Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 28.07.2021, 00:44
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 598
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Aber ist das nicht nur für die Filiale Valm?
Deswegen steht Valm dran.
Er sucht Bärenwalde. Ohne weitere Angaben.

Erklärung von Otto Remer:
Bärenwalde war seit dem 16. Jahrhundert Filialgemeinde von Elsenau. Zwischen 1830 und 1853 wurde die kirchliche Versorgung (einschließlich der Kirchenbuchführung) über die Gemeinde Schlochau sichergestellt, danach wieder über Elsenau. Zwischen 1855 und 1860 wurden viele Amtshandlungen für Bärenwalde vom katholischen Probst in Heinrichswalde vollzogen. Kirchenbücher wurden für Bärenwalde seit 1660 geführt. Die älteren Kirchenbücher (1660-1727) befanden sich zeitweilig (noch 1939) im Staatsarchiv in Stettin, sind aber offenbar in Verlust geraten. Darüber hinaus für Bärenwalde vorhanden gewesenen Kirchenbücher für die Jahre 1731-1829 und 1853 ff. wurden wahrscheinlich im Verlaufe des zweiten Weltkrieges vernichtet.
Mit Zitat antworten