre auch die Frage, ob und wann vermisste Personen damals für tot erklärt wurden.
Solltet ihr ähnlichen Fall in eurer Ahnenreihe haben, dann würde es mich freuen, wenn ihr mehr zu eurer Recherche berichten könntet.

Ich freue mich wie immer über alle Antworten!
Mit Zitat antworten