Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 22.12.2018, 03:38
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 158
Standard

Hallo Tatjana,

Leider ergibt die Suche in Siebmacher bei WW-Person in der umgekehrten Richtung, d. h. nach dem Blason "In Blau ein silbernes/weißes achtspeichiges Rad" folgendes Ergebnis

v. Reipoltskirchen aus Souveraine, zu finden Band: [b6] Souv3 (Souveraine) Seite: 88 Tafel: 98 Nummer: 3. Blasonierung: In B. ein achtspeichiges w. Rad.

und dann ergibt die Suche nach dem Geschlectsnamen Reipoltskirchen in Siebmacher bei CERL folgendes Ergebnis, wobei sich der ursprünglich einfeldriger Schild mit Rad derer von Hohenfels, Herren von Reipoltskirchen mit der Zeit in ein quadrierter Schild mit Rad und Anker umwandelte. Bitte bei den u.a. Links mehr hierzu lesen

Die Wappen der deutschen Souveraine und Lande, Nürnberg 1916, 88.
Falls es mit den u. a. Links nicht klappt, bei CERL https://data.cerl.org/siebmacher/_search den Namen Reipoltskirchen im Suchfeld eingeben und dann den Namen-Link anklicken.

Textteil
https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id/PPN822242982?tify={%22pages%22:[94],%22panX%22:0.469,%22panY%22:0.626,%22view%22:%22i nfo%22,%22zoom%22:0.42}

Bildteil
Tafel 98
https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id/PPN822242982?tify={%22pages%22:[313],%22panX%22:0.437,%22panY%22:0.389,%22view%22:%22t humbnails%22,%22zoom%22:1.313}

Tafel 99
https://gdz.sub.uni-goettingen.de/id/PPN822242982?tify={%22pages%22:[315],%22panX%22:0.381,%22panY%22:0.232,%22view%22:%22t humbnails%22,%22zoom%22:1.313}

Fazit: Das eingestellte Wappen dürfte ohne Änderungsmerkmal n i c h t als Wappen der Familie Schaal geführt werden. Dies wäre eine Usurpation.

Mit entsprechender Änderung des Schildbildes durch Zusatz von weiterer Elementen oder eine Schildteilung und Abgleich auf Einmaligkeit könnte aufgrund des eingestellten Wappens evtl. ein neues Wappen Schall gestiftet werden.

Gruß aus South Carolina

Kurt
Mit Zitat antworten